'die da Oben'

  • Das hätte ich gern. Leider bin ich registriert und muss arbeiten, um die Goldstücke durchzubringen.

    Was hättest Du gerne? Dass die Flüchtlinge arbeiten dürfen? Da wären wir uns dann einig. Die Bezeichnung "Goldstücke" ist aber dann leider schon wieder rechte Rethorik.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Vielleicht weil das nur ginge, wenn wir hier auf Wohlstand verzichten?

    Warum denn? Wieso schaffen es viele Länder mit günstigen klimatischen Bedingungen, riesigen Bodenschätzen und genug Arbeitskräften eigentlich nicht, sich selbst einen Wohlstand zu erarbeiten?

    Jeder von uns, ob er will oder nicht, profitiert doch von der Ausbeutung des Teils der Welt,

    Ich wüsste jetzt nicht direkt, wie ich Länder wie Syrien oder Afghanistan wirksam ausbeuten könnte. Selbst wenn ich wollte...da ist einfach nichts mehr zu holen.

    • Offizieller Beitrag

    Die Bezeichnung "Goldstücke" ist aber dann leider schon wieder rechte Rethorik.

    Sie wurde in D gerichtlich bereits als "Hassrede" beurteilt. ich halte diese Bezeichnung deshalb für herabwürdigend und diskriminierend und verbitte mir persönlich, dass Geflüchtete bzw. Asylbewerberinnen oder Asylbewerber in diesem Forum so bezeichnet werden. Foristen legen ja sogar dann großen Wert darauf nicht als "Nazi" bezeichnet zu werden, wenn das niemandem getan hat.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung. Beiträge und Beitragsteile als Moderator ab 04/23 kursiv gesetzt.

  • Sie wurde in D gerichtlich bereits als "Hassrede" beurteilt. ich halte diese Bezeichnung deshalb für herabwürdigend und diskriminierend und verbitte mir persönlich, dass Geflüchtete bzw. Asylbewerberinnen oder Asylbewerber in diesem Forum so bezeichnet werden. Foristen legen ja sogar dann großen Wert darauf nicht als "Nazi" bezeichnet zu werden, wenn das niemandem getan hat.

    Ich habe mit dem Begriff kein Problem. Richte deine Argumentation an den Autor oder die Autorinnen.

  • Ich habe mit dem Begriff kein Problem. Richte deine Argumentation an den Autor oder die Autorinnen.

    Der Autor bist in diesem Fall eindeutig Du:

    Leider bin ich registriert und muss arbeiten, um die Goldstücke durchzubringen.

    Du bist herabwürdigend bzw. bereits "Hassrede" und das anscheinend nicht aus Versehen, sondern mit Absicht, also, wie feelfree bereits schrieb als

    ... Rassist.

    :(

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung. Beiträge und Beitragsteile als Moderator ab 04/23 kursiv gesetzt.

    • Offizieller Beitrag

    Nee, der Begriff Goldstücke stammt von der jetzigen Politik

    Ich lese es Dir gerne noch einmal persönlich vor

    Den letzten Satz empfehle ich auch Dir!


    Du hast den fraglichen Begriff hier benutzt, niemand anders!

  • Ja, habe ich benutzt und werde es weiter tun. Es sind keine Goldstücke und sie werden auch nicht intergriebar seien.

    Wo der MeisterF Recht hat, hat er nunmal Recht.

    Ich sehe das ganz ganauso.


    Gruß

  • Ja, habe ich benutzt und werde es weiter tun.

    Das ist keine gute Idee, denn damit können wir nicht einverstanden sein. Kritik ist ja ok, man sollte aber schon die Grenzen kennen, und dazu gehört auch, dass man sich überlegt, was man wie schreibt.


    Das Verwarnsystem und die Sanktionen des Forums sind sicherlich bekannt, das habe ich schon mehrfach erklärt. Ich hoffe, dass die Auszeit zum Nachdenken genutzt wird, und in Zukunft die Nutzungsbedingungen beachtet werden.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

    • Offizieller Beitrag

    Wo der MeisterF Recht hat, hat er nunmal Recht. Ich sehe das ganz ganauso.

    Dann überleg Dir bitte Deine Wortwahl in diesem Zusammenhang genau, denn Hassrede oder herabwürdigende Bezeichnungen werden hier nicht geduldet!

  • Dann überleg Dir bitte Deine Wortwahl in diesem Zusammenhang genau, denn Hassrede oder herabwürdigende Bezeichnungen werden hier nicht geduldet!

    Hier wird vieles nicht geduldet, was manchen nicht passt. Und ich lass mir meine Wortwahl von Dir nicht vorschreiben. Vielleicht hier in diesem

    Forum, dass leider schon lange nicht mehr das ist, was es einmal war.

    Seit Wochen ringe ich mir mir, mich hier endgültig abzumelden. Wird demnächst auch passieren.

    • Offizieller Beitrag

    Und ich lass mir meine Wortwahl von Dir nicht vorschreiben.

    Die befristete Sperre von MeisterF wurde von einer Gruppe von Mods verhängt. Es ging dabei um die konkrete Wortwahl, nicht die politische Grundhaltung oder die Sympathie für eine bestimmte politische Partei.


    Die Moderatorinnen und Moderatoren üben hier für den Trägerverein das „Hausrecht“ aus und entscheiden in dessen Rahmen tatsächlich, was geht und was nicht geht - meistens im Konsens, immer aber mit der Mehrheit der Anwesenden. Weiteres kannst Du den Nutzungsbedingungen entnehmen, denen Du bei Deiner Anmeldung ausdrücklich zugestimmt hast.

  • Die befristete Sperre von MeisterF wurde von einer Gruppe von Mods verhängt. Es ging dabei um die konkrete Wortwahl, nicht die politische Grundhaltung oder die Sympathie für eine bestimmte politische Partei.


    Die Moderatorinnen und Moderatoren üben hier für den Trägerverein das „Hausrecht“ aus und entscheiden in dessen Rahmen tatsächlich, was geht und was nicht geht - meistens mit Mehrheit der Anwesenden. Weiteres kannst Du den Nutzungsbedingungen entnehmen, denen Du bei Deiner Anmeldung ausdrücklich zugestimmt hast.

    Thema hat sich für mich erledigt ....

  • Es sind keine Goldstücke und sie werden auch nicht intergriebar seien.

    Das kann man so pauschal nicht sagen.

    Was aus dem / der Zugewanderten wird, hängt von der einzelnen Person und ihrem Willen, der Herkunft, dem Familienverband, der Unterbringung, dem Kontakt zu Einheimischen und vielem mehr ab.

    Egal, wie man politisch zu ihm steht, ist der Özdemir ein gutes Beispiel, der ohne eine schwäbische Oma aus der Nachbarschaft nicht dort wäre, wo er heute ist. Negative Beispiele gibt es natürlich auch genügend.

  • Das kann man so pauschal nicht sagen.

    Was aus dem / der Zugewanderten wird, hängt von der einzelnen Person und ihrem Willen, der Herkunft, dem Familienverband, der Unterbringung, dem Kontakt zu Einheimischen und vielem mehr ab.

    Ich muss da immer wieder an den syrischen Zahnarzt mit seiner Frau (TV-Journalistin) denken, deren Tochter zu meiner in die Grundschulklasse kam und innerhalb eines Jahres besser deutsch konnte, als einige in D geborene Kinder in der Klasse. Nach knapp zehn Jahren hat er jetzt eine eigene Praxis in Chemnitz.

    Kanada unterscheidet zwischen Asyl und Einwanderung. Deutschland nicht.

    Deutschland hat sich bis mind. Mitte der 2000nuller Jahre in völliger Verleugnung der Realität vehement für „kein Einwanderungsland“ und „unislamisch“ erklärt - besonders die lange Zeit regierende CDU. Es gab formal nur einen legalen Weg der Migration: Den Asylantrag. Und das geht nur ganz langsam aus den Köpfen. Selbst wenn im örtlichen Krankenhaus aus Personalmangel Abteilungen geschlossen werden, wird noch nach Grenzschließung gerufen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung. Beiträge und Beitragsteile als Moderator ab 04/23 kursiv gesetzt.

  • Ja, das stimmt, die Möglichkeit des "Asyl" wurde zur Arbeitsmigration missbraucht, da die legalen Wege über Anwerbung später nicht mehr gegeben waren. Der Begriff Asyl ist mindestens seit Ende der 1970er Jahre in Afrika bekannt.

  • Der Begriff Asyl ist mindestens seit Ende der 1970er Jahre in Afrika bekannt.

    Also ich wurde nicht nach asyl gefragt im äthopisch/eritreischen Krieg sonder ob wir sein familie rausbringen können.

    Angesicht des dortigen tödlichen ernst möchte ich an den hintergrund des obigen Satze garnicht denken.


    Afrika ist btw ein kontinent

    Früher hat man Götter gesagt, heute sagt man Internet.


    Herbert Achternbusch RIP

  • weisduwas

    Ja, Ertitrea, Äthiopien und Sudan waren damals die Haupt-Herkunftsländer. Nach meinem Wissen war das Wort und die Bedeutung bekannt, allerdings war die Erwartung, dass in Europa Englisch gesprochen wird. Bestimmt sind dir Frau Asgodom oder Frau Eid bekannt?

  • Dass die Zuwanderung in unser Sozialsystem gleichzeitig auch Arbeitskräfte bedeutet, darauf kommst Du nicht? Eine faschistoide Denkweise...

    Wenn Zuwanderung in die Sozialsysteme Arbeitskräfte bedeuten würde, dann hieße das nicht so. Die Urheber solche Begriffe machen sich ja schon Gedanken...

  • Wenn Zuwanderung in die Sozialsysteme Arbeitskräfte bedeuten würde, dann hieße das nicht so. Die Urheber solche Begriffe machen sich ja schon Gedanken...

    Sie behaupten mit ihrer Wortwahl etwas - unabhängig vom Wahrheitsgehalt.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung. Beiträge und Beitragsteile als Moderator ab 04/23 kursiv gesetzt.

  • Wenn Zuwanderung in die Sozialsysteme Arbeitskräfte bedeuten würde, dann hieße das nicht so. Die Urheber solche Begriffe machen sich ja schon Gedanken...

    Der weitaus größere Teil der in Deutschland seit 2015 angekommenen Flüchtlinge gehen einer sozialvereocherungspflichtogen Beschäftigung nach..

    Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehen bleiben soll, muß recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen. Man mag doch immer Fehler begehen, bauen darf man keine. (Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre)

  • Dazu hatte ich vor Jahren auch schon überlegt, warum eigentlich keine Fährverbindung einrichten!

    Die Überfahrt nach Italien ist kostenpflichtig, damit gehen Schleuser leer aus und die Barkassen bleiben an Land.

    Nur wer diese Verbindung nutzt, hat Anspruch auf ein Asylverfahren, alle Anderen werden kostenlos aber mit Bestimmtheit zurückgebracht.

    Wer kein Asyl bekommt wird ebenso zurückgebracht.

    Beide Fahrtrichtungen der Fähren wären gut ausgebucht, die Kosten wären überschaubar, Italien würde für diese Dienstleistung der Asylverfahren von der EU gut entlohnt.


    Damit könnte es möglich sein diese irrwitzigen Selbstmordfahrten zu stoppen.