Kreuzschaltung

  • Ich habe hier 3 Brennstellen und 3 Schaltstellen im Flur.
    Ich bin am Renovieren und die Leitungen sind seit ein paar Jahren sowieso immer mal wieder umgeklemmt, mir als Single ist nie aufgefallen das das keine Kreuzschaltung ist sondern eine Wechselschaltung. Ich mache halt immer das Licht da wieder an wo ich ausgemacht habe...
    Angeblich wäre das mal eine Kreuzschaltung gewesen. Geht Kreuzschaltung überhaupt mit 3 Adern? Oder braucht man dafür 4?
    Weil ich habe nur 3 Adern...
    Leitungen fliegen sowieso im November raus, Elektriker hat mir gesagt was an Leitung jetzt wohin muß (Stromplanung hatte ich vorher sowieso schon erledigt, die Wohnung wird immer weiter umgestrickt und erneuert) und die liegen schon in den Dosen dahinter versteckt, Nach der Bienensaison kommt mein Eli und klemmt um...


    Ich frag mich nur die ganze Zeit ob das jemals eine Kreuzschaltung gewesen sein könnte....

  • Kreuzschaltung oder Wechselschaltung ist zwischen den schalter. mit 3 Adern verbunden.
    Bei der Wechselschaltung halt 2 Wechselschalter und bei der Kreuzschaltung kommen halt noch x Kreuzschalter zusätzlich in die Mitte.
    kommt halt drauf an, wo der Anschluss für die Lampe abgeht bzw wo die spannungsführende Leitung ankommt.


    Kreuzschaltung


    Wechselschaltung


    Evtl sind aber doch 4 Adern nötig, ich weiss nicht genau ob die PE mitgeführt werden muss zum Schalter.

  • Also ist die Finale Entscheidung schon gefallen !?
    Naja für eine Wechselschaltung brauchts ne 4- Adrige Leitung , für eine Kreuzschaltung auch . wenn der damalige Installateur nicht den PE Missbraucht hat , dann wird das wohl nie eine Kreuschaltung gewesen sein .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ob drei Adern ausreichen kommt drauf an. Zählt der Themenersteller auch den PE zu den drei Adern.
    Sind diese drei Adern nur zwischen den Schaltern? Wie ist die Gesamt Verdrahtung?


    Zwischen den Schaltern reichen eigentlich auch nur zwei Adern wenn N und L wo anders geführt werden.

    Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.

  • Also ist die Finale Entscheidung schon gefallen !?
    Naja für eine Wechselschaltung brauchts ne 4- Adrige Leitung , für eine Kreuzschaltung auch . wenn der damalige Installateur nicht den PE Missbraucht hat , dann wird das wohl nie eine Kreuschaltung gewesen sein .

    Ja, klar, die Entscheidung ist vor 2 Jahren schon gefallen, ich trenne hier 2 Schaltkreise auf um 2 Flurbereiche zu trennen.
    PE gibt es da nicht, das Haus ist von 49 *g*
    Deswegen fliegen unter Anderem die kompletten Leitungen mit der Zeit alle raus...

  • Wenigstens zum Kreuzschalter müssen 4 Adern zum Schalten gezogen werden. Am Wechselschalter reichen 3 Schaltdrähte. PE kommt dann jeweils noch dazu.

    It doesn´t make sence to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs

  • So ist es, daher kann die Frage in der gestellten Form schlichtweg gar nicht beantwortet werden (denn es fehlen Details).


    NB: Bei Neuerrichtung muß der PE zu jedem Schalter mitgeführt werden (egal, ob Durchgangs- oder Stichleitungsverdrahtung).