Garage innen zweifarbig streichen - sinnvoll?

  • In 3 Wochen kommt unser Garagentor und langsam muss ich Gas in der Garage geben.


    Aufgrund der Erfahrungen im Treppenbereich mit kleinen Kindern, wo wir statt weiß lieber schwarz hätten streichen sollen, kam nun die Idee auf, ob man so bis 1,20m die Garage nicht mit einem dunklen anthrazit-grau und darüber erst weiß streicht?


    Ich befürchte, die Garage würde in Zeitraffer rundrum bescheiden aussehen...


    Blöde Idee? Wie machen das die Profis? Oder generell einfach ne "grauere" Wandfarbe?


    Es ist zwar nur ne Garage, aber irgendwie hätte ich diesen teueren Raum gerne noch hübsch :D .


    Danke im Voraus!

  • Am besten die gleiche Farbe wie der Putz nehmen. Da fallen die Macken nicht so auf. Bei anthrazit siehst Du die noch besser als bei weiß.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas

  • Also eher grau mit ganz leichtem Sandstich? Ist Kalkzementputz...


    Macken waren bisher bei diesem Putz im Haus und Garage kein Problem - der hält schon sehr viel aus.


    Aber dreckige Pfoten, irgendwas an die Wand gelehnt oder dran hergezogen und nach einer Weile sieht es sehr schmuddelig aus.


    Bis frage mich, in wieviel Jahren es sich echt lohnt, das Treppenhaus zu streichen :keule:

  • Evtl. Elefantenhaut? Könnte gerade in der Garage Sinn machen.

  • Ist das sowas wie die Latexfarbe, die es (praktisch) nicht mehr gibt?


    Ist das ratsam in einer vermeintlich feuchteren Garage (bisher wirklich sehr trocken, aber das Tor ist noch nicht drinnen, steht seit 1,5 Jahren offen).

  • Ich denke, eine abgetönte Farbe reicht. Gerade ne Garage ist doch schnell gestrichen.
    Unser Treppenhaus hätten wir nach 1 Jahr wieder streichen können bzw. das hab ich damals getan. Jeztt schauts schon wieder aus, aber icc hab keine Zeit.
    Obwohl wir überall im Haus ein abgetöntes Weiß verwendet hatten. und ich würde eher ein warmes Grau nehmen.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Ja, so ein warmes grau stell ich mir grad auch gut vor.


    Wäre auch unaufwendiger :)

  • Ist das sowas wie die Latexfarbe, die es (praktisch) nicht mehr gibt?

    Nein, das ist ein transparenter Anstrich, der über die eigentliche Farbe kommt.
    Da wissen die Malerexperten hier sicher mehr, ob das geeignet ist.

  • ...dreckige Pfoten...

    Es gibt Farbrollen mit Muster. Evtl. gibt es auch ein Muster für Dreckpfoten, damit kannst Du dann angefangen von hellgrau über dunkelbraun bis grün die Wände schon mal vorrollen. :hammer:
    Im Ernst, dagegen bist Du machtlos. Hast Du helle Farbe, kommen dunkle Flecken drauf und umgekehrt.


    Ein helles grau mit Stich ins beige/hellbraune wird da wohl am unverfänglichsten sein.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas

  • Ein helles grau mit Stich ins beige/hellbraune wird da wohl am unverfänglichsten sein.

    Richtig!



    Ich würde aber eine Farbe nehmen, die von der Oberfläche her nicht so schnell "Dreckpfotenstempelabdrücke" annimmt. Die gibt es durchaus.
    Auch außer einer Latex, die keine Latex ist. Genaueres, wenn erwünscht per PN. ;)

    Gruß Werner :)

  • Blöde Frage:
    Warum überhaupt streichen? Die olympischen Winterreifenringe, die Streifen von Rollern, Fahrrädern und anderem Fahrgerät, die Macken von den Dachträgern und und und kommen so oder so oder so.


    Wenn erst einmal gestrichen ist, ärgert einen jeder Fleck. Seh ich in meiner Garage (die von den Vorbesitzern schon gestrichen war). Bei meinen Eltern ist nach weit über 40 Jahren immer noch der nackte Putz da.
    Sieht für eine GARAGE nicht schlechter aus als mein Anstrich. Ob mein Anstrich in 30 Jahren aber immer noch so gut aussieht? OK, dann bin ich wahrscheinlich so alterskurzsichtig, dass ich es nimmer so wahrnehme :D

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ja, nicht streichen war auch mal eine angedachte Option, aber ich hab mir das Teil bisher recht angenehm ausgestattet und wollte den nackten Putz irgendwie nicht lassen, zumal Decke eh gestrichen ist.


    Ich bib mittlerweile bei dem angesprochenen grau und werde mal ne PN schreiben :).

  • Erfahrungsbericht aus dem Leben unserer Garage:
    Betondecke und Garagentor innen sind weiß.
    Die restlichen 3 Wände sind ebenfalls weiss. 2 Wände sind entweder mit Regalen oder Schränken vollgestellt die vom Boden bis unter die Decke reichen. Vor der letzten Wand steht ein Schreibtisch bzw. Werkbank. Wir wohnen seit 2009 im Haus und es gibt keine nennenswerten Macken oder Schmutzstelle außer an 1 Stelle die direkt über den Wechselrichter der PV-Anlage ist. Das Auto, Fahrräder, Bobbycar usw. werden täglich rein und rausgefahren.
    Fazit: Wenn mich der Anblick irgendwann stört wird übergemalt (Ja in DIY :) ). Ansonsten ist eine Garage eine Garage.


    Viele Grüße M.

  • Ja, und? Es ist meine Garage und ich möchte es darin schick haben.

  • Es geht nicht um Beschädigungen, denn da ist der Putz wie geschriebene sehr unempfindlich.


    Es geht um Dreck, Schmutz etc. - aber hab ja super Tipps bekommen und auch ne Produktempfehlung.


    Danke dafür!!


    Heute erstmal grundieren...

  • Könnte mit Blech optisch ganz ansprechend aussehen, widerstandsfähig ist das sowieso.


    Ein Laminat ist dafür ungeeignet. Presspappe hat es nicht so mit Feuchtigkeit etc.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • die kinder müssen nur das richtige in die finger kriegen, dann ist egal welche farbe da gestrichen wird, in mein zarten alter von um die 6, war es orangfarbene menigge, hab damit die Kellerfenster und aussenwand bepinselt :)

  • Dann warte, bis deine Kiddies groß genug sind und streiche dann die Wände weiß. :rolleyes:

    Sehe ich auch so. Oder jetzt schon mal weiß streichen, damit es innen etwas "heller" wirkt.
    Wer mutig ist stellt den Kindern bunte Farbe und Pinsel zur Verfügung und gibt den ersten Meterfuffzich frei.
    In 10 Jahren wird dann komplett neu gestrichen und ggf. umgebaut und montiert (Fahrradhalter, Reifen-Träger, Stoßleisten, ...)

    Gruß
    Holger
    --
    Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
    Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
    (Andreas Marti; Schweizer)