Smartphone

  • Nabend zusammen


    Ich werde mir aus familiären Zwangsgründen langsam doch mal ein Smartphone zulegen müssen, es läuft immer mehr Kommunikation über WA oder bald über Theema...
    Können muß es Theema, bissken FB,SMS, telefonieren.
    Aber wichtig wäre mir eine laaange Akkulaufzeit, ich telefonier sehr viel, also Sprechzeiten von 8 Stunden wären schon nötig ohne Nachladen.
    Oder ihr habt eine Idee wie das mit einer schönen Powerbank zu lösen wäre. Dazu dann eine wasserdichte und stoßfeste Box....


    Ich habe im Grunde null Ahnung von dem Thema, was wären kostengünstige Telefone?


    Ich bin nicht bereit irgendwie 4-500 Euro fürs Handy auszugeben, eher so die günstigere Preisklasse...
    Ich bin nämlich eher die Telefonschlampe, meine Telefone fliegen auch schon mal durch die Gegend und das tut beim 500Euro-Handy echt weh *g*


    Gruß Holger

  • solange du handy's durch die gegend schleuderst, solltest du bei rauchzeichen bleiben. die kannst du nicht in die ecke werfen.


    sorry - duckenundschnellweg

  • also Sprechzeiten von 8 Stunden wären schon nötig ohne Nachladen.

    und wann bitteschön arbeitest du ?


    ich denke du solltest nochmal in dich gehen und feststellen ob es nicht so 120 minuten innerhalb von 8 stunden sind ....


    und das sollte ein vernünftiges SP leisten können .


    das meiste verbraucht son schmardfon durch die beleuchtung/displaydarstellung .(bei mit auf jeden fall)

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Wenn ich sage 8 Stunden dann meine ich auch 8 Stunden und nicht 120 Minuten. Ich arbeite beim Telefonieren, geht mit Headset vöööllig problemlos. Wenn man den ganzen Tag Alleine ist ist das auch ein Stück Sicherheit

  • Ein Smartphone, mit welchem Du 8h telefonieren kannst gibt es nicht.

    das stimmt nicht. Laut Herstellerangaben schaffen das sehr viele. Ich bin jetzt zu faul Praxistests dazu zu ergoogeln. Beim iphone6plus habe ich z.B. gerade gemessene 9h gelesen.

    Einmal editiert, zuletzt von R.B. ()

  • Meine Aussage stimmt schon.


    Diese Herstellerangaben beziehen sich auf Laborbedingungen. D. h. Du musst während der gesamten 8 h optimalen Empfang haben (was in der Praxis next to impossible ist), optimale gleichbleibende Umgebungstemperaturen (in de Praxis auch nicht haltbar), keinerlei andere Stromverbraucher dran hängen haben (was hier mit der Freisprecheinrichtung schon mal nicht mehr gegeben ist), ... und während dieser Zeit nichts anderes keine SMS/WA/emails/Fotos/Videos/Sprachmitschnitte/Apps im Hintergrund laufen lassen/... mit dem Smartphone machen.

  • Klick


    Das war meine Entscheidung. Ich mags klein, leistungsfähig und ausdauernd.
    Bei mir hält der Akku 4 bis 5 Tage, ich bin allerdings auch ein ausgesprochener Wenigtelefonierer.


    Nachdem ich das Ding ständig in der Hosentasche habe hab ich mich bewusst gegen die größeren Varianten entschieden.
    Die hätte ich sicherlich schon einige Male geknackt. Wer allerdings viel surft wirds eher größer haben wollen.


    Nachteil : Akku ist nicht ohne weiteres auswechselbar. Wenn der schwächelt wirds etwas teurer.
    Bislang (nach ca. nem Jahr) stell ich davon allerdings noch nichts fest.


    Gruß
    Achim Kaiser

  • Diese Herstellerangaben beziehen sich auf Laborbedingungen.

    richtig. Diese Laborbedingungen ermöglichen dann aber auch nicht 8h, sondern 20h und mehr telefonieren.
    8h in der Praxis sind mit vielen Modellen machbar. Ich bin aber wie gesagt zu faul zum googeln.
    ---------- 25. September 2016, 09:48 ----------
    Hier hab' ich mal was gefunden:
    Echte Werte im Vergleich: Von wegen 21 Stunden Akku! Das sind die miesen Tricks der Smartphone-Hersteller - FOCUS Online


    Die 8h sind also fast mit allen aktuellen Smartphones zu erreichen. iPhone5 mal ausgenommen.
    Ist, wenn man mal drüber nachdenkt, auch logisch: Die Smartphones wurden immer größer, dadurch auch die Akkus (denn die Bildschirme brauchen mit Abstand am meisten Strom). Und zum Telefonieren braucht man weder Bildschirm noch Rechenpower.

    Einmal editiert, zuletzt von R.B. ()

  • Dino - lass bitte deinen agressiven tonfall.
    damit bekommst du keinen zuspruch.

  • Lawrence : Welches Telefon?
    ---------- 25. September 2016, 10:47 ----------
    @rof a i b: Sind wir hier auf dem Ponyhof oder was?


    Anyway, Praxistest läuft. Das von Achim Kaiser empfohlen Modell habe ich auch. WLAN, LTE, BT, alles an. Freisprechen über Auto-Bluetooth in 10m Entfernung, Gespräch läuft. Ich werde das Telefonat nach einer Stunde beenden und die verbrauchte Akkukapazität hier berichten.

  • Lawrence : Welches Telefon?
    ---------- 25. September 2016, 10:47 ----------
    @rof a i b: Sind wir hier auf dem Ponyhof oder was?


    Anyway, Praxistest läuft. Das von Achim Kaiser empfohlen Modell habe ich auch. WLAN, LTE, BT, alles an. Freisprechen über Auto-Bluetooth in 10m Entfernung, Gespräch läuft. Ich werde das Telefonat nach einer Stunde beenden und die verbrauchte Akkukapazität hier berichten.

    wenn du dich von funkelte zu funkelte bewegst verbraucht das handy mehr. Lumina 640 ist was Ausdauer angeht gut. ich habe nicht ohne Grund 2 smartphones dabei, eins primär email/internet und eins zum telefonieren.

  • ???? Nicht Ponyhof, sondern Kindergarten hier ????



    Egal, Fakten für alle anderen, insbesondere Gast6678:
    Sony Z3C Compact, Akku bei 68%. Eine Stunde Telefonat via Bluetooth. WLAN, LTE, alles an. Während der Stunde ca. 4-5 mal kurz aufs Display geschaut, mehr nicht. Nach dem Telefonat Akku bei 62%.
    Ich behaupte mal: 10-12 Stunden Telefonieren sind damit auch bei ungünstigeren Rahmenbedingungen (schlechterer Empfang, ab und zu mal eine WhatsApp lesen und beantworten, etc.) absolut kein Problem.

    Einmal editiert, zuletzt von R.B. ()

  • Für den anvisierten Zweck genügt bereits eines der guten Motorola Geräte. Ich würde das Moto G³ (2015) mit 16GB internem Speicher empfehlen. Guter Akku, unverbasteltes Android und günstig im Preis.


    Wenn das zu "alt" erscheint, dann wäre das Moto G in der vierten Generation auch bereits erhältlich. Hat von allem ein bisschen mehr, steigt damit natürlich auch im Preis ist aber weit von solch unverschämten Sphären wie dem Galaxy S7 oder anderen Highend Smartphones entfernt.

  • ???? Nicht Ponyhof, sondern Kindergarten hier ????

    jetzt konzentrier deine tastenanschläge einfach auf beiträge zu den themen und nicht auf so etwas!

  • Schau dir mal Acer oder Blackberrygeräte an. Die haben relativ gute Akkuleistungen. Grundsätzlich würde ich ansonsten zu einem SP greifen das wechselbare Akkus zulässt. Ich hab das LG G4 und relativ zufrieden. Telefoniere aber keine 8 Std. durch. Für manche vielleicht auch zu Groß.

    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot

  • Einfach mal überlegen und nachrechnen. Heutige smartphones haben Akku Kapazitäten zwischen ca. 2Ah und 3Ah. Das macht ca. 6,5 bis 10Wh. Ein smartphone mit 2W Sendeleistung hat eine Leistungsaufnahme von um die 3W. Jetzt könnte man noch die Datenbursts genauer analysieren, spielt aber für die Abschätzung keine Rolle.
    10Wh/3W=3,33h.
    Das ist meilenweit von 8h entfernt, so dass auch Stromsparmodi oder eine geringere Entfernung zum nächsten Sendemast die 8h unmöglich machen.
    8h Dauertelefonie mit max. Sendeleistung sind mit den üblichen Akku Kapazitäten nicht möglich.
    Wenn ich nun direkt neben einem Sendemast sitze, die Sendeleistung vielleicht nur noch 0,5W oder weniger beträgt, dann verlängert sich die mögliche Nutzunhsdauer pro Akkuladung erheblich. Man muss aber auch beachten, dass die angegebene Nennkapazität der Akkus nicht bis auf die letzte Milliwattstunde genutzt werden kann.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • also Holger - 8 stunden dauertelefonieren wird nicht so einfach. du kannst dir auch nicht immer einen arbeitsplatz direkt neben einem sendemast aussuchen. behalte einfach den markt im auge, demnächst kommen wieder neue modelle, verbesserte modelle auf den markt fürs weihnachtsgeschäft. du bist ja bereits in der zielgruppe!


    meine erfahrung: mein gerät ist jetzt fast 14 monate im gebrauch, der akku ist sicher nicht mehr der beste. wenn ich morgens mit aufgeladenem akku losziehe, tagsüber ca. 2 std. telefoniere (das ist dann viel), meine mails lese, eventuell kurz antworte, hier im forum ein wenig lese und schreibe, dann habe ich zum feierabend noch ca. 30% leistung im akku.


    richtige akkusauger sind fahrten mit der u-bahn, zwischen jeder haltestelle gibt es meistens einen senderwechsel. das eine oder andere gespräch endet dann auch schon mal unfreiwillig.

  • ralf: deine abschätzung mit sendeleistungen von 0,5w oder gar 2W haben aber nichts mit Praxis zu tun.
    rolf hat recht mit der Aussage, dass die wahren akkusauger S-Bahn oder U-Bahn Fahrten sind.
    Da schaffe ich mit meinem Z3C so ca. 4 Stunden surfen mit eingeschaltetem Display.
    Ich wette trotzdem, dass ich locker 8h telefonieren könnte, wenn ich denn wollte.
    Alle Praxistests die man so nachlesen kann bestätigen das.

  • ralf: deine abschätzung mit sendeleistungen von 0,5w oder gar 2W haben aber nichts mit der Praxis zu tun

    Warum nicht? Wenn ich hier bei uns unterwegs bin, geht mein smartphone ständig auf max. Sendeleistung. Wenn ich mich richtig erinnere, dann lag dabei die Leistungsaufnahme sogar deutlich über meiner obigen Annahme. Da waren Pulsspitzen von 5W und mehr zu messen.
    Nicht jeder ist in einem dichten Netz unterwegs, und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich der Holger seine Baustellen nach Handynetz-Verfügbarkeit aussuchen kann.


    Es wäre daher nicht sinnvoll mit geschönten Umgebungsbedingungen zu rechnen, gerade wenn ihm die Nutzungsdauer so wichtig ist.


    In der Praxis hält der Akku in meinem smartphone locker einen Tag. Ich bin aber auch kein Vieltelefonierer, habe im Büro ja genügend Festnetzanschlüsse.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .