Risse im Putz, Baumangel???

  • Hallo zusammen,


    unser Haus hat vor ca. 2 Jahren einen Grundputz erhalten. Nun möchte der [definition=32,0]GU[/definition] endlich den Oberputz aufbringen.


    Wir haben überall Risse an den oberen Ecken der Fenster. Bei zwei Fenster haben wir keine Rolläden, hier ist von den Rissen nichts zu sehen.



    Laut Aussage des [definition=32,0]GU[/definition] liegt das daran, dass der Putz zu einem recht frühen Zeitpunkt aufgetragen wurde und es sich hierbei um Trocknungsrisse handelt. Das wäre ganz normal und würde man nicht mehr sehen sobald der Oberputz aufgetragen ist.


    Ein Bekannter von meinen Eltern ist Stukkateurmeister und hat sich kürzlich unseren Putz angesehen. Er meint, dass es sich hierbei um einen Baumangel handelt, weil er stark vermutet, dass die Diagonalbewehrung vergessen wurde. Seiner Meinung nach kann man dies nur noch durch eine vollflächige Einarbeitung von Gewebe beheben.


    Laut [definition=32,0]GU[/definition] wurde überall Gewebe eingearbeitet.


    Wie ist eure Meinung dazu? Was ist wenn nach 5-6 Jahren dann doch wieder Risse auftreten?


    Danke für eure Meinung und schönes Wochenende.


    Gruß
    Christian

  • Kann man diesen Mangel denn noch irgendwie anders beheben, oder nur mit einem Gewebe über die ganze Hauswand? Der [definition=32,0]GU[/definition] wollte ein zusätzliches Gewebe nur ums Fenster anbringen lassen.


    Ich möchte halt dauerhaft Ruhe haben und mich nicht in ein paar Jahren wieder damit herumärgern müssen.

  • Gewebe nur an der Stelle trägt halt ungleichmässig auf = Beule im Putz, ausserdem kann es gerade, wenn der Unterputz länger stand, sein, dass sich der Riss nur verlagert.


    Besser vollflächig überarbeiten.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Danke für die Antwort, dann werde ich den [definition=32,0]GU[/definition] nochmals kontaktieren.


    Was ist wenn er meine Befürchtungen ignoriert und nur partiell ausbessern möchte? Würden die Risse dann innerhalb der Garantiezeit wieder auftreten oder könnte es sein, dass ich nach 6-7 Jahren dann noch Probleme bekomme.

  • Hallo,ich habe in einer ähnlichen Situation einen Bausachverständiger beauftragt um sowas erstmals neutral zu begutachten. Eine Baufirma hat mir 2 Jahre zuvor die ganze Fassade neu gemacht. Nach 2 Jahren kamen die Risse. Den Fachmann habe ich im Internet auf dieser Seite - LINK ENTFERNT - gefunden. Nach dem begutachten habe ich die Baufirma kontaktiert um eine Lösung gemeinsam zu finde. Ich muss sagen das die Baufirma sofort ihren eigenen Fachmann geschickt hat und später die risse saniert hat.MfG

    Einmal editiert, zuletzt von JamesTKirk ()

  • @Marco
    Werbung ist untersagt in diesem Forum. Bitte um Beachtung. Danke!!