Anbindung der Regenwasserfallrohre an eine Regenwasserzisterne

  • Hallo,


    mein Nachbar hat für die Regenwasserentwässerung auf dem eigenem [definition=52,1]Grundstück[/definition] über einen GALA-Bauer eine Regenwasserzisterne mit Anbindung an die Fallrohre einbauen lassen. Überlauf erfolgt in Rigole.
    Beauftragt war, dass die Verbindung von Fallrohr zur Zisterne in KG-Rohr erfolgt. Der GALA-Bauer hat jetzt ein, in ein Flies eingewickeltes, Drainagerohr verlegt.
    Das sei so in Ordnung, sagt er.
    Jetzt die Frage an die Experten: ist das fachlich, unabhängig von der Vertragsgestaltung, so in Ordnung? Mein Nachbar macht sich Sorgen, dass er das Wasser vom Haus nicht weg bekommt. Die Versickerungsfähigkeit des Bodens geht bei uns gegen 0!
    Danke und ein schönes Wochenende


    Kai

  • erstens ist es nicht "in Ordnung" weil es vom Vertrag abweicht
    zweitens ist es nicht "in Ordnung" weil es für diesen Zweck nicht geeignet ist

    Es grüßt


    Manfred Abt
    Beratender Ingenieur

    AQUA-Planungsgruppe PartG mbB

    Ingenieurbüro für Tiefbau

  • Warum überhaupt Drainagerohr an Zisterne, das widerspricht sich doch irgendwie, oder sehe ich das falsch?