Stangengriff an Haustür setzt Rost an

  • Hallo,


    kleine Frage. Gestern habe ich gesehen das mein Stangengriff (1800mm Länge) kleine rostige Stellen bekommt. Der Stangengriff sollte aber aus Edelstahl sein. Ein Magnet hält jedenfalls nicht daran. Die Füllung inkl. Griff wurden von eine großen Firma, welche Füllungen herstellt, aus Porta Westfalica geliefert.


    Ist dieses normal bzw. hinzunehmen oder soll ich mich an die Firma welche die Haustür verkauft und eingebaut hat?


    Danke
    Gruß

  • um nochmal zu verdeutlichen, was thomas zart andeutet:

    Der Stangengriff sollte aber aus Edelstahl sein

    besser wäre die formulierung "stangengriff, nichtrostend" (wobei das den anbieter vor probleme stellen kann), weil edelstahl eben durchaus rosten kann - und nichtrostender edelstahl ist anscheinend nicht vereinbart. ob trotzdem nichtrostender edelstahl geschuldet sein kann, ist von hier aus nicht erkennbar.


    egal, was der "lieferant" jetzt macht: imho ist (selbst "nichtrostender") edelstahl in diesem einbau zu pflegen, d.h. reinigen und "ölen".

  • egal, was der "lieferant" jetzt macht: imho ist (selbst "nichtrostender") edelstahl in diesem einbau zu pflegen, d.h. reinigen und "ölen".

    und da wären wir schon beim nächsten Punkt, denn nicht jedes Mittel und jedes "Werkzeug" ist dafür geeignet.


    Ein Bild von den Rostflecken könnte vielleicht helfen. Mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass der Lieferant nach fast 2 Jahren wohl behaupten wird, dass hier nicht richtig gepflegt wurde.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Fotos stelle ich nachher rein.


    Feucht abgewischt wurde der schon wenn die Fenster geputzt wurden. Eine Pflegeanleitung habe ich nicht erhalten.


    Hatte selber nie darüber nachgedacht, für mich war Edelstahl bis dato "Rostfrei". Wieder was dazugelernt :-)


    Bis später.

  • Schau Dir mal Kochtöpfe aus Edelstahl an, bei denen kann es auch zu Verfärbungen, "Roststellen" usw. kommen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • sieht eher wie eine ablagerung oder flexspritzer auf dem rohr aus, das bekommt der türenbauer weg.

  • wurde der Griff mit Essigreiniger o.ä. berührt oder gereinigt?

    Nein, Rahmen und Fenster werden nur mit klarem Wasser gereinigt. Das gilt auch für den Griff.


    Mhh, geflext wurde in der Nähe der Tür nicht.


    Ich kann ja Mal freundlich beim Fensterbauer nachfragen bevor die noch größer werden.


    Gruß