Trocknungszeit Bodenplatte

  • Hallo,


    wie lange lässt man heutzutage eine Bodenpaltte trocknen, bevor man anfängt diese zu bebauen?
    Früher sagte man das die Platte 4 Wochen trocknen sollte.


    Gibt es hier je nach Ausführungszeit Unterschiede?

  • Welche Festigkeitsklasse hat denn der Beton und was steht bei "Festigkeitsentwicklung" auf dem Lieferschein?


    Die 4 Wochen (= 28 Tagen) ist das Regelprüfalter für die Druckfestigkeitsprüfung. Mit dem verbauten Beton im Bauteil hat das nur indirekt was zutun.

  • Es geht nicht um eine bei mir verbaute Bodenplatte. Aber in der Umgebung werden hier und da Einfamilienhäuser gebaut und da wird teilweise keine Woche nach dem gießen mit dem mauern oder setzen der Fertigteilwände begonnen. Auch wird bei den wenigsten frostfrei gegründet.
    Ist es zum mauern nicht mehr notwendig, dass die Platte vier Wochen trocknet?
    Werden die Bodenplatten nicht mehr mit Streifenfundament ausgeführt?

  • Die Platte muss nicht "trocknen " ,das kann Jahre dauern. Sie muss ihre Festigkeit erreichen, was vielleicht erklärt, warum die Maurer schon 1 oder 2 Tage später loslegen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • eben, Beton muss nicht trocknen.
    Beton erreicht bei Unterwasserlagerung ebenso seine Festigkeit. Oft besser, als an der Luft.


    Was die Wartezeit angeht: Man so lange warten, dass das Weiterbauen keinen für die zukünftige Konstruktion und Aufgabe relevanten Schaden erleidet. Wird bei frühem Weiterbauen mal eine Schramme verursacht, ist dies i.d.R. unerheblich.
    Wir haben in der Firma, wo ich einige Praktika absolviert habe, teils am nächsten Tag weitergebaut.

  • Bei uns wurde am nächsten Tag die Schalung für die Kellerwände auf der Bodenplatte vorbereitet.
    Mir wurde gesagt die geplante berechnete Festigkeit hat der Beton nach 28 Tagen... trocknen tut er aber viel länger.. deswegen sollte man Betonwände frühestens nach 6 Monaten verputzen...

  • Sie muss ihre Festigkeit erreichen, was vielleicht erklärt, warum die Maurer schon 1 oder 2 Tage später loslegen.

    bei mir auch so gewesen!
    Und für die ersten paar Steine braucht die Bopla ja auch nicht die volle Festigkeit.


    Meine Garage hingegen wurden wegen erhöhten Anforderungen an die Betonqualität 14 Tage lang abgedeckt und gewartet.

  • Zur Entwicklung der Betondruckfestigkeit siehe hier.


    Von Gebäuden ohne Frostschürze halte ich nicht viel, obwohl es u.U. zulässig ist. Die Frostschürze soll in erster verhindern, dass Wasser unter die Bodenplatte kommt, weil nur das Frostschäden hervorrufen kann. Kommt kein Wasser von außen in den Gründungsbereich, trocknet der Baugrund über kurz oder lang unter der Bodenplatte aus. Trockener Sand/Kies wirkt dann wie eine zusätzliche Wärmedämmung. Ein schöner Nebeneffekt.

    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas