Bauwagen: Alte Farbe weg und neu streichen. Aber wie?

    • Frage
    • Hilfe
    • Bauwagen: Alte Farbe weg und neu streichen. Aber wie?

      Hallo,
      vom städtischen Bauhof habe ich einen Bauwagen aus den 90ern bekommen. Die Bauarbeiter haben ihn sehr pfleglich behandelt. Innen will ich nur einen neuen Bodenbelag reinlegen lassen und evtl. kindgerechter möblieren.

      Außen blättert aber leider die Farbe an vielen Stellen ab. Der Bauwagen unter der Farbe verzinkt, das ist sichtbar.

      Meine Fragen:
      1. Wie bekommt man die Farbe ab, ohne die Verzinkung zu beschädigen? (Drahtbürste o.ä. wurde mir genannt, kommt mir zu rabiat vor).
      2. Welche Farbe soll danach neu aufgetragen werden? (Sarkas hatte vor kurzem DB Glimmerfarbe empfohlen. Könnte man die nehmen? Wie auftragen?)

      Falls noch Angaben nötig sind, bitte fragen. Danke für Auskünfte!
    • beschädigen wirst du die verzinkung mit einer drahtbürste
      erstmal nicht. entscheidend ist ein gescheiter zinkhaftgrund,
      ansonsten kannst du deinen farbanstrich vergessen, weil er sich schneller
      wieder löst, wie dir lieb ist.
      - im weglassen des nicht notwendigen erkennt man das wesentliche -
    • du kannst auch die farbe restlos runtermachen und nicht wieder streichen. für kinder ist der wagen dann jedoch zu unbunt!

      wenn du abbeizt und danach streichst, solltest du unter dem wagen abdecken! den beiz- und altfarbenpudding musst du sowieso ordentlich sammeln und fachgerecht entsorgen.
      das leben ist ein bauhaus - Fritz Kuhr 1929
    • Roth schrieb:

      Im Malerbedarfsgeschäft wurde mir geraten, dass Abbeizen am besten sei. Aber ich war skeptisch, ob die mir nicht nur die Abbeize verkaufen wollen. Und solche Mittel gehen auch ins Erdreich, so meine Meinung.
      einen bauwagen abbeizen? mach das nicht!

      die offenen stellen vernüftig grundieren, mit zinkhaftgrund.
      alles andere anschleifen, lackieren, fertig ist die laube.
      - im weglassen des nicht notwendigen erkennt man das wesentliche -
    • Ein Möbelstück nicht, keine Angst, er steht auf einer Wiese. Aber vielen Dank für die Hinweise!

      Könntet ihr mir bitte auch Frage 2 (Farbauftrag, s. Beitrag 1) beantworten?
      Ich denke an Eisenglimmerfarbe DB, die hier im Forum erwähnt worden ist. Hält diese Farbe auf der Verzinkung und wie wird sie aufgetragen?
    • Wieso überhaupt was dran machen?

      Je nach Zustand und wo das Teil stehen soll würde ich ihn so lassen.
      Ggf. noch ein paar Farben und Pinsel dazu, dann können die Kinder entscheiden was drauf kommt

      Sie haben dabei sicher ihren Spaß und du keine Arbeit, außer vielleicht beim Abbeizen der Kinder danach :rolleyes:
    • Über Untergrundvorbehandlung wurde eigentlich schon ganz gut geschrieben.
      Abbeizen wäre technisch das Beste, die Chemiebombe wäre aber hier für meinen Eigenbedarf auch nicht gerade mein Favorit.

      Ich würde mal sehen, ob sich die schlimmsten Bereiche mit einer Ziehklinge abziehen lassen. --> Dort dann Netzmittelwäsche wie beschrieben. Rest anschleifen.

      Nachdem wahrscheinlich bei der ursprünglichen Vorbereitung/Grundierung/Beschichtung gemurkst wurde, ist auch damit zu rechnen, dass nach Behandlung von Teilbereichen auch andere Stellen den Offenbarungseid leisten.

      Ansonsten wäre Eisenglimmer für so was auch nicht gerade mein Favorit.

      Ich würde eine "Wetterschutzfarbe" (Dispersionslack) nehmen.

      - Lösemittelfrei
      - Keine Grundierung erforderlich
      - Gibts in fast jeder Farbe
      - Hat eine gewisse Grundelastizität und damit zumindest eine kleine Chance angehende Fehlstellen eine gewisse Zeit zu kompensieren.
      - Easy und ohne Schleifen nachstreichen




      Messingbürste nein :teufel:
      - Beschädigung der Verzinkung (soweit noch vorhanden) --> ist bei der Ziehklinge auch so, aber nicht so flächig
      - Entfernen von Altschichten kaum möglich
      - Kontaktkorrision durch eingekratzte Partikel
      Ich bin ein Fan von John Ruskin (Gesetz der Wirtschaft)
    • Wahnsinn, der Baumal war bei Marianne u. Michael zu Gast! Dieser Bauwagen ist Kult. (Die zwei mittlerweile vielleicht auch...)

      Danke für alle Tipps! Ich werd mich an die Empfehlung von Sarkas anlehnen. Ziehklinge besorge ich und mit der Netzmittelwäsche muss ich mich noch befassen. Mit dem Kultwagen kann er es nicht aufnehmen, vorerst sieht er noch so aus:


      Eine Kletterrose kommt vielleicht auch noch dran.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher