Giebelabstand Dachfenster (LBO Baden-Württemberg)

  • Guten Abend,


    ich möchte gerne ein Dachfenster in mein Treppenhaus einbauen lassen. Es handelt um eine DHH (symetrisch) mit Satteldach.
    In der für mich optimalen Position hätte des [definition=7,0]DFF[/definition] allerdings nur einen Abstand von 42 cm zum Nachbargiebel.
    Die [definition=39,0]LBO[/definition] BW schreibt einen Abstand von mindestens 125 cm vor.


    Gehe ich Recht in der Annahme, dass es sich hierbei um eine Brandschutzvorschrift handelt?
    Auch wenn ich die schriftliche Einverständniserklärung meiner Nachbarn hätte, könnte mir die Gebäudeversicherung im Schadensfall
    (oder ein böswilliger Nachbar) daraus einen Strick drehen?


    liebe Grüße
    Alex

  • Das siehst du richtig.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Auch wenn ich die schriftliche Einverständniserklärung meiner Nachbarn hätte, könnte mir die Gebäudeversicherung im Schadensfall (oder ein böswilliger Nachbar) daraus einen Strick drehen?

    Du handelst beim Einbau unerlaubt und gegen die bestehenden Regeln, denn das Fenster ist ohne weiteres nicht genehmigungsfähig. Da Du dies jetzt weißt, handelst Du dabei ggf. sogar vorsätzlich. Die Baugenehmigungsbehörde kann jederzeit den Rückbau veranlassen und ein Bußgeld verhängen. Da muss Dir niemand "böswillig" "einen Strick drehen" wollen. Du handelst einfach ungesetzlich.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Zählen Lichtkanäle eigentlich auch dazu? Hab den Satz in der [definition=39,0]LBO[/definition] nicht vor Augen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Vielen Danke für eure Antworten :-)


    Wenn ich die 125 cm einhalte, wandert das Fenster auf der anderen Seite in Richtung Schornstein.


    Gibt es hierbei auch Mindestabstände einzuhalten? Der Schornsteinkopf befindet sich dann ca. 180 cm oberhalb der [definition=7,0]DFF[/definition] OK.


    liebe Grüße
    Alex


    ---------- 7. Oktober 2017, 22:36 ----------


    Zitat

    4) Dachüberstände, Dachgesimse und Dachaufbauten, lichtdurchlässige Bedachungen, Lichtkuppeln und Oberlichte sind so anzuordnen und herzustellen, dass Feuer nicht auf andere Gebäudeteile und Nachbargrundstücke übertragen werden kann. Von Brandwänden und von Wänden, die anstelle von Brandwänden zulässig sind, müssen mindestens 1,25 m entfernt sein

  • Schornstein. ... Gibt es hierbei auch Mindestabstände einzuhalten? Der Schornsteinkopf befindet sich dann ca. 180 cm oberhalb der [definition=7,0]DFF[/definition] OK.

    Ja, gibt Mindestabstände, aber ohne in die Feuerungsverordnung geschaut zu haben, sollte das ausreichen. Sicherheit gibt ein Blick in die Feuerungsverordnung.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Gerade nachgeschaut:


    § 8


    (5) Abgasleitungen an Gebäuden müssen von Fenstern einen Abstand von mindestens 20 cm haben.

  • Vorsicht, viele Feuerungsverordnungen verlangen auch einen vertikalen Mindestabstand, meist senkrecht zur Dachoberfläche gemessen, der bei ca.1,00 m liegt, aber auch da solltest Du deutlich drüber sein.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nicht zu vergessen das es da um Rauchgase geht. Nicht unmittelbar dem Schornsteinbrand. Der bei Gasbetrieb eh nicht vor kommt.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Mal den Mann in Schwarz fragen. Der sollte / muss das wissen. ( Wobei es auch hier solche und solche gibt)

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Wie verhält sich was?


    Je nach Gebäudeklasse (hier 2?) und Landesbauordnung gibt es unterschiedliche Anforderungen an die Ausbildung der Oberkante der Brandwand / Brandabschnittswand ...

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Werden Brandwände überbaut so ist darüber so woe seitlich im Abstand von 50cm mit nicht brennbaren Baustoffen zu arbeiten. Ob Brandwand über oder unterdach hängt von der Gebäudeklasse ab. Siehe Skeptikers Schilderungen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Werden Brandwände überbaut so ist darüber so woe seitlich im Abstand von 50cm mit nicht brennbaren Baustoffen zu arbeiten.

    Vorsicht. In den meisten [definition=39,0]LBO[/definition] oder deren DV gibt aus für GK 1 und 2 dafür Ausnahmen.


    Oft reichen Trennwände (Brandwände "light") aus.


    Ich würde auch mal prüfen (kenne die [definition=39,0]LBO[/definition] BaWü nicht genau), ob es für die [definition=7,0]DFF[/definition] nicht z. B. die Möglichkeit gibt, bei einer Erhöhung der Gebäudetrennwand und Brandschutzwandqualität den Abstand unter 1,5 m zu verringern.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Jupp wenn die Gebäudeabschlusswände mind. 30 cm über die Dachhaut geführt sind LBOAVO §9 (4) 1. Dächer.


    wobei ich mich frage .. abstand zum Nachbargiebel... soll das [definition=7,0]DFF[/definition] in die Lücke zwischen den Gauben?
    Oder ist der Nachbargiebel höher? Dann gelten andere Abstände.

    Nachdenken kostet extra!