Fundament für 110kg Wärmepumpe. Frostsicherheit

  • Hallo zusammen,


    hier geht es teilweise im DIY.
    kurze Beschreibung: Eine Wärmepumpe soll 30cm vom Haus entfernt platziert werden. Haus mit Keller, also würde die Wärmepumpe im Arbeitsraum des Kellers stehen. Gewicht der Wärmepumpe knapp 110kg (1,3m lang, 80cm hoch und 40cm tief). Leitungen der Wärmepumpe zum Haus sind alle flexibel.
    Von welcher Anhebung durch Frost bzw. ist auszugehen, falls das Fundament nicht frostsicher gegründet wird? Oder muss das Fundament sogar bis auf die Kellersole runter?
    Vielen Dank

  • Wie wird die WP auf dem Sockel montiert? An sich müssten doch 2 schmale Streifen genügen, oder etwa nicht?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die WP wird entweder mit Ankerbolzen montiert oder es werden Gummipuffer zwischen WP und Fundament gesetzt. Zwei Streifen reichen aus bzw. 4 Pfähle von 10-15cm Durchmesser. Mich interessiert, ob man sich bei so einem Fundament groß Gedanken machen muss in Bezug auf Frostsicherheit. Vorallem weil die Anschlüsse alle flexibel sind. Man könnte auch Betonplatten in die Wiese werfen und dort die WP draufstellen- plump gesagt.

  • Also, jetzt meine persönliche Meinung, ohne diese mit irgendwelchen Normen o.ä. abgeglichen zu haben. Bei diesem schmalen Streifen ist eine frostfreie Gründung nicht notwendig, habe ich ehrlich gesagt auch noch nie gesehen. Wenn der Galabauer seine Randstreifen setzt, dann gründet er die auch nicht frostfrei.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • der frost ist bei arbeitsraum das kleinere übel


    Das nachsacken ist der casus cnaxus .


    Theoretisch müsstest du auf baugrubensohle.
    Theoretisch .


    Praktisch ist bastelwastel .


    Aber so basteln ,das in 8 jahren nicht zu viel abzubrechen ist ,beim nacharbeiten :freaky:

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Leitungen der Wärmepumpe zum Haus sind alle flexibel.

    hallo
    aber nicht damit setzungen und auffrierungen ausgeglichen werden, sondern weil der kasten leicht vibriert.


    gruss aus de palz
    frosttief ausheben 1,60 x 0,80 >= 80 cm tiefe, sohle mit grabenstampfer (frosch) verdichten, 60 cm mineralgemisch in 3 lagen einbauen und verdichten, schalung stellen, 25 cm beton rein, restquerschnitte verfüllen, fertig.