Anbau mit Flachdach aufstocken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anbau mit Flachdach aufstocken

      Hallo zusammen,

      vorab ist vielleicht zu erwähnen, dass dies keine Glaskugel-Frage sein soll.
      Es geht um folgende Thematik:

      Ich bin am überlegen, ob ich auf einen bereits vorhandenen Anbau mit Flachdach (Kalksandstein + WDVS ) einen weiteren Anbau in Holzrahmenbauweise aufstocken kann.
      Es handelt sich um eine Fläche von 58 Qm mit einer Deckenhöhe von 2,50 Meter.

      Kann man in etwa abschätzen, was heutzutage so eine Holzrahmenkonstruktion pro m2 kostet? Ich meine nur die Konstruktion ohne WDVS , Elektrik etc. Diese Kosten stehen bereits fest. Auch die Statik lässt eine Aufstockung zu.

      Gibt es hier im Forum ggf. Holztechniker die solche Anbauten vorproduzieren und fertig liefern?

      Vielen Dank im Voraus.
    • Tommy1986 schrieb:

      Auch die Statik lässt eine Aufstockung zu.

      und wird diese auch genehmigt?

      Skeptiker schrieb:

      Ich würde nach Zimmereien suchen.

      Das war auch mein erster Gedanke. Die stellen das vor Ort, oder können, abhängig von der Betriebsgröße, auch einen Teil vorfertigen. Bei den überschaubaren Abmessungen wird man aber durch Vorfertigung keinen nennenswerten Vorteil erzielen.
    • Tommy1986 schrieb:


      Die Kosten für die Grundkonstruktion wären für mich sehr interessant. Kann man diese pro m2 beziffern?

      Das dürfte nur schwer möglich sein, denn niemand kennt die Randbedingungen. Den Holzbedarf könnte man vielleicht noch abschätzen, aber das ist ja nur ein kleiner Teil der Kosten. Es hilft auch nichts, wenn ich sage, dass bei uns so ein HRB vielleicht xxx,- €/m² kostet, denn da gibt es regionale Unterschiede, ja sogar Unterschiede von Zimmerer zu Zimmerer (je nach Spezialisierung, Firmengröße usw.). Ob Du dann bei Dir in der Gegend eine Firma findest, die das zu diesem Preis macht, das ist höchst fraglich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Zimmerer ein Angebot abgibt, ohne sich das vorher vor Ort anzuschauen.

      Ich sehe keine andere Möglichkeit, da wirst Du die Firmen zur Dir holen müssen, damit sie sich das anschauen. Dann können sie vielleicht schon mal über den dicken Daumen gepeilt eine Richtung abgeben, in die der Preis gehen könnte. Ansonsten bleibt nur, den Anbau komplett durchplanen lassen, detailliertes LV vorbereiten, und dann an die Firmen verschicken.
    • Tommy1986 schrieb:

      Okay, Danke für die Auskunft.
      Ich bin davon ausgegangen, dass es ungefähre Richtwerte wie beim Hausbau gibt.

      Ja, diese Richtwerte beim Hausbau gibt es, aber die taugen auch nur um mal eine Größenordnung festzulegen, sprich ob das Haus 200T€ oder 300T€ oder 500T€ kostet. Für eine budgetplanung sind die in meinen Augen nicht geeignet. Man verlässt sich zu leicht auf solche Zahlen, und später macht man große Augen wenn die Rechnungen kommen.

      Hinzu kommt in Deinem Fall, dass die Flächen eher überschaubar sind, d.h. das Auftragsvolumen wird kleiner, und das ganze drumherum (Kran, zufahrt etc.) schlägt stärker durch als bei 300m² an Außenwänden. Es würde mich nicht wundern, wenn Dich dann der m² Außenwand schnell mal 200,- € kosten würde. Es sind halt eine Menge Faktoren die da mit rein spielen.
      Ich hatte mir vor 3 oder 4 Jahren eine Aufstockung anbieten lassen, > 300m² an Außenwandflächen, > 200m² Dachfläche (Pultdach), Zwischendecke. Ich habe danach den Zimmerer gefragt, ob sein Drucker einen Fehler hat, und er zuviele Nullen druckt. ;)
    • R.B. schrieb:

      Tommy1986 schrieb:

      Okay, Danke für die Auskunft.
      Ich bin davon ausgegangen, dass es ungefähre Richtwerte wie beim Hausbau gibt.
      Es sind halt eine Menge Faktoren die da mit rein spielen.
      Ich hatte mir vor 3 oder 4 Jahren eine Aufstockung anbieten lassen, > 300m² an Außenwandflächen, > 200m² Dachfläche (Pultdach), Zwischendecke. Ich habe danach den Zimmerer gefragt, ob sein Drucker einen Fehler hat, und er zuviele Nullen druckt. ;)
      Der hat einfach gewußt, wo Kohle zu holen ist. Ich mein, wenn man ne 5km lange Auffahrt zum Familiensitz hat, hinterläßt das schon Eindruck. Herr Baron. :D
    • Ich müsste das Angebot mal suchen, ging um eine Aufstockung hier auf den Büroteil. Zu Beginn standen Zahlen im Raum. da erschien die Sache noch interessant, und mit jedem Telefonat wurde es teurer (ganz ohne mein Zutun), und als dann das Angebot auf dem Tisch lag, waren wir meilenweit davon entfernt, von dem was ursprünglich mal angedacht war. Bis zur Fertigstellung hätte sich der Preis vermutlich noch einmal verdoppelt, wer weiß.