Graue undefinierbare (Blumentopf?)Splitter

  • sieht nach dem rest einer faserzementplatte aus.

  • das lässt sich anhand der fotos aus der ferne nicht feststellen.


    wenn davon mehr im garten rum liegt, einsammeln, in eine kunststofftüte packen, luftdicht verschließen und zu deinem entsorger transportieren.

  • Wieviel hast du davon? Wenn's nur das eine Stück ist, Restmüll, wird keiner von sterben!!
    Ansonsten> Kampfmittelraeumdienst
    :sarkasmus:

  • alles ein frage der dosierung und der einwirkdauer ..


    früher (ca. vor 1980) wurden -auch- blumenkästen aus asbestfaserbewehrtem material hergestellt.

  • Ohje, da würde ich doch die Bude nicht mehr betreten wollen und sie gleich komplett einpacken und eine Sezialfirma mit der Entsorgung des Hauses beauftragen... :sarkasmus:


    Ansonsten, ist es so schwer Zeug, das man nicht vertraut, einfach weg zu werfen?

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Nimm ein Sturmfeuerzeug mit Gas betrieben, richte es auf das Stück. Beginnt es weiß zu glimmen, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit Faserzement (neueren Datums). Passiert gar nix, kann es sich um Asbest handeln.


    Theoretisch kannst das Ding auf die Waage packen und davon 2 % ausrechnen, dann weißt du wie viel Gramm (sofern du die Maßeinheit nimmst) Anteile aus Asbest bestehen könnten. Aber um es kurz zu machen: Die Gefahr, bei den kleinen Stücken lungengängige Fasern einzuatmen ist so hoch wie ein Lottogewinn.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot