früher war hier abends mehr los!

  • Alle schon im Bett? Tststs, früher war hier mehr Lametta, äh mehr los, auch nachts. Tja, früher ...


    ?(

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Alle schon im Bett?

    Wenn ich mir so die Uhrzeit ausrechne , wo dU DAS GESCHRIEBEN HAST , kann ich sagen :Ja
    Ich hatte mal mit einem Archi zusammengearbeitet , der hatte es drauf , in der Nacht um 2 Uhr noch Faxe zu verschicken , aber frühs , wenn er auf der Baustelle gebraucht wurde , haste dann auf Ihn warten müssen .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Kaffee? Tee! Aber erst 1 Tasse. Auf der Baustelle werde ich heute erst um 8.00 Uhr gebraucht, vorher ist der Türbauer nicht da, weshalb also eher aufstehen? Vor 8 mache ich aber nur ungerne Baustellentermine, dann muss ich ja vor 6.00 aufstehen. Und @Premiumbreze: Respekt und Danke an Dich und Deine Kollegen. Bei einem halte ich gleich kurz an, lecker!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ist so viel Kaffee nicht ungesund?

    Glaube ich nicht, hat mir zumindest bisher noch nicht geschadet.
    Büroarbeit am frühen Morgen ist sicherlich auch nicht gesund, also was soll´s. ;)


    ---------- 10. Oktober 2017, 06:52 ----------


    Kaffee? Tee!


    Tee? Auf keinen Fall, sonst brauche ich auf der Toilette noch einen Netzwerkanschluss, oder zumindest einen Repeater für´s WLAN.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Coffee Consumption and the Risk of Colorectal Cancer | Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention


    aber da finden sich noch viel mehr, und wenn man bei den richtigen "Sponsoren" schaut, dann wird man mit positiven Studien überhäuft.


    Bei "Tee" ist es übrigens ähnlich. Das fängt schon damit an, welchen Tee man bevorzugt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Aber gerade Schwarzer Tee, wozu ja der Darjeeling gehört, soll doch besonders ungesund sein, Bio hin oder her. Experten schwören doch auf Grünen Tee, dachte ich.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Aber gerade Schwarzer Tee, wozu ja der Darjeeling gehört, soll doch besonders ungesund sein, Bio hin oder her. Experten schwören doch auf Grünen Tee, dachte ich.

    Experten? Bin ich Experte? Uuuuuups ... :blond: und schnell noch einen ... Darjeeling!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Zitat von Skeptiker


    früher war hier abends mehr los!

    auch wenn man das "abends" weglässt, stimmt die Aussage immer noch...

  • auch wenn man das "abends" weglässt, stimmt die Aussage immer noch...

    Aus der Statistik (Besucherzahlen, Mitgliederaktivität etc. ) lässt sich das aber nicht ableiten, zumindest nicht generell. Die Sommermonate gehörten in Bauforen schon immer zu den mageren Monaten.
    Unabhängig davon stimme ich Dir aber zu, dass es da noch Verbesserungspotenzial gibt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Aus der Statistik (Besucherzahlen, Mitgliederaktivität etc. ) lässt sich das aber nicht ableiten, zumindest nicht generell.

    das würde mich tatsächlich interessieren, diese Zahlen, weil "gefühlt" ist das anders...aber Gefühle können natürlich täuschen.
    Wie wird denn z.B. Mitgliederaktivität gemessen? In z.B. "Posts pro Tag"?
    Diese auf den Monat aufsummiert fände ich eine durchaus interessante Zahl im Vergleich zum Vorjahr.

  • das würde mich tatsächlich interessieren, diese Zahlen, weil "gefühlt" ist das anders...aber Gefühle können natürlich täuschen.Wie wird denn z.B. Mitgliederaktivität gemessen? In z.B. "Posts pro Tag"?
    Diese auf den Monat aufsummiert fände ich eine durchaus interessante Zahl im Vergleich zum Vorjahr.

    Es werden nicht einzelne Mitglieder auf ihre Aktivität hin analysiert, sondern die Aktivität aller User pro Tag (beispielsweise), also Anzahl der Themen, Beiträge usw.
    Weiterhin die Anzahl der Besucher pro Tag, Anzahl der Seitenaufrufe etc.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Muss hier der nächste Strang herbeiprovoziert werden, mit dem der Streit hier im Forum wieder hervorgezerrt werden könnte.


    Hat das System?

    ist das auf meinen Kommentar bezogen oder auf den Threadtitel an sich?


    Es werden nicht einzelne Mitglieder auf ihre Aktivität hin analysiert, sondern die Aktivität aller User pro Tag (beispielsweise), also Anzahl der Themen, Beiträge usw.
    Weiterhin die Anzahl der Besucher pro Tag, Anzahl der Seitenaufrufe etc.

    ja so meint ich das auch....gesammt über alle User. Und wie entwickeln sich da die Themen & Beiträge pro Monat im Vergleich zum Vorjahr? Gefühlt würde ich eben sagen, mehrheitlich weniger/sinkend.

  • Gleich vorweg, die Daten sind an sich nicht öffentlich, also kann ich hier natürlich keine Details schreiben, aber ich denke ich darf Dir zumindest ein paar grobe Hausnummern geben.


    Themen habe ich jetzt nicht nachgeschaut, bei den Beiträgen in den Sommermonaten Juni und Juli auf Wochenbasis bis zu +50%, auf Monatsbasis typ. +10% im Vergleich zum Vorjahr.
    Es gibt zwangsläufig starke Schwankungen von Woche zu Woche und Tag zu Tag, das ist ganz normal. Weiterhin eine Abhängigkeit von der Jahreszeit. In den Wintermonaten steigt die Anzahl der Beiträge mal schnell auf weit über +50% im Vergleich zu den Sommermonaten, selbst +100% sind möglich. So war beispielsweise der Januar 2017 ein starker Monat, während die o.g. Monate Juni und Juli eher schwache Monate waren.


    Für das Jahr 2017 ist es schwierig eine Prognose abzugeben, die Tendenz deutet aber auf eine Steigerung gegenüber 2016 hin. So ein Bauchgefühl kann also schnell täuschen, wenn man beispielsweise an einem schwachen Tag online ist. Ich würde mit Sicherheit auch einen Tag finden, an dem im Jahr 2017 die Anzahl der Beiträge niedriger war als im Jahr 2016.


    Fazit: Den Weltuntergang müssen wir noch verschieben.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • auf Monatsbasis typ. +10% im Vergleich zum Vorjahr.

    Danke, das überrascht mich tatsächlich und ist entgegen meinem Gefühl. Aber evtl. bezieht sich das Gefühl auch eher auf die Anzahl fachlich neuer Themen, weil mich viele der Langläuferthemen mit vielen Beiträgen (z.B. Deutschlandwetter, Donald T.) nicht so interessieren

    Für das Jahr 2017 ist es schwierig eine Prognose abzugeben, die Tendenz deutet aber auf eine Steigerung gegenüber 2016 hin.

    das sollte dann aber jetzt schon quasi klar sein und nicht schwierig, wenn man bisher typischerweise ~10% mehr hatte pro Monat. Das bedeutet dann bis jetzt in 2017 quasi "ein Monatsvolumen" mehr als in 2016, oder man müsste bzgl. Beiträgen jetzt schon ca. bei der Zahl von Mitte Nov 2016 liegen.

    Gleich vorweg, die Daten sind an sich nicht öffentlich,

    da das hier kein kommerzielles Forum ist sondern ein Verein, sollte es aber zumindest keine wirtschaftlichen Gründe geben, das nicht zu veröffentlichen. Aber das ist natürlich Sache das Vereins, was hier geziegt wird und was nicht.
    Ich glaube aber schon, dass es dem Forum guttun würde, wenn man z.B. einmal jährlich ein paar Kennzahlen und die im Vergleich zu den Vorjahren veröffentlicht und diskutiert.
    Macht ein Sportverein ja auch, u.a. für die Eigenwerbung: Soviel aktive Mitglieder, soviel Spiele/Erfolge, soviel Trainingsbetrieb usw usf..

  • Der Verein, vertreten durch R.B., informiert intern regelmäßig und sehr differenziert über die Nutzungszahlen des vergangenen Vergleichszeitraumes.


    Der Verein selbst ist ja nur der juristisch erforderliche Mantel des Forums. Sein einziger Zweck ist der Betrieb dieses Forums. Wenn, dann machen wir Werbung für dieses Forum und das soll durch die fachliche Qualität des Austausches hier punkten.


    Da Du nun schon wiederholt nachfragst und Dir Gedanken über die Zukunft des Forums und des Vereins machst: Hast Du konkretes Interesse an der Mitgliedschaft?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Macht ein Sportverein ja auch, u.a. für die Eigenwerbung...

    Davon halte ich gar nichts. Vereinsintern kann man gern die Zahlen bekanntgeben, öffentlich nicht.


    Eigenwerbung sollte durch sinnvolle Beiträge und somit durch Qualität gemacht werden, nicht durch Quantität. Letztere ist das Ergebnis ersterer. Anders als ein Sportverein nimmt das Forum auch nicht an Wettkämpfen teil oder muss bestimmte Leistungen bringen, damit es weitere öffentliche oder private Fördergelder gibt.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas

  • das sollte dann aber jetzt schon quasi klar sein und nicht schwierig, wenn man bisher typischerweise ~10% mehr hatte pro Monat. Das bedeutet dann bis jetzt in 2017 quasi "ein Monatsvolumen" mehr als in 2016, oder man müsste bzgl. Beiträgen jetzt schon ca. bei der Zahl von Mitte Nov 2016 liegen.

    Sorry, mit schwierig meinte ich eine Prognose in exakte Zahlen zu fassen. Im letzten Jahr, also 2016, fehlen ja die ersten Monate, Gründung war ja April bzw. Mai 2016, und an sich muss man den ersten Monat unberücksichtigt lassen, weil da eine Menge Sonderfaktoren mit zu berücksichtigen wären. So war natürlich im ersten Monat die Anzahl der Neuanmeldungen unverhältnismäßig hoch,und das ergab auch eine Menge Beiträge. Deswegen hatte ich oben auch Juni und Juli herangezogen, und April und Mai ausgeklammert.


    Ich habe schon eine Prognose erstellt, basierend auf den Vorjahreszahlen im 4. Quartal zzgl. dem typischen Steigerungsfaktor in 2017, und damit die bisher vorliegenden Zahlen im Jahr 2017 ergänzt. So eine Prognose steht aber auf wackeligen Beinen, und ist für eine Veröffentlichung denkbar ungeeignet, das ist klar.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Vieleicht gibt es 2017 weniger Murkser.
    Somit auch weniger Themen.


    Oder es liegt daran,das es nun ein Bauforum mehr gibt,und sich die Themen verteilen.


    Zumindest habe ich die Experten schon in drei anderen Foren gesehen.
    Ob sie da noch aktiv sind,weiss ich nicht.