rätsel 2016-11-06

  • es werden das bauwerk und 2 architekten gesucht. der erste architekt, der das gebäude geplant und gebaut hatte und der zweite, der nach kriegszerstörung den wiederaufbau mit anderen baustoffen geplant und realisiert hatte.


    300 punkte liegen bereit.



    ---------- 7. November 2016, 10:54 ----------
    es gibt auch andere gestaltungselmente:


  • so, jetzt gibt es 300 punkte


    ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: :::::


    ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: :::::


    ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: ::::: :::::


    herzlichen glückwunsch


    ein foto von der kuppel innen folgt noch!
    ---------- 7. November 2016, 16:50 ----------
    2 fotos vom innenraum:




    anfang der 50-er jahre war das die größte stahlbetonkuppel.
    ---------- 7. November 2016, 21:30 ----------
    das glasgeländer fasziniert mich:


  • War zu der Zeit "IN" mit dem Stahlbeton? Oder warum die Wahl?


    Kann man das auch zu den Berlinern Bauwerken zaehlen die nie fertig werden? Da steht ja jetzt wieder eine Sanierung/Umbau an für ca. 60 mio? *duck und wech*