Wechselrichter ersetzen

  • Mahlzeit!


    Heute wollte einer unserer 4 Wechselrichter nicht mehr und hat auf Störung geschaltet. Sowohl vom Hersteller als auch vom Elektrickser gabs zur angezeigten Störungsnummer die Antwort, dass dieser hinüber sei.


    Während ich jetzt auf ein Angebot für den Austausch warte, hab ich mich im www mal auf Preissuche gemacht. Hierbei musste ich feststellen, dass genau unser Modell anscheinend eins der teureren auf dem Markt ist. Der Wechselrichter hat Pmax 17kw/AC und interessanterweise bekomme ich vom gleichen Hersteller Modelle der gleichen Baureihe mit Pmax 20 und 25kW/AC für deutlich weniger Geld.


    Daher wollte ich mich mal im Vorfeld schlau machen, ob es technisch möglich ist, einen "größeren" WR zu verbauen oder ob ich auf Gedeih und Verderb wieder auf ein Modell mit der gleichen Leistung zurückgreifen muss. ?( ?( ?(

  • Das ist natürlich eine Interressante Frage , ich kann Sie Dir nicht beantworten , aber ich glaube das wird gehen .
    Manche Hersteller reparieren auch ihre Geräte wieder , und tauschen dann gegen einen "Generalüberholten" .

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Der Wechselrichter sollte in Sachen Auslegung (Leistung, Stringspannung...) zu den Modulen passen. Bei Einsatz eines WR mit groesserer Leistung wird dieser in einem unguenstigeren Arbeitsbereich betrieben, Wirkungsgrad des WR sinkt, Effizienz der Anlage sinkt.
    Für detailierte Austauschmöglichkeiten wuerde ich mal per PN auf das entsprechenden Forum verweisen, dort finden sich einige Auslegungsexperten fuer Wechselrichter und einige Hinweise zu Ausfällen,System-Fehlern o.dgl.

  • Na das ist immer etwas schwierig.. jedes Baureihe und Type ist nicht nur auf KW max ausgelegt sondern auch auf Eingangsspannungen und Leistungspunkt.
    Durch einen falschen WR der zwar Leitungsmässig passt und ähnlich läuft, kannst du dir einige prozentpunkte Wirkungsgrad zerpflügen.


    Am besten... Austauschgerät für kleines Geld nehmen und die ding läuft wieder 10 Jahre...


    Wie alt ist denn der WR ...und welche Farbe hat er denn? ;)

    You do what you have to do, man. :bier::yeah:

  • Austausch ist ja nicht das Problem, wenn ich das richtig verstanden habe, dann liegt dem TE der Preis zu hoch.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Naja, zumindest der Neupreis ist im Vergleich ungünstig. Wie es dann preislich mit nem Austauschgerät direkt vom Hersteller aussieht, bleibt abzuwarten. Ich hoffe, der Elektrickser meldet sich in Kürze...

  • Wie oben schon angedeutet wurde, muss man beim Austausch darauf achten, dass nicht Äpfel mit Birnen vergleichen werden. Die Leistungsangabe ist nur 1 Faktor von Vielen. Das wäre wie wenn man ein Auto nur anhand der Motorleistung vergleichen würde. Ärgerlich wenn man dann in das neue Auto keine 2m Stücke mehr einladen kann, weil der Motor zwar die gleiche Leistung hat, der Kofferraum aber deutlich kleiner ist.


    Geht man davon aus, dass die Anlage korrekt geplant wurde, dann ist man mit einem Ersatz durch ein baugleiches Gerät auf der sicheren Seite, zumal wenn mehrere WR im Verbund arbeiten sollen, die Kollektorfelder auf die WR abgestimmt wurden usw. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht vielleicht doch ein Ersatzgerät gibt, anderes Modell, evtl. sogar anderer Hersteller, das die Anforderungen genau so erfüllen kann. Um das zu entscheiden, müsste man die Planungsunterlagen studieren. Ich denke der Elektriker weiß was da zu tun ist. Bei 4 WR mit je 17kW, also gesamt 68kW, ist das ja keine Kleinanlage mehr.


    Um jetzt tiefer einzusteigen, müsste man wissen, wie die Anlage damals geplant war. Art/Typ der Kollektoren, Größe der Felder, strings, Ausrichtung, verwendete WR usw. Damit sich das lohnt müsst der neue WR schon deutlich günstiger sein und vergleichbare Spezifikationen aufweisen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .