Holzstufen auf Stahlkonstruktion montieren

  • Ich bin auf der Suche , nach einer Möglichkeit , Holzstufen auf eine Stahlkonstruktion unsichtbar zu montieren . Die bis jetzt einzige Treppe, wo ich Stufen auf eine Stahlkonstruktion montiert habe , war in einer Garage , und da habe ich die Stufen von unten angeschraubt . Das ist aber jetzt aktuell so nicht gewünscht . Die einzigen 2 Systeme , auf die ich gestoßen bin sind von Fis**er und von W**th , unterscheiden sich aber grundlegend bei der Befestigung im Stahl , bei Fis**er ist es nur eine Art Dübel der durch eine Schraube gespreizt wird, bei Wü**h wird ein M6 Gewinde für die Stielkopfschrauben geschnitten .



    Kennt jemand noch ein anderes System ?
    Und gibt es Erfahrungen mit diesen beiden Systemen ?

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • everfix?


    Nur als Prinzip! Ob diese allerdings die an Treppenstufen auftretenden Kräfte dauerhaft aufnehmen können, sollte vorab genauer geprüft werden.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • DAs Prizip ist ja bei den genannten Systemen ähnlich , ins Holz kommt eine Kunststoffhülse mit "Widerhaken ".
    Welche lt Herstellerangaben auch nur mit Holzleim dauerhaft und sicher hält .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • kannst du eine zeichnung einstellen, wie die stahlkonstruktion aussieht und auf welcher konstruktion die holzteile aufliegen?

  • ins Holz kommt eine Kunststoffhülse mit "Widerhaken

    hallo
    vor geschätzten 38 jahren hab ich meine stufen (war aber holz auf holz ) mit einem art druckknopf-system aus metall befestigt.
    hält immer noch nur wer der hersteller war, keine ahnung mehr, ausserdem hatte mein onkel (schreinermeister) die dinger mitgebracht.


    gruss aus de palz


    ---------- 6. Juni 2017, 20:35 ----------


    hallo
    hast ne pn mir ist doch noch der namen eingefallen.


    gruss

  • Gibt es keine Kleber die man dafür nutzen könnte?
    Wenn ich mich richtig erinnere, dann sind bei mir die Holzstufen auf die Stahlkonstruktion geklebt, aber keine Ahnung was für ein (zugelassener?) Kleber damals eingesetzt wurde. Ich glaube das waren irgendwelche Klebebänder, ähnlich wie doppelseitiges Klebeband....ist aber schon ewig her. In den vergangenen 40 Jahren hat sich genau 1 Stufe etwas gelockert, an der gleichzeitig auch ein Geländerpfosten befestigt war. Alle anderen Stufen kriegt man zerstörungsfrei wohl kaum wieder gelöst.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • und wie sollen die Clips dann auf der Stahlkonstruktion befestigt werden?`


    Bedenken, dass bei so einer Treppe der vordere Teil der Trittstufe über die Stahlkonstruktion hinaus steht.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Das ist dann aber wieder eine Frage des Überstandmaßes usw ...
    Andy ist der Holzwurm, ich habe ihm den Namen geschickt und
    ich unterstelle ihm genug Fachwissen um zu wissen ob das was ist oder totaler Quatsch.


    Grüße

  • Ich hatte ja nicht geschrieben, dass es Unsinn ist. Es ging mir eher darum mögliche Fragen aufzuzeigen, bevor jetzt jemand auf gut Glück irgendwelche Clips bestellt. ;)

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • ich bin froh, dass treppen nicht mehr zu den grundleistungen der tragwerksplanung gehören.
    wenn man erstmal alle baurechtlich unzulässigen "verbinder" aussortiert, bleibt nicht viel übrig.
    das, was übrig bleibt und vielleicht finalisiert werden kann, muss man regelmässig interaktiv planen.