Diskussion: Wohnungseingangstüren in MFH selbstschliessend oder nicht?

  • Ich hätte mal eine Frage an Euch alle, vllt. hatte der ein oder andere bereits mit dieser Anforderung zu tun...?


    Aktuell steht zur Diskussion: MFH, 18WE, 4 Vollgeschosse + Staffelgeschoss, Aufzug und TRH. Je Etage 4, im STG 2 Wohnungen von TRH erschlossen, Standort NDS


    Müssen die Wohnungseinganstüren speziell selbstschließend sein (mit OTS), oder reicht hier eine dicht schließende Tür?


    Wir diskutieren gerade mit Tischler und [definition=32,0]GU[/definition] sowie Bauherr darüber ob hier eine Notwendigkeit aus einer Vorschrift heraus besteht - gleiche Fragestellung für ältere Bestandsgebäude (Bj. 1930 - 2010)...


    Ich bin gespannt...


    besten Dank!

  • (4) 1 In den Wänden von notwendigen Treppenräumen müssen
    1. Öffnungen zu Werkstätten, Läden, Lagerräumen und ähnlich genutzten Räumen, zu sonstigen Räumen und Nutzungseinheiten mit einer Fläche von mehr als 200 m2 Grundfläche, ausgenommen Wohnungen, sowie zu Kellergeschossen und zum Dachraum ohne Aufenthaltsräume rauchdichte, selbstschließende und mindestens feuerhemmende Abschlüsse,
    2. Öffnungen zu notwendigen Fluren rauchdichte und selbstschließende Abschlüsse und
    3. Öffnungen zu sonstigen Räumen und Nutzungseinheiten mindestens dichtschließende und selbstschließende Abschlüsse

    Alles klar????

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Wenn die Wohnungen etwas hochwertiger sein sollen, dann baut Freilauftürschließer ein.
    Die kosten zwar etwas mehr, aber die künftigen Nutzer werden Euch verfluchen, wenn Sie ständig ihre gesamte Körperkraft aufwenden müssen, um die WE-Tür aufzubekommen.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Wenn die Wohnungen etwas hochwertiger sein sollen, dann baut Freilauftürschließer ein.
    Die kosten zwar etwas mehr, aber die künftigen Nutzer werden Euch verfluchen, wenn Sie ständig ihre gesamte Körperkraft aufwenden müssen, um die WE-Tür aufzubekommen.

    @ThomasMD, ob die zukünftigen Nutzer auch so begeistert über die Freilauftürschließer sind, wenn sie die Kosten der zwingend erforderlichen jährlichen Wartung kennen?

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wenn 18 Wohnungen am Stück geprüft werden können, sollte der Preis nicht über 10,00 liegen. Auch das ist eigentlich zuviel für einmal Knöppchen drücken.
    Das geht aber im Grundrauschen unter.


    .




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Wenn 18 Wohnungen am Stück geprüft werden können, sollte der Preis nicht über 10,00 liegen. Auch das ist eigentlich zuviel für einmal Knöppchen drücken.
    Das geht aber im Grundrauschen unter.

    Das stimmt natürlich auch wieder!

    mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Danke an alle erstmal - auch für die Variante "Freiläufer" und deren Wartungspflicht.


    Der [definition=32,0]GU[/definition] merkte an dass er ein MFH in 2013 an den Bauherren übergeben hat wo definitv solche OTS nicht verbaut sind - Brandschutzkonzept wurde damals dafür nicht extra erstellt, darauf beruft er sich seltsamerweise.


    Nur interessehalber: Besteht hier (für wen auch immer) einer Nachrüstpflicht?

  • Tolle Wurst!
    Herr Wachtmeister, mein Freund fährt in der 30er Zone immer Hundert, der hat noch nie eine Anzeige bekommen, wieso soll ich jetzt zahlen, wo ich doch nur 45 gefahren bin?

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Der Verursacher ist doch erstmal nebensächlich. Du hast nach einer Nachrüstpflicht gefragt.
    Die Frage implementiert die Überlegung nach einem möglichen Bestandsschutz, den es hier natürlich nicht gibt.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • das klingt zuerst mal anders:

    Zitat

    In den Wänden von notwendigen Treppenräumen müssen
    1. Öffnungen zu ... sonstigen Räumen ... , ausgenommen Wohnungen


    warum türschliesser? ist das der sprachgebrauch der DV, dass

    Zitat

    3. Öffnungen zu sonstigen Räumen ..

    im nachgesang wohnungen inkludieren, für die zuerst eine ausnahme
    geschaffen wird? oder gibt es da auslegungsbereiche?

    3 Mal editiert, zuletzt von mls () aus folgendem Grund: quotereapir

  • Markus - für mich ist der Kasus Kaktus dieser hier



    Zitat

    Öffnungen zu Werkstätten, Läden, Lagerräumen und ähnlich genutzten Räumen, zu sonstigen Räumen und Nutzungseinheiten mit einer Fläche von mehr als 200 m2 Grundfläche, ausgenommen Wohnungen, sowie zu Kellergeschossen und zum Dachraum ohne Aufenthaltsräume rauchdichte, selbstschließende und mindestens feuerhemmende Abschlüsse

    Sprich - in 1) sind die Wohnungen von der Pflicht zu Türen mit allen drei Eigenschaften ausgeklammert. Da sie somit komplett ausgeklammter sind nicht nur die T30 Eigenschaft nicht erforderlich ist, muss man sie unter 3) wieder an Bord holen, in dem man ihnen selbstschliessende, rauchdichte Türen verordnet.


    Quasi von hinten durch die Brust ins Auge.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen