Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

  • Entwurfskritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Hallo miteinander,

    dann also hier weiter :D
    wer sich an das alte Thema erinnern kann weiß ja noch wo wir stehen geblieben sind. ich kann auch nochmal zusammenfassen wenn unklar ist ;).

    War jetzt nochmal beim Architekten und wir haben uns dann mit der Architektin die die Pläne malt länger unterhalten.
    Sie machen jetzt einen neuen Entwurf der besser auf das Grundstück und besser zu uns passt (es war wirklich zu groß!)
    Keller besser nutzen und Grundfläche verkleinern.

    Kostenmäßig wird er alles mit uns durchgehen wenn wir wollen er glaubt aber immernoch das wir beim alten Entwurf hingekommen wären (hier hatte er aber nur die Vorbereitungen für den Ausbau im Keller eingerechnet - hab ich scheinbar falsch verstanden).
    Er hat uns auch angeboten das er evtl. mit seiner Firma als den Bau übernimmt und wir das ganze zum Festpreis schlüsselfertig bekommen. Mit bekannten Vor- und Nachteilen.

    Wegen Split Level fragen sie bei der Stadt an.
    Und dann hat sich noch ein weiteres Problem herausgestellt. Die südliche Grenze der bebaubaren Fläche zählt als Baulinie.
    Deswegen haben sie im ersten Entwurf das Haus auch hier ausgerichtet. Auch hier versuchen sie bei der Stadt was zu erreichen und wenn es nur eine Verschiebung um ein paar Meter ist.

    Bebauungsplan kann ich leider grade nicht posten weil er mir die pdf nicht anhängt.

    Grüße Breze
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Architekt (freier) und GÜ in Personalunion? Mal so, mal so....naja....

    Wegen Split Level fragen sie bei der Stadt an.

    Was sollte man da anfragen wollen/ müssen? S-L ist doch Euer Bier! Es muss halt mit den Festsetzungen des B-Planes zusammen passen. Und selbst wenn nicht: Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes. Bei letztem Baugrundstück und einem 40 Jahre alten B-Plan meistens kein großes Ding.

    Die südliche Grenze der bebaubaren Fläche zählt als Baulinie.

    Ja...und? Muss man eben entlang dieser Linie andocken. Oder: Befreiung v. d. Festsetzungen d. B-Planes....

    Freuen und schon auf den neuen Entwurf!

    Ach ja...Willkommen im neuen Forum!
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Für langjährige Kunden macht er sowas. Würde er für uns jetzt auch machen. Mal schauen.

    Split Level find ich gut, er auch. Sie fragen jetz halt mal nach obs Probleme geben könnte.
    Auf den meisten Widerstand Stoß ich aber eh bei meiner Freundin... Die kann sich das noch nicht so richtig vorstellen.

    Freu mich auch schon, bin gespannt!
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Hallo zusammen,

    wir sitzen immer noch rum und warten auf den neuen Entwurf. Ich hab viel gelesen und mir noch viele Häuser angeschaut und ich freu mich jetzt schon wie Bolle. Es gibt soviel Möglichkeiten da wirklich was tolles drauf zu machen!

    Da wir auch nicht untätig sein wollten haben wir das Grundstück schonmal von Bäumen und Büschen befreit und ich hab euch mal zwei Fotos gemacht.
    Einmal von der Nord-Ost Ecke Richtung Straße
    und eins von der Süd-West Ecke mit dem Ausblick ins Tal.
    Bilder
    • IMG_5368.JPG

      270,74 kB, 1.277×958, 1.042 mal angesehen
    • IMG_5365.JPG

      305,57 kB, 1.252×939, 1.050 mal angesehen
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Wenn ich mir die beiden Bilder so ansehe, ist es m.E. völlig glasklar in welche Richtung das Wohnzimmer bzw. die für den Bauherren wichtigen Räume orientiert sein müssen! Wer den Ausblick in den Talgrund nicht mit in die Planung einbezieht, sollte nochmals gründlich überlegen, ob er beruflich nicht was Anderes machen sollte. Pizzabote zum Beispiel ;)

    Abgesehen von der Fassade hat es auch der planer des Nachbarhauses versäumt die Topographie mit in die Planung einzubeziehen. Modellierung des Geländes ist die logische unschöne Folge.

    Der Breze kann angesichts der Nachbarbebauung nur geraten werden auf dieser Seite irgendwas die Sicht einschränkendes (Garage?) planen zu lassen. Wer will so ein haus schon ständig sehen müssen...grusel....
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Die Frage ist nur, wie lange diese Sicht unbebaut sein wird. Das ist ja Norden oder? Da würde ich das Wohnzimmer in Nord-West Richtung anlegen. So hat man den schönen Blick nach Norden und auch die Abendsonne von Westen. Und wenn in 20 Jahren das Gebiet zugebaut wird, dann bleibt immer noch die Westausrichtung übrig.
    -

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Heyhey!

    heut den neuen Grundriss bekommen. Meiner Laienmeinung nach eine mittlere Katastrophe :( .

    Um kurz drauf einzugehen. Die Stadt erlaubt das wir einen Meter hinter die Baulinie rücken.
    Gauben wie beim Nachbarn sind nicht geplant ;)
    Das Tal ist meines Wissens nach Schutzgebiet. Glaube nicht das da so schnell was hinkommt

    Ich finde das Erdgeschoss nicht wirklich gelungen. Küche müsste in den Süden und Wohnzimmer gen Norden da wo jetzt die Küche ist.
    Essbereich größer. Speis rechteckiger. Evlt von der Küche trennen näher Richtung Eingang
    HWR nach unten in den Keller.
    Meiner Meinung nach ist das schon wieder zuviel Dunkelflur. Das geht doch besser oder?

    Keller ist finde ich besser. Nur hier gefällt meiner Freundin die Ankleide ohne richtiges Fenster nicht. Macht die Treppe nicht mehr sinn im hinteren Bereich? Kinderzimmer sind vielleicht etwas klein.
    Und was der Absatz an der Nord-West Ecke soll verstehe ich auch nicht?

    Das einzige was wirklich passt ist die Größe des Hauses. Man sieht meiner Meinung nach das diese Größe reicht.
    Aber an die Anordnung der Räume müssen wir nochmal ran.

    Eine prinzipielle Frage hätte ich noch: Könnte man den Elterschlafbereich (SZ, Ankleide, Bad) auch ins EG machen oder würdet ihr
    eine Trennnung der Schlaf und Wohnbereiche mit EG und Keller vorziehen?

    Niedergeschlagene Grüße :|
    Breze
    Bilder
    • PTDC0171.jpg

      676,55 kB, 3.744×2.560, 823 mal angesehen
    • PTDC0170.jpg

      390,16 kB, 3.872×2.560, 859 mal angesehen
    • PTDC0169.jpg

      882,75 kB, 4.064×2.560, 859 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Premiumbreze ()

  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Ich finde den Ansatz nicht gut. Es ist ein dunkles Loch, das in die Wohngemächer führt. Diese sind so absolut abgeschottet. Gut, wenn man es so mag... Aber angenehm ist es IMHO nicht. Außerdem ist da WHZ schon wieder extrem nach Süden ausgerichtet, statt in Richtung der schöneren Aussicht im Norden. Lediglich vom Essplatz kann man raus gucken und wird dann aber von der Hauskante zur Küche doch wieder behindert das Panorama zu genießen. Ich würde die Küche dort platzieren wo die Sitzecke ist. Ich hätte auch eher das Gästezimmer und den HWR getauscht, damit alles wichtige Richtung Panorama ist. Gäste sind so selten da, dass sie besser das Panorama im Norden genießen können als die Sonne. Die Speis hätte ich auch raus geworfen und lieber mehr Luftraum zum Rest des Hauses gemacht. Das würde den Auf- und Abgang zu der jeweils anderen Ebene angenehmer machen, als der enge Schlauch jetzt.

    Naja, eigentlich ist das Haus jetzt auch nix, lieber wieder von Anfang an. Irgend wie ist die Architektin extrem auf den Süden fixiert, obwohl der leider nix bringt. War sie schon mal vor Ort und hat sich die Situation angeschaut? Ich bin mir sicher, dass wenn man an dem Hang steht und das Panorama vor sich sieht und dahinter die Bebauung, dass man auf andere Lösungen kommt.
    -

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Die Planerin kann ganz offenkundig mit dem Medium Computer umgehen, versteht es Ansichten zu generieren, Schatten, Staffagen zu arrangieren. Schön. Der Plan mag auf den Bauherren erstmal "fertig" wirken. Doch leider fehlt ihm jedwede Inspiration! Warum wird nicht mit der Topographie gespielt. Ich sehe Erdbewegungen, Geländemodellierung, einen Feldherrenhügel? Das Wohnzimmer orientiert sich konsequent zur Straße. Vom Essplatz mag man (wenn man einen günstigen Platz erhaschen kann) einen Blick ins Tal werfen können. Und vom Büro. Und von der Speisekammer aus. Brillanter Entwurfsgedanke!

    Mir scheint es, die Planerin war noch nie vor Ort. Hast Du Ihr die Bilder gezeigt, die Du hier ins neue Forum gestellt hast? Oder wird einfach vom Schreibtisch aus entworfen?

    Ich will das jetzt gar nicht bis ins letzte Detail auseinandernehmen. Der Mangel an "Ideen" reicht m.E. völlig um diesen Entwurf sofort zur Seite zu legen.

    Die Planerin sollte zum Bleistift/ Filzstift greifen und die Räume grob sortieren. da braucht's doch keine ausgefeilte Art der Darstellung, wenn die eigentliche Entwurfsarbeit noch gar nicht erbracht wurde.........
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Ich liebe Garagen mit nem dicken gezeichneten Boliden bei denen der Bauherr dann übers Schiebedach oder die Heckklappe ein- oder aussteigen muss. Kann daran liegen das ich etwas gwampert bin und deswegen die Türen ordentlich aufmachen muss.

    Aber darüber dürfen die Meinungen dann ja geflissentlich auseinander gehen, wenn der Beifahrer bei Regenwetter vor der Garage aussteigen darf, weil mal aysmetrisch einparken muss, damit man aus der Blechkiste kommt.

    Meins wäre es nicht.

    Gruß
    Achim Kaiser
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Die Garage wäre jetzt nicht mein zentraler Anknüpfungspunkt....Kritikpunkt....ist mehr ein Anhängsel, das es eben gibt (und was gelöst werden muss...ohne Frage)...aber wichtiger erscheinen mir die diversen anderen Gestaltungsmerkmale eines gelungenen Entwurfs.
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    "Thomas B" schrieb:

    Die Planerin kann ganz offenkundig mit dem Medium Computer umgehen..



    lass´ ma des allein stehen und wirken :D


    an sich eine schelmische tiefsinnigkeit, die sich selber genügt,
    aber trotzdem jetzt die widerrede:

    kann sie nicht.

    zum grundriss sag ich nix - oder soll ich zum x-ten mal erklären, dass in
    lph 2 ein dicker bleistift reicht? ok, es gibt keine stringente planung,
    keine topo-einbindung, sondern geratene entwürfe - vielleicht gefällt ja
    einer davon: klappe zu, thema erledigt.

    das sind computerergebnisse, die mit einem stricherlmalprogramm generiert
    wurden. es gäbe sogar brauchbare software, ausser 5b und copic, aber nicht,
    wenn der bauherr schnellstens zwangsbeglückt werden soll.
    sehr viel (zu viel) aufwand in der frühen leistungsphase.
    am ende wundert man sich, warum die dxf-daten schrott sind - vor lauter geschiebe
    das lohnt sich für planerIn, wenn die pläne aus der schublade kommen
    und höchstens mit geringen anpassungen weiterverwurschtet werden.
    alles schon mehrfach erlebt/durchlitten/bekämpft.

    subjektiv:
    - gruseldach
    - das wird kein bungalow
    - guck dir alte häuser in der region an
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    "Premiumbreze" schrieb:

    Nur hier gefällt meiner Freundin die Ankleide ohne richtiges Fenster nicht.


    Wieviele "Stunden" pro Tag möchte sie in der Ankleide verbringen? ;)

    Es gibt viele Räume bei denen ich aufgrund der Nutzung Tageslicht für zwingend erforderlich halte, die Ankleide gehört nicht dazu.
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    "Premiumbreze" schrieb:

    eine mittlere Katastrophe


    nööh - eine riesengroße!!!

    hast du überhaupt einen architekten oder ist das zum hausverkauf umgeschulter ehemaliger hafensänger?

    wenn du mit ihm nach den ersten korrekturvorschlägen und meiner kzitzelskizzel die alles von grund auf durchgesprochen hast, dann solltest du sehr schnell zu der erkenntnis gelangen, dass er nicht entwerfen kann.

    auf die talaussicht mit dem miniessplatz zu reagieren, ist schon ein hohn!

    den entwurf kannst du nur in die tonne hauen.
    das leben ist ein bauhaus - Fritz Kuhr 1929
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    Schönen Samstag euch erstmal! :D
    Zum Glück geht jeden früh die Sonne wieder auf. Neuer Tag neues Glück!

    Habe heute früh kurz mit unserem Architekten gesprochen das das so nicht funktioniert. Er war wie immer aufgeschlossen und interessiert.
    Ich glaube aber inzwischen mit dem tollen Input hier kriegen wir das schon hin! Muss die Architektin die die Pläne macht mal fragen ob sie schon vor Ort war!

    Erstmal n paar Punkte noch zu beanworten:
    - Ankleide haben wir durchgesprochen, wird wohl so bleiben.
    - Garage hatte ich noch nicht auf dem Schirm - macht Sinn - Vielen Dank!
    - Gruseldach verstehe ich nicht ganz.. Fand die Dachform ganz ok. etwas hoch vielleicht.
    - Die Baulinie verhindert leider deine Idee Rolf, fand ich klasse!

    Ich habe kurz mal was gekritzelt was mir die ganze Nacht in der Arbeit durch den Kopf ging. Ist jetzt nur mal das EG.. das Kellergeschoss finde ich ist eine gute Grundlage.
    Soll nur eine Skizze sein mit den bestehenden Maßen (an mir ist kein Zeichner verloren gegangen :D )
    Bilder
    • 20160416_131636.jpg

      90,97 kB, 1.248×702, 647 mal angesehen
  • Re: Neubau Bungalow - Grundriss Meinungen

    "Premiumbreze" schrieb:


    Habe heute früh kurz mit unserem Architekten gesprochen das das so nicht funktioniert. Er war wie immer aufgeschlossen und interessiert.
    Muss die Architektin die die Pläne macht mal fragen ob sie schon vor Ort war!

    Also habt ihr einen Architekten UND eine Architektin????
    Alleine die Tatsache, dass Du nicht weißt, ob die Architektin mal vor Ort war ist ja schon völlig daneben. Unser Architekt war mehr als einmal MIT UNS ZUSAMMEN auf dem Grundstück. Wie soll das denn sonst funktionieren?