Abstandsflächenfrage nach BayBO

  • Hallo liebe Experten,
    ich bin ziemlich neu in der Branche und bin auf eine Abstandsflächenfrage (BayBO Art.6) gestoßen: Darf eine 16 Meter Privileg Abstandsfläche (Abs. 6) teilweise (3m auf dem [definition=52,1]Grundstück[/definition] und 1m auf der Straße) auf der öffentliche Verkehrsstraße liegen (Abs. 2, 2 Satz), oder die muss ganz auf dem [definition=52,1]Grundstück[/definition] sein?


    Vielen Dank im Vorraus

  • Ja.


    Die Abstandsflächen dürfen bis zur Mitte der öff. Fläche reichen. Die der gegenüberliegenden Straßenseite ebenso, so dass es zu keinen Überschneidungen kommen kann.


    Art 6 (2):


    (2) 1Abstandsflächen sowie Abstände nach Art. 28 Abs. 2 Nr. 1 und Art. 30 Abs. 2 müssen auf dem [definition=52,1]Grundstück[/definition] selbst liegen. 2Sie dürfen auch auf öffentlichen Verkehrs-, Grün- und Wasserflächen liegen, jedoch nur bis zu deren Mitte.

  • § 6 (2)


    Zitat

    Abstandsflächen sowie Abstände nach Art. 28 Abs. 2 Nr. 1 und Art. 30 Abs. 2 müssen auf dem [definition=52,1]Grundstück[/definition] selbst liegen. 2Sie dürfen auch auf öffentlichen Verkehrs-, Grün- und Wasserflächen liegen, jedoch nur bis zu deren Mitte

    Ich denke also, wenn denn auf der Strasse überhaupt ein Schmalseitenprivileg nötig ist, dann darf sie auch dort liegen.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen