Baustellendokumentation

  • Nun habe ich auch mal wieder eine Frage. Nutzt wer von Euch Software für die Baustellendokumentation, oder kann mir hier jemand was empfehlen? Gerne per PM.
    Mein Ziel:
    -Einführung einer Software für die Baustellendokumentation in die Firma
    - Datenzugriff je nach Personalzugehörigkeit, also Chef und Meister haben komplettzugriff auf alle dokumente, die Gesellen nur beschränkt, also Leistungen ohne Preise
    -Abgelegt werden sollen Pläne, Angebot/ Auftrag, was ist erledigt, was noch zu tun
    -Objektfotos zu besonderen Punkten
    -Kundendaten
    -usw


    Ich denke die Marschrichtung ist klar. Viele der Softwarepakete gefallen mir bisher nicht, weil der Leistungsumfang zu gering ist. Die Software sollte via App laufen, damit sie auf den Firmenhandys installiert werden kann ohne extra Neugeräte anzuschaffen.


    Bin schon neugierig
    ---------- 16. Oktober 2016, 19:21 ----------
    Noch ein Nachtrag. Es geht mir nicht alleine um die Dokumentation, dazu würde mir ein Block völlig ausreichen, sondern um die zugänglichkeit der Projektdaten für jedes Team. Wir haben meist 6 Fahrzeuge im Einsatz und bei Arbeiten vor Ort soll jedes Team die erforderlichen infos abrufen können. Wer hat was wann gemacht, was steht noch aus.....

  • du solltest auf jeden fall aufmaße, abrechnung, vertragsrelevanter schriftverkehr, bautagesberichte, protokolle, abnahmen, mängellisten und maängelabarbeitung mit berücksichtigen.

  • Ja, auf jeden Fall, wobei die Abrechnungen eben nicht für die Gesellen zugänglich seien sollen. Aufmaß, so korrekt erstellt, auf jeden Fall, Mängelbearbeitung auch sehr wichtig und die Protokolle eben auch.
    Ich habe jetzt einige Dokumentationspakete angesehen, aber so richtig gut sind die für diesen Zweck oftmals nicht

  • Kennst du Friedrich-Datentechnik? Da solltest du mit der Serverversion fündig werden. Manko: Ihr müsstest damit es sinnvoll wird komplett darauf abstellen. Welche Software nutzt Ihr denn derzeit? CodeX, Hapak oder Dergleichen?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Nein, im Büro arbeiten wir mit dem Winworker von Sander& Partner. die liefern auch eine Baustellendokumentation, allerdings ist diese an die von WEKA angelehnt und nicht ausreichend für unseren Zweck

  • Was nutzt Ihr auf der Baustelle? Tablet? Laptop oder Smartphone?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Die reine Dokumentation wäre mittels Cloud eher weniger das Problem. Was mich persönlich stört wäre der Umstand dass ich es nicht in EINER Anwendung habe. Habt ihr mal die Jungs der Software angeschrieben was bei denen möglich wäre?


    Grundsätzlich liesen sich deine Dinge mittels einer App erledigen - nur wird die ziemlich ins Geld gehen. 4-5 Stellig würde ich jetzt mal spekulieren.
    ---------- 25. Oktober 2016, 12:05 ----------
    Hat sich hier schon etwas ergeben @flocke Würde mich interessieren.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Wir haben im Winter einen Termin mit einem Außendienstler und werden die Möglichkeiten mit unserer vorhanden Software mal durchsprechen. Es gibt da wohl einige spannende Möglichkeiten, ob die aber unseren Anforderungen entsprechen wird sich erst zeigen.
    Momentan fehlt uns leider die Zeit für so etwas, ich dachte nur, das hier eventuell jemand so eine Software bereits im Einsatz hat und etwas mehr berichten kann. Ich bleibe aber dran und werde berichten, es wird aber wohl erst im Dezember/Januar was.

  • ...
    ein jahr später...


    jetzt suche ich nach einer App die man als bautagebuch verwenden kann,


    wunsch wäre wetterdaten,foto mittels GPS zuordenbar zu projekt
    eventuell noch anwsenheitsliste und baustand per spracheingabe.
    wenn es gut ist und mit PC gut verknüpfbar darf es auch was kosten.


    hat da jemand was, gibts empfehlungen?

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Bautagebuch Adword


    Habs jetzt nur gegockelt aber scheint mit dem was du brauchst relativ gut übereinzustimmen.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Such mal nach Planradar, das habe ich vor anderthalb Jahren mal mit einer Kollegin getestet. Es war auf der eingesetzten geringen Tabletgröße und bei unserem großflächigen Objekt (noch) nicht sinnvoll einsetzbar. Ich kann den Test auf jeden Fall empfehlen. Es gibt auch ähnliche Programme von anderen Anbietern. Die großen und teuren kamen für uns nicht infrage.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker ()

  • Ausprobiert noch nicht, werde ich aber sofort tun. Der Funktionsumfang entspricht ungefähr dem oben von mir genannten Programm. Sieht interessant aus!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • ich hab mit die freeversion auch gerade aufs schamrtfön gezogen
    199€ für Vollversion halte ich eher für günstig, bin garade am testen, wenn das funzt bestelle ich die kaufversion.
    ...
    erstes Problem, ... ich habe keine Dropbox, ... da muß ich wohl mal wieder was neues lernen und üben. ... soll ja jung halten.


    der stasigoogle.... jetzt weiß er noch mehr ;-)

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Dropbox läasst sich ja auch durch andere Cloudserver ersetzen, oclound / owncloud beispielsweise. Da steht der Server physisch in D und die Preise sind bei geringem Datenvolumen moderat. Ich zahle momentan für's ganze Büro 5,90 € /brutto bei 500 GB und 5 Zugängen.

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker ()

  • Evtl hast Du über EMail/ Telefon auch noch ne cloud zur Verfügung.
    dropbox ist easy, aber schnell voll und dann wirds teuer.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • 199 Ist die Lightversion! Die Pro kostet mehr. Ist n Hamburger Firma.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • ja telekomcloud, wäre dann endlich mal sinnvoll genutzt :D


    light reicht mir.


    bin nur gerade dabei zu sehen, ob das mit meinem alten tab auch geht, oder ob ich dieses dann auch austausch.
    aber als erstes sollte ich gucken wie ich die geschichte mit der telekom cloud verknoten kann.
    wenn jemand weiß wie das geht, bin ich für hilfe dankbar.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Ich kenne die App jetzt nicht, aber vermutlich musst Du bei der Cloud zuerst nen Ordner dafür anlegen und diesen link dand angeben.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Konkret weiß ich das nicht, aber grundsätzlich kannst Du in fast allen Programmen / Apps in den Einstellungen die Cloud-Verbindungen beliebig anlegen. Der Abgleich funktioniert als nachträgliche Synchronisation von allen Endgeräten, der Versand aber anscheinend nur vom Desktop aus. Das klingt noch etwas schwach.


    Off-Topic:

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • wenn jemand weiß wie das geht, bin ich für hilfe dankbar.

    Schon mal über ownCloud nachgedacht?


    ---------- 22. November 2017, 13:02 ----------


    Bez. Nextcloud?

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • nicht mehr ohne LTE-Tablet unterwegs sein müssen. Auf dem flachen Land sieht das natürlich schlechter aus.

    das wäre der masterplan, mein handy hat zwar ein schönes großes display 5,5", und die app übernimmt soweit schon mal wetterdaten, zeit usw. nach dem video in PC variante muß man das eintragen.
    was am handy auch gut funzt ist die spracheingabe, das sollte ein neues tablett auch beherrschen.


    ... jetzt wirds schn wieder kompliziert. ich hab auf so was einfach keinen bock. system zusammenstellen, einrichten usw, ist einfach nicht meins.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • ... jetzt wirds schn wieder kompliziert. ich hab auf so was einfach keinen bock. system zusammenstellen, einrichten usw, ist einfach nicht meins.

    Das kann man aber auch vergeben? Dann musst es nicht machen. Ich würde das an deiner Stelle so machen:


    Kleines PC-Case im Büro oder Keller aufstellen. Mainboard, Prozesser, Speicher und reichlich Speicherplatz (4TB oder so, je nach Datengrößen) darauf eine eigene Cloud und per NAT ins Internet einbinden. Zusätzliche Festplatte zum Spiegeln der Hauptplatte als Datensicherung ggf. packen und "verschicken" das Diebstahl oder Brand keine Rolle spielen. Im Büro n ganz einfachen, kleinen Desktop-PC mit einer kleinen SSD fürs Booten/ Betriebssystem ggf. Programme die in der Cloud keinen Verwendung finden.


    So hast du einen zentralen Ablageort, der von überall erreichbar ist. Maximale Datensicherheit - du hantierst ja mit personen bezogenen Daten ;). Und hast einen Ort der Datenerfassung, Büro bez. von Unterwegs.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • NAS und datensicherheit hab ich, mach ich aber nicht selbst. Externer zugriff ist sehr eng gehalten und soll so bleiben. Ablage mit zugriff dritter geht gar nicht!!! Das muß über cloud laufen, die habe und bezahle ich ja auch.
    meine kinder sind da schon beruflich viel weiter als ich, da beide mädels in IT unternehmen tätig sind, bzw als masterinnen permanent saftwaren entwicken und installieren haben die meine peripherie hier im griff.
    alles was ich neu, anders oder mehr haben will, muß ich aber erst mal selbst entscheiden. wenn ich das alles selbst machen kann, wäre mir das am liebsten. die zeit, zu der ich von meinen kindern abhängig bin, wird schon noch kommen. Jetzt so ezwas an eine firma vergeben würde verwunderung und unverständnis auslösen.
    Ich bin ja auch bloß faul geworden, weil es meine kinder gemacht haben, und irgendwann verliert man/frau den anschluß. Das würde ich gerne noch herauszögern.

    Alles ist möglich - auch das Gegenteil. (Thomas Mayer)

  • Wie gesagt muss das für jeden selber passen. Meins wäre es nicht A. Daten in irgendeine Drittanbietercloud zu laden und B. unterschiedlichste Ablageorte zu haben.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Kann man nicht statt einer Cloud ein Verzeichnis auf dem eigenen Tab nehmen? SD-Karten sind heute ja auch nicht gerade klein und auf einem Tab hat man massig Platz. Muss es immer so eine blöde Cloud sein? Den Tab kann man ja dann Zuhause synchronisieren.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Und wenn man ihn synchronisiert hat, wo legt man die Daten ab? Richtig... Dreischritte für einen. Kann man machen, wenn man sich dagegen sperrt seinen eh vorhanden Speicher als Cloudlösung zu benutzen. Ich mache gerne Dinge ein mal und nicht mehrfach. Time is Money. Ja, auch Büroprozesse lassen verschlanken zu Gunsten seiner Rendite.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot