Baustellenbeleuchtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baustellenbeleuchtung

      Guten Tag,

      ich bin gerade etwas ratlos und hoffe, dass hier jemand eine Antwort weiß:

      Ein Rohbauer hat in seinem Auftrag eine Zulage für die Beleuchtung der Baustelle auch in den Arbeitsbereichen der Fremdgewerke. (Beleuchtung einer Baustelle ist eine besondere Leistung gem. VOB 4.2.9.)
      Jetzt möchte er für die Ausleuchtung des Baufeldes zusätzliche kosten geltend machen. Kann er das? Zudem ist der Rohbauer auch aktuell das einzige Gewerk am Platz. Ich habe angenommen, dass die Beleuchtung welche ich für die Erbringung einer Bauleistung benötige, in der Baustelleneinrichtung enthalten und somit eine Nebenleistung ist.

      Kann mir jemand eine Quelle nennen wo drin steht, dass er recht/ unrecht hat?


      MfG winkel
      kunst ist weglassen
    • Im Auftrag gibt es eine Position Baustelleneinrichtung- pauschal, genau. Darin enthalten ist alles enthalten, jedoch nichts von einer Beleuchtung zu sehen. In den Vorbemerkungen steht auch nichts von einer Beleuchtung. Dafür gibt es eine Zulageposition für die Beleuchtung der Baustelle auch in den Arbeitsbereichen der Fremdgewerke während der gesamten Bauzeit.
      Es gilt die VOB . Und danach ist die Baustelleneinrichtung ja nun Nebenleistung... warum jetzt die Baustelleneinrichtung noch mal extra ausgeschrieben wurde, weiß ich nicht :-/
      kunst ist weglassen
    • Beleuchtung ist nach VOB Teil C DIN 18299 4.2.9 (als Verkehrssicherung) eine besondere Leistung.
      Da es eine Position für Beleuchtung gibt, sollte - je nach Text und Wortwahl - die Beleuchtung der Arbeitsbereiche damit abgegolten sein, wenn es der Ausschreibungstext hergibt.

      Die Ausleuchtung des Baufeldes, also eine Allgemeinbeleuchtung, um sicherzustellen, dass Keiner über Hindernisse stolpert, zur Ausleuchtung von Treppen, Leitern, Laufwegen, usw. usf. fällt unter Pkt. 4.1.4 "Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen nach UVV" und ist damit eine Nebenleistung. Steht das ggf. in der Baubeschreibung bei Euch so oder so ähnlich drin? Zum Beispiel: "... UVV-Maßnahmen sind Nebenleistungen und... ."

      Die BE kann man separat ausschreiben, ist dann nach StKL fast eine Seite Text. Wir bei größeren Baumaßnahmen oft gemacht. Wird die BE nicht separat ausgeschrieben, wird die BE vom Anbieter auf die Einheitspreise umgelegt.
      Gruß
      Holger
      --
      Früher, da war vieles gut. Heute ist alles besser.
      Manchmal wäre ich froh, es wäre wieder gut.
      (Andreas Marti; Schweizer)