• tiefbauers toleranzen sind immer groß, sehr groß!


    wahrscheinlich hast du die zulaässigen tolerenzen mit +/- 25 cm statt +/- 25 mm ausgeschrieben!

  • Ich bezweifel, das die Ausschreibung vom Thomas kam, wer hat die Ausschreibung gemacht und die Unternehmer aufgefordert?

  • hallo
    irgendwo in irgend einer din steht doch, dass der abstand zwischen den rohren mindestens 1,5 x rüttelplattenbreite sein muss.
    also was willste, sch.... planung.


    gruss aus de palz :P:D:bier:

  • wenn du die ganz schmalen rüttelplatten, die 20-er, nimmst, dann passt das wieder!

  • HAHA, da ging wohl den Maulwürfen die Lust aus.


    Mach ma das Rohr länger, abschneiden kann man später immer noch.
    Auf dem Weg nach links ist die Schaufel abgebrochen.. Hehe.

    Manche Diskussionen dauern länger als das handwerkliche probieren und ausführen. :sos::lol:

  • da bist du aber falsch informiert, die schmalen rüttelplatten sind schon lange weg.


    es gibt nur noch brandschutzprobleme. der rauch geht immer noch nicht nach unten, wie es der architekt geplant hatte.


  • Etwas schwer zu erkennen: also: es ist wirklich komplette Pampe in der die Leitungen eingebuddelt wurden. Nix vorher noch auskoffern. Was man noch wissen muß ist, vorher wurden die Grundstücke da ca. mit 50 cm Boden aufgefüllt.


    Ich hab auch gedacht, irgendwas mach ich verkehrt, aber die haben da in Hessen alle so gebuddelt, obwohl das schon extrem war

    Ich hasse schleimerei. Aufm Bau wird Tacheles geredet

  • Also ich weiss nicht was ihr habt :saint:  
    Hier werden die Bodenplatten direkt auf die Grasnarbe gerotzt, nachdem man für die Fundamente mit nem Minibagger Gräben gezogen hatte. Oh man... warum mach ich nie Fotos :rb:

  • wieso, hier ist mit niedersachsen gemeint, könnte auch bei dir ums eck sein.


    solange das gras dann nicht durch die bodenplatte wächst - obwohl, könnte ein naturnaher fußboden im wohnzimmer geben.

  • wenn gala-planer unter der bodenplatte anfangen zu planen, ist es zeit, die baustelle zu wechseln!

  • So....bin wieder da und tätig?


    Das Planum wurde zwischenzeitlich von kundiger Hand mit einer tragfähigen Schotterschicht vor allzu kritischen Blicken geschützt.


    Weiß nicht was da oben drauf kommt. Vermutung: Bodenplatte + Fertighaus. Die HT-Rohre jedenfalls sind in der schieren Anzahl einfach zu viel um nur einer Garage o.ä. dienen zu können.


    Wenn also Wohnhaus (ohne Streifenfundament/ Frostschürze) und "nur" mit frostsicherer Schotterpackung, so hatte ich diese dann doch etwas stärker erwartet. Und mit ordentlichem Überstand.


    Naja...warten wir ab, was sich da noch ergeben wird.