Anpresslatte noch Zeitgemäß ?

  • Ist eine Anpresslatte zur mechanischen Befestigung der Dampfbrems an Wänden noch Zeitgemäß ?
    Alle Anbieter von Kleber für den Wandanschluß der Dampfbremse schreiben , das es ohne ausgeführt werden kann .
    Ist die Anpresslatte dennoch Pflicht ?

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Soweit ich mich erinnere, steht es in der entsprechenden [definition=25,0]DIN[/definition] (Nummer vergessen) mit Anpresslatte beschrieben.


    Meiner Meinung und Erfahrung nach allerdings klebt der Kleber wie Tier, so dass es bei korrekter Anwendung (als Raupenwurst belassen, nicht flachpressen, Folie nicht auf Spannung verlegen) ohne Anpresslatte geht.
    Musste allerdings bei unserem Bauvorhaben die Erfahrung machen, dass der Trockenbautrupp davon leider keine Ahnung hatte (hat so ausgeschaut als ob sie das zum ersten Mal machen würden) und das dann erst im dritten Anlauf und da auch nur mit Latte leidlich geschafft hatte.

  • Naja , das ist mir ja auch bewusst, am besten geht es eigentlich , wenn man die Raupe antrocknen lässt , und dann die Folie andrückt , weil dann lässt sich die Raupe auch nicht mehr plattdrücken .
    Was ich eben nur etwas Widersprüchlich finde , ist das in der [definition=25,0]DIN[/definition] wohl immernoch ??? steht , mit Anpresslatte , und bei jedem Verarbeitungshinweis der Hersteller ohne Anpresslatte .


    Ich würde die Dampfbremse auch immernoch versuchen mit einzuputzen lassen .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Dafür brauchst aber dann ein spezielles Einputzband, sonst kann der Putz da einreißen/bröckeln.

  • Was ich eben nur etwas Widersprüchlich finde , ist das in der [definition=25,0]DIN[/definition] wohl immernoch ??? steht , mit Anpresslatte , und bei jedem Verarbeitungshinweis der Hersteller ohne Anpresslatte .

    Das ist halt der Unterschied zwischen Stand der Technik, anerkannte Regel der Technik und aktuellem (evtl. veraltetem, je nach dem von wann die Norm ist) Normungsstand.

  • Die entsprechenden Hersteller geben Ihre Produkte ohne Anpresslatte frei, sollte es zu Ablösungen der DB kommen und es wurde keine Anpresslatte verwendet, so wird sich jeder Gutachter auf die fehlende Anpresslatte als Schadensursache hinweisen. Im Zweifel also mit.

  • man kann es auch andersrum sehen:
    Wenn man eine Anpresslatte verwendet, presst man die Kleberaupe platt und hat damit gegen die Verarbeitungsrichtlinien des Herstellers verstoßen...

    Außer man nehme vorkonfektionierte Kleberaupen :p Oder lässt die Masse an der Luft einen Tag abbinden :D

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Zitat von Kalle

    Oder lässt die Masse an der Luft einen Tag abbinden

    Wie es von einigen Herstellern empfohlen wird, damit die Kleberraupe nicht plattgedrückt wird.


    Die [definition=25,0]DIN[/definition] 4108-7 kennt die Kleber nicht. Insofern ist ( noch ) streitig, ob das bloße Verkleben aRdT ist.

  • Leider halten viele Produkte, selbst namenhafter Hersteller, bei weitem nicht das was versprochen wurde. Vor längerer Zeit haben wir einmal Produkte einer Firma verarbeitet, Eric kennt die Firma gut, und haben wirklich für jeden Zweck das richtige Klebeband und die Richtigen Anschlußkleber verwendet. Der Hersteller hat einen großteil der Materialkosten getragen, denn er wollte Bilder für Werbematerial und Produktbeschreibungen haben. Frisch verarbeitet sah auch alles gut aus, doch nach relativ kurzer Zeit lösten sich diverse Klebebänder und rollten sich ein. Dieses Verhalten war auch bei Produkten von einem Hersteller, ja er bietet dieses Handwerkerfrühstück und Kaffe umsonst an, zu beobachten. Ein befreundeter Betrieb hat nach einem Rechtsstreit dafür übrigens einen Karton des Klebebandes erhalten.
    Bei vielen Umbauten ist an vielen Stellen zu sehen wie sich die Wandanschlußkleber vom Putz mühelos lösen lassen.
    Wir arbeiten mit einem Hersteller, der nach Freigabe des konzeptes soger die Totalsanierung zahlen würde, und sind hier sehr zufrieden. Der Preis ist allerdings auch nicht für Low Budget Baustellen.
    Bei günstigen Anbietern also lieber die Anpressleiste mit Kompriband nehmen.

  • Du meinst aber nicht die Produkte wo es gratis Kräuterbonbons zu bekommt?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Die Bonsche gab es mal, dann aber kam raus das der enthaltene Zuckerersatz nicht so gut ist ;-). Die Schweizer waren es, waren aber nie mein Lieferant
    In Schwetzingen ist ein ganz gutes Unternehmen ansässig. Wir haben seit Jahren einen guten Kontakt.
    Negative Erfahrungen hatten wir mit einer Firma aus Künzelsau und einem mit viel gelb



    Darf man eigentlich noch immer keine Hersteller nennen?

  • Wenn Du mit viel Gelb die meinst die ich denke , dann bin ich jetzt schon etwas verdutzt .


    Ich vermute mal , das dioe Klebebänder eher weniger das Problem waren , auf den PE Folien ist ja produktionsbedingt immer ein Schmierfilm , und wenn den keiner entfernt , dann klebt auch das beste Band nicht , oder eben das zeug aus der Kartusche .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Off-Topic:


    Kennst Du die Klebemassen die mit einem Kompressor appliziert werden? Ein alter Arbeitskollege erzählte mir davon, konnte mir den Hersteller aber nicht sagen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Das kann natürlich auch sein. Vermutlich ist es das sogar.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot