Sohlbank Eingangstür wie lang?

  • Hallo wir haben an unser Haustür ein Podest, welches bis an die Hauswand gepflastert ist.
    Die Tür sitzt mittig vom Mauerwerk (36cm Mauerwerk). In die Turlaibung außen soll dann eine Sohlbank (gleiche farbe wie unsere Fensterbänke) welche von der Tür bis zum Pflaster reicht.Wenn ich jetzt vom Pflaster bis zur Türkannte messe, sind es 23cm. 23cm sind ja eigentlich etwas kurz um Ordentlich drauf zu treten. Da das Pflaster aber die gleiche höhe hat, wie dann die Sohlbank haben wird, wäre das eigentlich egal. Der Eingangsbereich hat dann eine Höhe.


    Ich bin gerade am Überlegen ob ich vielleicht noch eine Pflasterreihe rausnahme, dann hätte die Sohlbank eine breite von 31cm.
    Was meint ihr dazu? 23cm oder doch lieber breiter?


    Anbei mal ein Bild, damit ihr es euch besser vorstellen könnt. Das Bild ist aus dem Internet, aber so ungefähr sieht es bei mir aus. Nur das ich nicht bis an die Tür gepflastert habe und dort eine Sohlbank hin machen möchte.

  • auch wenn es ein fremdes bild ist, ist die darstellung nicht als beispiel geeignet!


    hast du ein passendes vordach über der tür? wenn nicht, fehlt eine rinne!

  • vordach ist vorhanden. (Dachüberstand der das ganze Podest abdeckt)
    Bei mir ist das podest auch etwas größer. Hier würde solch eine Sohlbank wahrscheinlich optisch nicht passen.
    Wieso ist die Darstellung als Beispiel nicht geeignet? Vom Prinzip her sieht bei genau so aus, nur das die Steinreine in der Türlaibung fehlt.

  • weil das nach bauen-im-zufall-modus aussieht, d. h. bauen ohne plan!

  • Das hat aber alles noch nichts mit meiner Frage zu tun.


    Sohlbank lieber bündig mit der Türlaibung oder lieber noch eine Steinreihe raus und Sohlbank etwas breiter?
    Was sieht optisch besser aus? Bündig mit Hauswand oder etwas überstehend? Gibt es was zu beachten?

  • Das hat aber alles noch nichts mit meiner Frage zu tun.


    Sohlbank lieber bündig mit der Türlaibung oder lieber noch eine Steinreihe raus und Sohlbank etwas breiter?
    Was sieht optisch besser aus? Bündig mit Hauswand oder etwas überstehend? Gibt es was zu beachten?

    ich bin sicher - das auf jeden fall.
    hättest du einen plan, müsstest du nicht fragen!

  • Wenn Du wieder zurück bist von Arbeit, machst Du ein gescheites Foddo von deiner Bude und alles ist wieder im Lot und man kann dann sehen was Sache ist.
    Ansonsten wäre das alles nur :glaskugel:

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Da ist ein großes Dach drüber, da kriegt keiner nasse Füße.
    Es geht hier um einen optischen Aspekt da nehme ich auch sicher keinen Architekten der für die Größe der Sohlbank einen Plan erstellt.


    Und bei einem Hausbau ändern sich auch immer Gegebenheiten. Und vor 2 Jahren wo das Haus mal geplant wurde, hatte ich auch noch keine Vorstellung ob ich mal an die Tür ranpflastere oder eine Sohlbank verwende.


    Ich weiß ja nicht wie eure Baustellen sind, ob jede Bauherr die Planung so umsetzt wie sie erstellt wurde? Oder ob es auch Bauherren gibt, den während der Bauphase neue Ideen entwickeln und dass die dann auch wegen jedem Pups zu euch kommen. Die Farbe der Sohlbänke hat sich geändert, können sie mir mal bitte einen neuen Plan dafür erstellen.


    Kein Wunder das hier relativ tote Hose im Forum ist, wenn aus jeder Frage hier immer riesen Grundsatzdiskussionen entstehen.


    Ich vermisse auch immer noch den Button der Automatisch einfügt. "Was sagt denn deine Planung dazu?"

  • und jetzt möchtest du hier eine planangabe haben?


    es weiss doch niemand, wie der unterbau aussieht!


    wenn du hier viel erwartest und meinst, dass hier tote hose ist, dann solltest du einmal deine erwartungshaltung überdenken. wenn du die nub's gelesen und verstanden hast, dann sollte dir klar sein, dass dir kaum jemand eine antwort geben kann, ohne bei diesem kritischen detail in die planerhaftung zu gehen.

  • Wir haben versuchst tunlich die Sachen so umsetzen zu lassen wie es geplant wurde.


    Dem Plan interessiert die Farbe nicht, im Plan sollte aber feststehen dass dort eine Sohlbank kommt, und wie diese montiert / abgedichtet ... werden muss, dito wenn man bis an die Türe ranpflastert.



    Wenn es keine Planung gibt, dann ist es eigentlich egal, und du machst es so wie es dir Optisch am besten gefällt.


    Wenns eh nur um den Optischen Aspekt geht, würde ich mal mit den Mitbewohnern sprechen was die am hübschesten finden.

  • Auch wenn das nicht das eigene Foto ist, Ich persönlich finde das sieht blöd aus mit ner Sohlbank zwischen Tür und Pflaster.
    Aber vielleicht traut sich ja keiner das zu sagen.

    Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein

  • Aus welchen Material soll denn die Sohlbank bestehen? Bei Sohlbänke denk ich als erstes immer an schönen polierten Granit. Hast du auch an die Rutschhemmung der Sohlbank gedacht???
    Ob 23cm oder 31cm spielt keine Rolle da du das Pflaster auf gleichem Niveau weiterführst.
    Allerdings würde es mir nicht gefallen, dort mit 2 Materialien zu arbeiten (event. noch 2 verschiedene Farben) Unabhängig von Unterbau und allen anderen planeriscchen Vorgaben.

  • Ich weiß ja nicht wie eure Baustellen sind, ob jede Bauherr die Planung so umsetzt wie sie erstellt wurde?

    wenn eine vernünftige in sich logische und schlüssige planung vorliegt , gibt es wenig anlass es nicht zu tun .

    Oder ob es auch Bauherren gibt, den während der Bauphase neue Ideen entwickeln und dass die dann auch wegen jedem Pups zu euch kommen.

    ja die gibt es , nämlich solche , die kopflos und planlos drauf losbauen , und sich am ende wundern , dass sie überall nur die zweit oder drittbeste lösung haben .

    Kein Wunder das hier relativ tote Hose im Forum ist, wenn aus jeder Frage hier immer riesen Grundsatzdiskussionen entstehen.

    der einzige , der ständig und immer wieder grundsatzdiskusion vom zaun brechen will , bist du .





    und zum schluss , die lösung auf dem bild (mit den kantensteinen und der auspflasterung :freaky: ) ist egal ob mit 25 oder 31 cm noch nichtmal die viertbeste ....
    salopp ausgedrück ist das bastelwastelscheissgepfusche .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • da auf dem foto ausdrücklich NICHT ein bauteil des fragestellers abgebildet sein soll, müssen wir das auch nicht diskutieren - egal, wie man (oder auch ich) zur gezeigten ausführung steht.

  • aber so ungefähr sieht es bei mir aus. Nur das ich nicht bis an die Tür gepflastert habe und dort eine Sohlbank hin machen möchte

    so ist das bild vom TE kommentiert ...... also so ausdrücklich anders ist es nicht .



    ich vermute , dass es fast genauso aussieht

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Auch wenn das nicht das eigene Foto ist, Ich persönlich finde das sieht blöd aus mit ner Sohlbank zwischen Tür und Pflaster.
    Aber vielleicht traut sich ja keiner das zu sagen.

    wenn es technisch nicht funktioniert, dann ist die optik auch egal.


    eine sohlbank zwischen die geputzten leibungen zu klemmen hat auch die schmuddelfugen zwischen stein und putz zur folge!