Aluminiumblech statt Titanzinkblech -- Unterschiede bzw. gleichwertige Alternative

  • Hallo zusammen,


    gerade erreichte mich eine Mail unseres Bauunternehmers mit der Mitteilung, dass wegen der aktuell niedrigen Temperaturen die Dachgaubenverblechung nicht wie im Bauvertrag angegeben mit Titanzinkblech ausgeführt werden kann. Als Alternative schlägt man uns auf Empfehlung des Spenglers vor, diese mit 'farblich beschichtetem Aluminiumblech Typ ist_egal auszuführen.


    Die Änderung wäre für uns kostenneutral. Ist die Aussage bzgl. Temperatur plausibel und wäre die Ausführung in Aluminiumblech eine gleichwertige Alternative?

    Einmal editiert, zuletzt von Gast1234 () aus folgendem Grund: produktname entfernt

  • Plausibel da Materialbruch droht bei den Temperaturen. Aluminium ist zwar weicher hat bei den Temperaturen aber auch seine Grenzen.


    Verarbeitung sollte bei +5 Grad Celsius geschehen und das Material sollte temperiert werden. Bez. auf Umgebungstemperarur gehalten werden.


    Sofern also nicht unbedingt nötig würde ich von einer Verarbeitung absehen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Ich sehe das Alu höherwertig an, würde aber von einer Verlegung bei den jetzigen Temperaturen absehen ( bei uns in der Ecke seit 3 Tagen im Dauerfrostbereich ). Gerade im Bereich des Falzschließens, Traufausbildung, evtl. Quetschfalten oder umgelegter Falz, kann es durch zu niedrige Temperaturen zu Rissen kommen. Das tolle ist aber bei dem Wetter, man sieht die Risse gleich... :eek:

  • Mmmh, mein Bauchgefühl hätte hier gesagt: wenn ich die Wahl zwischen Titan und Alu habe (z.B. für 'ne Hüftprothese), dann würde ich wohl Titan nehmen. ;)


    Also gut: Alu ist also doch nicht die Billiglösung, die ich mit meinem Laienwissen hier vermutet hatte. Es soll in einer Woche tagsüber ja wieder wärmer (zwischen 4 und 9 Grad) werden. Wenn der Verbau dann auf deren Risiko geht, dann kann ich der Alulösung also zustimmen?

  • Titan ist lediglich eine Beimischung zum Zink, um das Zink "hochwertiger" zu machen. Man könnte darüber jetzt eine Wissenschaft machen oder es bleiben lassen ;) "Billig" ist an der Materialwahl nichts.


    Sofern es in Plusgraden verarbeitet wird und das Material auch Plusgrade hat steht der Verarbeitung nichts entgegen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • ic hhabe gerade dies jahr mehrfach gauben mit alu des gennten herstellers für gaubenverkleidung verwendet.
    ich wollt weder graue (titanzink nach einiger Zeit) noch dunkelbraune kupfergauben. die gauben sollten hell werden und das dach ähnlich den dachziegeln in rot.
    ich finds cique. es war günstiger als die traditionellen materialien aktuell bin ich nur positiv überrascht.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Titanzink gibt es mit Oberflächenvergütung. Hell - also einbrennlackierter Lack - gibt es bei Titanzink natürlich nicht.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • hi kalle, ich wollte aber gerne gauben in lichtgrau (dunkelweiß ;) eben).
    vor jahren jatte ich mal einige umbauten, neubauten, anbauten an einer gashütte. dort hatten wir wegen der abgase aus der fabrik alle fassaden mit alublechen gemacht.
    sieht nach ca. 10-15 jahren immer noch schön aus.
    als jetzt für die gauben der preis in alu günstiger war, als in titanzink bzw. kupfer, war die entscheidung leicht. somal titanzink bei den den anderen besteneden blechen in kupfer auch blöd gewesen wäre.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Nun ja , die Kollegen sagten es ja schon, Das Blech bricht beim Falzen/Kanten, bei diesen Temperaturen .
    Ich hatte dieses Jahr eine ergänzung an einem 7 J alten ist_egal-dach , die Farbunterschiede waren schon Krass bei diesem Antrazit, hätte ich nicht gedacht.
    Alu hat auch einen größeren Ausdehnungskoeffizienten als Zink, aber das wird wohl egal sein.
    Und Alu ist meist günstiger als Zink , in Walzblank garantiert , farbig eher weniger .
    Ich würde höhere Temperaturen abwarten , mind 5 Grad +

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

    Einmal editiert, zuletzt von Gast1234 () aus folgendem Grund: herstellername entfernt

  • bleib bei titanzink und warte andere temperaturen ab! ich mag die meisten farben von P......a nicht, vieles sieht künstlich aus.