Gaubenwand Wandstärke

  • Ich stehe jetzt Aktuell vor der Aufgabe , bei einen EFH die Gaubenwände ,hat der Planer als Fachwerk mit 14/14 Querschnitt geplant , für mich besser zu planen und dann natürlich auch so auszuführen .
    Der Architekt hat auf meine Einwand hin , gemeint , das bei Wänden mit 14 cm Dämmung und 4cm Holzfaser die ENEV erfüllt ist .
    Nun möchte der AG aber Faserzement oder Schiefer an die Gaubenaussenseiten , da ist ja [definition=6,0]HWF[/definition] eher kontraproduktiv weil nicht "Nagelfest" und müsste durch eine Holzschalung ersetzt /ergänzt werden .
    Meine Idee wäre nun ( so habe ich es auch bisher gemacht ) die Wandstärke erhöhen , und das ganze als HRB ausgeführt mit zusätzlich noch gedämmter Installationszone .


    Spricht was dagegen , das so auszuführen , evtl rechtliches , oder Statisches ?

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Was spricht dagegen auf die [definition=6,0]HWF[/definition] eine Konterlattung (Hinterlüftung), darauf eine Seekieferplatte oder N+F Schalung(N+F ist angenehmer zu Nageln), Trennlage, Bekleidungsmaterial? Oben am Ortbrett für Abluft sorgen fertig.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Theoretisch nichts .
    Aber die Aussteifung wird ja nur mit der HWF-Platte auch nix werden , OSB Platte -Großformat innen , das klappt dann eher .
    Ich persönlich habe eine starke Abneigung von OSB oder Seekiefer für solch einen Einsatzzweck als Schalung unter einer Wandbekleidung , mal ganz abgesehen von den anderen Sd-Werten . Echtes Holz ist mir dort sympatischer , aber das ist ja nur meine persönliche Meinung .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Ich wüsste jetzt nichts was prinzipiell dagegen spricht. Ist ja hinterlüftet und dient nur als UK für den Schiefer. Schalung ist halt deutlich aufwändiger. Versteifen kannst doch auch innen oder nicht? Ansonsten musst halt DWD nehmen, anstelle [definition=6,0]HWF[/definition] und innen dampfdichter arbeiten.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • DWD, weis ich jetzt gar nicht , ob das hier ein Händler rumliegen hat , wird auch vermutlich sehr selten hier in der Region verbaut .
    Ich denke mal OSB innen und [definition=6,0]HWF[/definition](oder Holzschalung) aussen ist hier in der Region standart . ich habe auch schon OSB innen und Aussen gesehen , da frage ich mich immer , hat das jemand vernünftig geplant , oder machen die das nur weil es schnell geht .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • ich habe nach deiner beschreibung nicht ansatzweise eine vorstellung,
    wie gross die gaube ist und wie das dach konstruiert wird, wie bspw
    das verhältnis wandflächenproblem zu linearen oder punktuellen
    problemen ist - das einzige mir zugängliche scheinen vom planer
    gewollte querschnitte 14x14 und die ominöse dämmangabe 14+4 zu
    sein und das ist .. i sog nix.
    dein gaubenproblem ist eher ein organisatorisch/wirtschaftliches:
    du machst die komplettplanung, weil nichtmal planer-basics richtig
    sind! womöglich noch zum niedrigstfestpreis? viel glück.

  • Da hast Du sicher recht , mit einer ausführlichen Detailplanung von Architektenseite hat das bis jetzt wenig zu tun .
    es handelt sich um 2 Schleppdachgauben mit einer Breite von 6 und 5 m .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • rechtlich spricht dagegen, wenn du die planung des architekten nicht umsetzt, dann ist der architekt aus seiner haftung raus und du hängst voll in der planerhaftung allein drin.

  • Ich würde an Deiner Stelle erst mal den rechtlichen Klops abarbeiten, als jetzt in die Detailplanung zu gehen. Was muss der Architekt liefern? Wenn er liefern muss oder der AG selber - dann Ball zurück spielen und um Detailplanung bitten.


    Oder drückt der Schuh und das Ding muss fertig?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Oder drückt der Schuh und das Ding muss fertig?

    Nächste Woche solls losgehen , die Rohbauer werden diese Woche soweit fertig , das ich dann anfangen kann nächste Woche .
    Früher als im Bauzeitenablauf vorgesehen.
    1 Woche früher

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Naja, steck dein Hals nicht zu sehr in die Schlinge ;)

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ich habe mal das Bsp mit der [definition=6,0]HWF[/definition] und der Hinterlüfteten Schalung in den U Wert-Rechner eingegeben , ich muss sagen , ich kann mich mit der Variante auch anfreunden , der BH muss dann halt nur noch den Nachtrag abnicken , weil das ja im [definition=41,0]LV[/definition] des Architekten so nicht ausgeschrieben war .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein