Drehzahlregelung überbrücken bei einer Handmaschine

  • Guten Abend , ich habe mal eine recht ungewöhnliche Frage .
    Unsere Handbandsäge besitzt als Standart- Ausstattungsmerkmal eine Drehzahlsteuerung , welche jetzt vermutlich kaputt ist , jedenfalls kommt kein Zuck mehr aus dem Motor .
    Für uns ist diese Drehzahlregelung unnötig . Kann ich dieses Regelmodul auch überbrücken lassen vom Elektriker , oder kann dann der Motor schaden nehmen.
    es handelt sich um eine 230 V und 50 HZ Ausführung Z5ec .
    zu Ma*ell möchte ich die Maschine nicht einschicken , weil das dauert dann wieder Monate eh die fertig wird , und die Garantie ist eh leider schon rum.
    Übrigens .: Kabel und Schalter, Kohlebürsten hat der Eli schon überprüft .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Wenn der Elektriker die herstellerseits angebotenen Explosionszeichnungen und Schaltbilder lesen kann, sollte er eine Moeglichkeit finden, den Drehzahlsteller zu ueberbruecken. falls dieser das Problem ist. Der Unterspannungsausloeser ist wohl i.o.?
    Eigentliches Problem: das Werkzeug ist ja nun ein Arbeitsmittel. Da sehen DGUV und Co. solche Bastelloesungen immer mit Argusaugen und kommen dann mit Arbeitssicherheit und Haftungsfragen an.

  • Ich glaube nicht das es da einen Unterspannungsauslöser gibt , weil der Ein/Auschalter ein deuliches klacken von sich gibt , bzw der Schalter hörbar
    auch ohne Spannung zu schalten geht .
    Es gab aber ehlich gesagt noch nie die Situation , das der Strom plötzlich weg war , die Säge hat jetzt erst ca 50 Betriebstunden auf dem Buckel,
    Wenn die Säge wirklich so eine Unterspannungsaüslösung haben sollte , dann wird die auch in diesem Regelmodul verbaut sein , das ist nämlich auf der Explosionszeichnung der einzige Elektronikkrams .


    Was mich an der ganzen Sache so ärgert , das Ding kostet fast 5K € und dann geht so ein ( sche** Ding) Bauteil für wenige Cent´s kaputt und nix geht mehr . Ich glaube , bei dem Preis hätte man auch hochwertigere Bauteile verwenden können . Zumal es ja auch noch Hersteller gibt , die so eine Maschine billiger anbieten .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Moin,


    kannst du dir nicht das defekte Teil in neu vom Hersteller zusenden lassen und lässt es durch deinen Eli austauschen? Geht vermutlich schneller wie die Maschine ein zu schicken und bist Haftungstechnisch wieder im grünen Bereich. Ich denke da nur mal ein bisschen weiter, wenn bspw. ( was keiner hofft ) mit der Maschine ein Unfall passiert und die [definition=18,0]BG[/definition] sieht die Möglichkeit, ihre Zahlung, wegen nicht vom Hersteller freigegebenen Änderungen am Gerät, zu verweigern, die werden das tun ( auch wenn es evtl. nix mit dem Unfall zu tun hat ), weißt ja, das die [definition=18,0]BG[/definition] bei sowas hartnäckig ist :freaky: .

  • Ich schließe mich Elopant an. Falls das Regelmodul defekt sein sollte, dann über den Ersatzteilservice ein neues Modul bestellen. Ich habe jetzt nur den Preis für z5e gefunden, der lag um die 90,-€. Vermutlich liegt der Preis für z5ec ähnlich.


    Einbau sollte für den Eli kein Problem sein. Wird quasi einfach in die Versorgung montiert, übliche Verbinder, also nichts Exotisches. Die meiste Zeit dürfte für das Aufschrauben der Maschine draufgehen. ;)

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bevor DU wilde Basteleien startest, bring doch das Ding erstmal zu Deinem Eli, das der schaut, was defekt ist. Wenn mir Elektrowerkzeuge mit 230 V kaputt gingen, dann war es entweder der Schalter selbst oder die Drossel (?).
    Und selbst wenn es die Drhzahlregelung wäre, kann man die ggf. reparieren.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Und selbst wenn es die Drhzahlregelung wäre, kann man die ggf. reparieren.

    Die kann man nicht so einfach reparieren, die komplette Elektronik steckt in einem Modul, bei manchen Maschinen sogar vergossen. Da hilft nur Austausch. Rechnet man den Zeitaufwand, dann lohnt sowieso nur der Austausch.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bevor DU wilde Basteleien startest, bring doch das Ding erstmal zu Deinem Eli, das der schaut, was defekt ist. Wenn mir Elektrowerkzeuge mit 230 V kaputt gingen, dann war es entweder der Schalter selbst oder die Drossel (?).
    Und selbst wenn es die Drhzahlregelung wäre, kann man die ggf. reparieren.

    Hallo Ralf,
    wenn ich es richtig lese will er sie ja definitiv vom Stromer machen lassen.
    Er will sie nur nicht an den Hersteller shciken da die Maschine sonst wohl recht lage weg ist.


    Andy:
    Das ist meiner Meinung nach ein Armutszeugnis.
    Der Hersteller ist bekannt für seine Premiumprodukte und Premiumpreise.
    Wieso kann er dann nicht dafür Sorge tragen dass die Maschinen zeitnah repariert werden.
    Wirklicher Service wäre es wenn er für gewerbliche Kunden Ersatzmaschinen für die Reparaurzeit zur verfügung stellen würde.
    Könnten ja auch ältere Maschinen sein, hauptsache ihr habt was zum Arbeiten!


    Ist das bei Grün-Dunkelblau auch so schlimm mit den Bearbeitungszeiten oder sind die da fixer?


    Grüße

  • Wieso kann er dann nicht dafür Sorge tragen dass die Maschinen zeitnah repariert werden.

    Ich weiß nicht wie lange die Zeiten für Reparatur und Versand bei denen sind, aber 4-5 Arbeitstage gehen da min. ins Land und die Maschinen haben immer nur dann einen defekt, wenn man sie braucht. Bei den roten ( Hi..ti ) bekommt man immer ein Leihgerät, aber auch das kann 1-2 Tage brauchen, wenn es im Center nicht verfügbar ist, die Maschinen lassen sich vom Zeitpunkt des Defektes immer so fürchterlich schlecht planen :cursing: . Ist wie mit Heizungen, die haben auch seltenst im Sommer eine Störung.

  • Klar tut die Arbeitswoche schon weh,
    aber ist bestimmt irgendwo zu verschmerzen.


    Aber wenn es, wie hier beschrieben, um Monate geht,
    dann ist das wiederum etwas völlig anderes :cursing:


    Grüße

  • Ich weiß nicht wie lange die Zeiten für Reparatur und Versand bei denen sind, aber 4-5 Arbeitstage gehen da min. ins Land und die Maschinen haben immer nur dann einen defekt, wenn man sie braucht.

    Aber jetzt liegt sie ja "defekt" schon seit Tagen rum, und die Bestellung von Ersatzteilen kann auch 2-3 Tage in Anspruch nehmen, bis das Teil bei Dir auf dem Tisch liegt.


    Ich kann Dir nicht sagen, wie lange die Maschine überlebt, wenn man das Regelmodul umgeht. Keine Ahnung was sich die Entwickler dabei gedacht haben, und wie die Teile ausgelegt wurden. Je nach Betriebsbedingung wäre denkbar, dass der Motor im worst case die Grätsche macht, weil Schutzfunktionen nicht mehr vorhanden sind. In der Explosionszeichnung habe ich keinen sonstigen (Über)Temperaturschutz gesehen. Es gibt dann auch keinen Schutz gegen Blockieren usw.


    Deswegen mein Vorschlag, möglichst schnell das Ersatzteil besorgen, vom Eli einbauen lassen, fertig. Das könnte im Vergleich zum Einsenden der Maschine 2-3 Tage sparen (ich weiß nicht, wie schnell deren Reparaturabteilung ist, und wie oft das Teil intern durch die Gegend geschickt wird).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Einbau sollte für den Eli kein Problem sein. Wird quasi einfach in die Versorgung montiert, übliche Verbinder, also nichts Exotisches. Die meiste Zeit dürfte für das Aufschrauben der Maschine draufgehen. ;)


    Da muss ich mich korrigieren. Ich habe jetzt noch einmal genauer hingeschaut, auch beim "neuen" Modell, das Regelmodul steckt quasi "im Motor". Die Tachoaufnahme versteckt sich auch dort. Der Austausch wird also etwas komplizierter.
    Die Artikelnummer des Moduls ist identisch mit der Z5e, es könnte sich um das gleiche Modul handeln.
    Dieses Modul kann man auch nicht so einfach "überbrücken".


    Ich gehe mal davon aus, der Eli weiß was er macht, ansonsten würde ich das Teil zum Service schicken.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Wenn es ein Eli reparieren soll, dann einer, der Erfahrung in der Reparatur von Geräten hat, ansonsten zum Service einschicken!

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Jepp. Da muss die hintere Motorabdeckung runter, und dann zerlegen. Dann sieht man mehr.


    Ich hatte ja gesagt, ich gehe davon aus, dass der Eli weiß was er tut. Wenn er Bürsten und Bürstenhalter überprüft hat, dann hat er zumindest schon mal in der richtigen Region gesucht. ;)

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Nur mal langsam. Vielleicht es es ganz simpel ein Kabelbruch oder ein defekter Schalter.

    Wurde doch angeblich alles schon überprüft. Siehe Eingangsbeitrag.

    Übrigens .: Kabel und Schalter, Kohlebürsten hat der Eli schon überprüft .

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Danke erstmal für eure Antworten , Ich habe mich durchgerungen so ein Regelmodul zu bestellen , ist heute auch schon angekommen und wird vielleicht heute noch eingebaut . Das ging ja mal wirklich schnell , Montag bestellt und Mittwoch geliefert .
    Eigentlich war mir schon klar , das ich das besser tauschen lasse . Leider hört man so im Kollegenkreis immer öfter , das dieser Premiumhersteller in der Qualität seiner Produkte derb nachgelassen hat , das finde ich nicht schön bei den Premiumpreisen die da aufgerufen werden .
    Heute hab ich mal mit dem(Chef) Händler gesprochen , der sagt , mitlerweile gibt es bei Maf**l auch kein Rabatt mehr , alles nur noch zum Listenpreis !
    Mal sehn wie lange die das durchstehen , die Konkurenz schläft ja nicht und ist schwarz mit grüner schrift, nur mal ein Beispiel.
    zu Servicezeiten : hatten jetzt einen TJ*p Gasnagler , gekauft im März ,zur Reperatur hat 5 Wochen gedauert und es gab kein Leihgerät.

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ja , war das Regelmodul , der Wechsel war echt nur Minutensache , ging echt fix .
    Was soll auch anderes von jetzt auf gleich kaputtgehen , Feld und Anker kündigen ihr versagen an, entweder mit Bürstenfeuer oder Qualm und Gestank.
    Das es ein Kabelbruch im inneren einer Maschine gibt , unwahrscheinlich , aber eben nicht ganz ausgeschlossen.

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein