Terrassenüberdachung: TVG oder Schneefang am Haus?

  • Servus,


    wir wollen unsere Terrasse überdachen (6,85x4,50)
    Hab nun ein Angebot vorliegen in dem es heißt


    Schneefangschutz auf Hausdach bauseits oder Aufpreis für wandseitige 2,25 m in VSG aus TVG: Euro 500,- Aufpreis.
    sonst:
    VSG Verbundsicherheitsglas 10,76 mm (aus ESG)


    ja, am Haus ist kein Schneefang. Traufe ca. 6m. [definition=1,0]DN[/definition] 22°. Richtung Süden. Letzten Winter ging da kein Schnee ab, nur im Norden. Im Süden ist alles abgeschmolzen.


    Was meint ihr?


  • Ich meine, dass der Typ recht hat. Ob es unbedingt Schneefang sein muss oder ob Stopphaken genügen müsste man klären.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Möge mir mal jemand den Sinn erklären warum ohne Schneefang VSG aus TVG.


    ESG hat eine höher Härte und eine höhere Biegefestigkeit. Also was für einen Vorteil soll VSG aus TVG bringen?


    Ok die Resttragfähigkeit ist höher aber spielt das hier eine Rolle.


    Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch, aber das interessiert mich.

    Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.

  • Vermutlich damit es dir im Falle nicht auf die Rübe fällt wenn der Schnee auf der gebrochenen Scheibe liegt

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Einziger positiver Unterschied ist die höhere Resttragfähigkeit, erkauft allerdings mit geringerer Gesamttragfähigkeit.


    Ergo: Der Schnee bleibt bei gebrochenen Scheibe im Rahmen zusammen mit der Scheibe liegen - vielleicht und auch nur bei geringerer Last. Der selbe Effekt ließe sich allerdings auch mit ESG bei größerem Glaseinstand (analog [definition=25,0]DIN[/definition] 18008-4) erreichen.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ja, gibt's, ist billiger, bringt aber weniger, weil weniger tragfähig. Wenn, dann schon ESG oder TVG!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • hm naja, die Frage ist doch immer.. muss das sein. Kost' ja alles Geld.


    Ein Glashersteller schreibt:



    Zitat


    Anwendungsbereiche von Verbundsicherheitsglas

    • Verbundsicherheitsglas aus Floatglas wird unter anderem für Dachverglasungen, absturzsichernde Verglasungen und für begehbare Gläser eingesetzt
    • Verbundsicherheitsglas aus Einscheibensicherheitsglas kommt bei Brüstungsverglasungen, Geländerfüllungen und Glasfassaden zur Anwendung
    • Verbundsicherheitsglas aus teilvorgespanntem Glas wird für punktgelagerte Glasvordächer, Überkopfverglasungen und Dachverglasungen mit seitlicher Auskragung eingesetzt
  • hm naja, die Frage ist doch immer.. muss das sein. Kost' ja alles Geld.


    Ein Glashersteller schreibt:

    na im letzten Absatz steht es doch, ist doch eindeutig Überkopf bei Dir!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ich würde Dir auf jedenfall zum Schneefang raten , egal was für Glas .
    Wenn wirklich mal ein Schneebrett runterkommt und Dir ne Scheibe zerlegt hat , wirst Du dann den Schneefang wollen , und musst noch zusätzlich die Scheibe tauschen lassen müssen.
    Natürlich ist der Aufwand dann größer , und der Preis auch höher der zu zahlen ist .


    ---------- 10. September 2017, 06:23 ----------


    Wer weis , was die Versicherung sagen wird , wenn im Schadensfall kein Schneefang vorhanden war ?

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ich würde auch einen Schneefang montieren. Der Aufwand kann doch nicht so große sein? Unsere Nachbarn hier haben das in Eigenleistung gemacht (das eine Haus steht mit der Nordseite direkt an einem Fußweg, die anderen haben da ihren Hauseingang).
    Bei uns ist durchaus schon Schnee auf der Südseite abgerutscht - wir haben 25 Grad Dachneigung. Allerdings hält sich im Winter kaum jemand im Garten auf, da ist das egal.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Der Schneefang wird dich ähnlich viel Kosten, das sei mal sicher und das ist nichts für DIY. Denn Schneefang gehört statisch nachgewiesen, sonst taugt er nämlich nichts. Im Falle vom Sir reicht es aber auch schon den Schnee am Abrutschen zu hindern.


    Da er ein Zeltdach, oder Walmdach besitzt ist die Menge des Schnees vermutlich gering. Es reicht aber schon, wenn die Kinder im Garten spielen, zurück ins Haus wollen und dann löst sich der Schnee. Der Schreck, es muss ja nicht mal verletzte geben, ist wohl groß genug. Kann man vermeiden.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ich habe so einen Schneeabgang vom Dach mal erlebt. Ich hatte gerade den Hof von Schnee befreit, die Schneeschaufel in die Garage gebracht zur Haustür rein und als ich von innen die Haustür geschlossen hatte "rums" ein lautes Getose. Als ich wieder rausschaute war da ein über 1m hoher Schneehaufen längs der Hauswand.


    Junge junge wenn das runter gekommen wäre als ich gerade vor der Garage stand.............


    So konnte ich mir halt die Schneeschaufel wieder schnappen und von vorne beginnen......

    Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.

  • Wenn es um die Optik geht würde ich ggf. Alpinrohr empfehlen. Ist zwar hoffnungslos überdimmensioniert passt aber zur Optik deines Dachsteines besser als das herkömmliche Gitter. Achja, und wenn schon dann mit Formsteinen und keine Uni-Halter.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot