Früchte tragende Bodendecker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Früchte tragende Bodendecker

      Wir haben recht wenig Platz im Garten, den ich "ertragsmäßig" gerne maximal nutzen möchte.
      Aktuell haben wir ein langgezogenes Beet an der Grundstücksgrenze wo unsere Beerensträucher stehen. Da ich mich nicht andauernd im Unkraut jäten verdingen will denken wir über Bodendecker nach.
      Aktuell wachsen gerade eine ganze Reihe von Wilderdbeeren vom Nachbahr herüber die - wenn ich sie gewähren lasse - ihren Job sicherlich gut tun werden. Jedoch gefallen sie mir eher mittelmäßig und wirklich was an Ertrag hat man ja auch nicht...

      Mir kamen Waldheidelbeeren in den Sinn - die haben natürlich auch nicht den Ertrag von Kulturheidelbeeren, jedoch fand ich die mal eine Abwechslung. Preiselbeeren hatte ich auch als Möglichkeit angesehen, jedoch sind die halt auch recht herb....

      Problem ist unser Boden.... der Boden ist stark lehmhaltig. Ausrichtung ist 100% Süden und ein leichtes jedoch spürbares Gefälle längst des Beetes.

      Gibt es Empfehlungen für zum Verzehr geeignete Früchte trangende Bodendecker die "halbwegs" mit unserern Bedingungen (Boden, Ausrichtung) klar kommen?
    • Wir haben Walderdbeeren in den Garten gesetzt und sie bilden tatsächlich schöne Teppiche. Allerdings - wenn der Boden zu gut ist - wachsen auch andere Sachen und überwuchern dann doch wieder alles. Die Walderdbeeren haben letztlich vor allem dann eine Chance, wenn der Boden mager und trocken ist. Dort, wo ich sie ausgegraben habe, wachsen sie in einer Südhanglage am Waldrand auf einem sehr mageren Scheintrockenrasen. Die Beeren sind klein aber sehr schmackhaft, allerdings eher etwas zum Naschen als um dort eine große Ernte einzuholen.
      Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!