Innenputz Garage Kalk-Zement-Leicht

  • Hallo,


    ich möchte meie Garage (bestehend aus Porenebton) gerne von innen verputzen. Geplant war eigentlich Kalk-Zement-Putz "leicht" und zur Vorbehandlung Tiefengrund.


    Auf dem Baustoffmarkt, fragte ich einen Kollegen aus der Fachabteilung ob es reicht, wenn ich den Kalk-Zement-Putz max. 6 mm auftrage, da ich sehr genau gemauert habe. Das verneinte er, und sagte mir, dass er dann mit hoher wahrscheinlichkei reist.
    Darauf hin wurde mir Sakret Kam-San empfohlen, dieser lässt sich wohl dünn auftragen und auch filzen, da auch auf Kalk-Zement-Basis. Jetzt möchte ich einfach mal eure Meinung dazu hören, denn ich möchte da keinen Fehler machen.
    Geht das tatsächlich?


    Vielen Dank


    Chris

  • Wofür denn das Gewebe? Haben wir nicht gemacht...?


    Ebenso keine Sperre o.ä.?

  • Bin ich blöd oder werden mir nicht alle Beiträge angezeigt? Es geht doch um Stahlhubers Beitrag, oder? Ich lese da mehr eine Frage um den eigenen Wissenshorizont zu erweitern, als die angebliche Behauptung, dass alles andere Unfug sei. 8|

  • Ich glaube die Reaktion von Ralf ist der gemeinsamen Historie geschuldet ;)
    Aber ja, ich würde die Frage so verstehen wie Ralf.


    Aber manchmal macht es Sinn die beziehungsebene auszublenden und auf der Sachebene zu bleiben.
    Und somit ist das aufgrund der Fragezeichen einfach nur eine Frage, über deren detailierte Beantwortung ich mich freuen würde


    Zur Teilbeantwortung;
    Das Netz macht natürlich Sinn weil die Fugen im Porenbeton doch zum Reißen neigen.
    Hier soll das Netz das weiterreißen verhindern.

  • Nichtsdestotrotz hat Ralf recht. Stahlhuber bringt sich immer wieder mit seiner absoluten Art ein, dass man bei manchen Themen echt fluchen könnte... Das geht einem so langsam richtig auf den Zeiger. Wenn er wenigsten fragend wäre, weil er ja keine Ahnung hat. Aber immer wieder diese rechthaberische Art, das geht gar nicht. X(

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • :sarkasmus: Stahlhuber ist Experte, er hat immerhin schon ein Haus gebaut und somit alle Gewerke abgedeckt!!!


    Sorry, @Frau Maier hat Recht!

  • Nichtsdestotrotz hat Ralf recht. Stahlhuber bringt sich immer wieder mit seiner absoluten Art ein, dass man bei manchen Themen echt fluchen könnte... Das geht einem so langsam richtig auf den Zeiger. ... Aber immer wieder diese rechthaberische Art, das geht gar nicht.

    Auch ich möchte mich dem anschließen. Immer wieder aus dem einen eigenen Erleben

    Haben wir nicht gemacht...?

    regelmäßig zu schließen, dass andere Vorgehensweisen unberechtigt, überflüssig oder unsinnig seien, nervt kolossal!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • über deren detailierte Beantwortung ich mich freuen würde

    Bin zwar kein Mauerer aber ich versuche es mal:


    Die Aufbrennsperre dient, wie das Wort schon sagt, Vorzubeugen dass dem Putz zu viel Wasser in zu kurzer Zeit entzogen wird. Er brennt auf und somit kommt es zum Ablösen. Es macht Sinn neben dem Steuern des Saugverhaltens mit Zementmörtel vorzuspritzen. Damit erreicht man eine bessere Verkrallung des Putzes mit dem Untergrund. Reichlich Wässern vor dem Anwerfen trägt außerdem zu einem besseren Ergebnis bei.


    Das Gewebe soll Putzrissen vorbeugen, die bei Kalkzement häufiger vorkommen. Wenn man sich also einen filzbaren Putz bedient und den am Ende nicht veredeln will, dann macht es Sinn dass am Ende keine Risse entstehen. Sinn macht es auch, wenn man ein eher weichen Untergrund hat und darauf mit einem relativ harten Putz rauf geht.


    Ich hab bei mir auch kein Gewebe drin, mir waren Haarrisse aber auch egal, weil anschließend n Kalkglätte rübergekommen ist.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ob hier ein paar nicht ganz sauber noch ticken? Nennen sich auch noch Moderatoren - interpretiert nicht soviel in Sachen rein.


    Das war eine normale Frage und mich hat es interessiert, weil wir es nicht gemacht haben und ich bisher auch nicht etwas bemerke, dass es falsch war.


    Kommt mal etwas runter - vor allem Alfred, der wohl lieber gerne dazugehören möchte. Aber nur noch ein paar Likes, dann haste es sicher geschafft...

  • Tut mir leid, du mit deiner Besserwisserei gehst mir einfach nur auf den Keks, auch wenn's jetzt eine Rüffel von den Mod's gibt.
    Und nein, ich will nicht dazugehören, ich möchte über Fremdgewerke und rechtliche Fragen einfach nur etwas mitbekommen. Wenn mein Gewerk dabei ist bin ich aber ohne Frage gern dabei!

  • Ich wäre allen extrem verbunden, wenn wir den Kleinkrieg für den TE beiseite legen. Es wäre schade müsste man sein Thema mit einem Schloss schmücken. Verlegt das auf eine Konversation! Und Tabletten bekommt hier auch keiner!

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • ModModus: Dito Kalle. Ich habs erst mal gelassen, da hier nicht lauter Englein schreiben. Ich hatte eigentlich gehofft, dass Ruhe einkehrt.
    Jetzt trinkt ein Feierabendbierchen/ Tee/ beliebiges Getränk und kommt mal runter.
    :bier::bier:


    und jetzt
    :topic:

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Früher wurde hier von einem bekennenden Teetrinker immer Baldriantee empfohlen. Ich bevorzuge um diese Tageszeit das Bier. :bier:


    ---------- 14. September 2017, 19:49 ----------



    und jetzt :topic:

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ich bevorzuge um diese Tageszeit das Bier.

    hopfenblüten wirken ähnlich wie baldrian , nur muss die dosis etwas höher sein .


    Off-Topic:



    verputzen von porenbeton ist ein kapitel für sich , wenn das ergebnis gut werden soll , nimmt man das genau dafür gedachte/entwickelte material .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Off-Topic:
    und nur durch 2 ?? wird ein falsches vorgehen nicht richtig

    Natürlich nicht. Ich schreib' jetzt trotzdem nochmal ausführlich, wie ICH als Laie den Beitrag von Stahlhuber aufgefasst habe.

    Wofür denn das Gewebe?

    Heißt soviel wie: Wofür ist denn das Gewebe gut, braucht man das wirklich?

    Haben wir nicht gemacht...?

    Heißt soviel wie: Das haben wir nicht gemacht, weil wir es nicht besser gewusst haben. War das womöglich ein Fehler?

    Zitat von Stahlhuber

    Ebenso keine Sperre o.ä.?

    Heißt soviel wie: Sperre haben wir auch keine. Wofür braucht man denn die? War das womöglich noch ein Fehler?


    Hätte er sowas geschrieben wie

    Zitat von Besserwisser

    Wofür denn eine Sperre, ich hab' keine, und alles ist prima, das Geld und den Aufwand kann man sich doch sparen!

    dann würde ich die Reaktionen hier verstehen. Aber so habe ich nahezu alle Experten-Antworten kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen (außer der von Ralf, da bin ich nix anderes gewohnt).


    Für die Antwort, die dann schließlich Kalle brachte, bin ich hier im Forum unterwegs. :bier:

  • Ist jetzt gut, @Stahlhuber, ich entschuldige mich bei dir, war etwas überreagiert... ||  
    Ich trinke aber trotzdem meinen Zweigelt weiter... :bier:

  • Innenputz Garage Kalk-Zement-Leicht
    hallo
    hat das eigentlich auch einer von den streithähnen gelesen.
    aufbrennsperre bei innenputz mmmmh? :?:  
    und dann noch bei den jetzigen temperaturen.
    mit kanonen kann man auch spatzen abschiessen.


    gruss aus de palz

  • Hallo und danke für die zahlreichen Antworten. Ich versuche es nochmal zusammenzufassen: Als vorbehandlung statt Tiefengrund eben Aufbrennsperre. Da habe ich kein Problem damit. Die Variante mit dem Armierungsputz, so entnehme ich den Antworten soll ich verwerfen? Stattdessen Kalkzementputz 10 mm mit Zahnkelle aufziehen und Gewebe rein und schließlich reiben bzw. filzen? Ich möchte keinen Riesen Aufwand betreiben, da Garage. Soll anschließend nur geweist werden. Aber viele Risse im Putz wären unschön. Mich wundert nur , das sich hier offenbar alle einig sind mit dem Gewebe für innen. Ich kenne das bei Gips-Putz nämlich auch nicht ..


    Kann ich den Armierungsmörtel dazu verwenden meinen mit XPS gedämmten Ringanker mit Gewebe vorzuputzen?


    Danke

  • Der Porenbeton unterscheidet zw. Innen und Aussenputz und saugt bei Inneputz nicht,. sodass die Aufbrennsperre weggelassen werden kann? Die Verarbeitunsgrichtlinien des Herstellers soll man ggf. auch ignorieren? Die Verarbeitungstemparatur ist ja nicht immer so kühl. Ich hab das bei 35 Grad machen lassen.

  • hallo lawrence,
    ich hab mich, in meinem beitrag nicht auf deinen putzaufbau bezogen.
    da kannste von mir aus machen was du willst.
    ich bin nur der meinung, dass bei den derzeitigen temperaturen, bei einer garage mit leichtputz, ein vornässen der steine ausreicht und anschliessend darauf achten, dass kein durchzog herrscht.


    gruss aus de poalz


    ---------- 15. September 2017, 13:52 ----------


    achso,
    betonteile mit betonkontakt streichen und gewebebrücke einspachteln.