Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 90.

Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

  • der Rücklauf der FBH der in den Speicher ging (unten am KFE Hahn rein) ist abgesperrt. Jener, der eben durch die enorme Durchströmung den WW-Vorrat abgekühlt hat. Die beiden regulären Rückläufe ( FBH und Speicher laden) sind vor der WP über ein T-Stück zusammengefasst.

  • nun, zwischenzeitlich war der HB wieder da, der Rücklauf der FBH wurde nun direkt angeschlossen über ein T-Stück. Zwischen Heizungsrücklauf und Puffer ist ein Hahn, der zugedreht ist, die Heizung ist also direkt angebunden und der Speicher dient nur mehr der WW-Bevorratung. Das scheint mir vernünftig zu sein.

  • ja, das ist ein Textbaustein über glaub ich zwei Seiten. Allerdings ist es so, daß bei allen möglichen Sachen was wie "Zubehör erforderlich" oder "Zubehör" dabeisteht, bei den von mir genannten Positionen jedoch nicht. Ich möchte den Angebotstext aber nicht veröffentlichen, da das Entfernen aller Hersteller- und Markennamen eine Sisiphusarbeit ist.

  • Hallo zusammen, mittlerweile weiß ich diesbezüglich auch etwas mehr. Dadurch, daß der Speicher für WW und Heizungsrücklauf genutzt wird, jedoch ein ganz einfacher Speicher ist, kühlt der FBH Rücklauf über Verwirbelungen innerhalb kürzester Zeit das heiße Wasser für die WW-Bereitung wieder ab. Daher muß permanent nachgeheizt werden, was für die Effizienz nicht unbedingt so arg zuträglich ist. Dass das prinzipiell so ist wurde vom HB bzw. dessen Vorlieferanten (Pufferspeicher) bestätigt. Von deren…

  • Zitat von Manfred Abt: „Danke für die Rückmeldung, ich hatte die Tage daran gedacht, dass ich dazu nochmal nach dem Stand fragen wollte. Ist das denn jetzt eine Innen- oder eine Außenabdichtung? Innenabdichtung wäre bei dem beschriebenen System ja eine wasserhaltende dünne Putzschale, die sich bei anstehendem Wasserdruck an der Kelleraußenwand festklammert und an der Kellerluft abstützt. Wie sehen dann die Anschlüsse der Innenwände aus? “ Es wurde eine Innenabdichtung. Laut Anbieter für drückend…

  • Hallo zusammen, wollte nochmal Rückmeldung geben was jetzt schlussendlich rausgekommen ist. Mein Vater hat sich trotz eindringlicher Mahnungen gegen eine unabhängige Planung und Bauüberwachung entschieden. Die Arbeiten wurden von einer Abdichtungsfirma unter einem bundesweit tätigen Franchise-Konzept geplant und ausgeführt. Es wurde mit einem armierten Putz gearbeitet, auf den zweilagig eine Abdichtung aufgebracht wurde und abschließend noch eine Putzschicht als Deck- und Schutzschicht. Der Über…

  • Sicherheit Fenster/Türen

    ZeroM - - Türen u. Fenster

    Beitrag

    wir haben ein selbstverriegelndes Schloß, ich empfinde es als sehr bequem und komfortabel, muß ich mir nie Gedanken machen ob ich abgesperrt habe. Aussperren sollte man sich allerdings nicht....

  • mmmh, Solarthermie nicht, das kommt vermutlich daher, weil ich die Möglichkeit haben wollte, mit einem Holzofen zuzuheizen. Die FriWa hat an dem Kupferblock insgesamt 4 Anschlüsse, 1 KW, 1 WW, und jeweils Vor- und Rücklauf der Wärmepumpe gehen über Ventile, T-Stücke usw. auch drauf. Theoretisch wenn ich den Fühler jetzt unten reinstecke müßte ich doch mehr warmes Wasser haben, aber da kommt ja der 30° kalte Rücklauf von der Fußbodenheizung rein, der würde mir den Puffer dann doch immer wieder ab…

  • naja, die WW-Temperatur kann auch bei dem Durchsatz der Regendusche bereitgestellt werden, ich kann auch mit der Regendusche heiß duschen. Bloß wenn zwei Leute nacheinander duschen oder erst Duschen und dann noch eine Badewanne dann wirds knapp. Aber so unterdimensioniert kann der Puffer doch nicht sein!?! Macht es vielleicht Probleme, daß der Rücklauf der FBH unten in den Puffer reingeht und der gemeinsame Rücklauf ungefähr auf 2/3 Höhe wieder raus? Wenn ich mir das so überlege steht doch nur 1…

  • sorry hatte zu früh auf senden geklickt habs nachgepflegt

  • WP ist eine V******** ****cal 200 Duschsystem ist ein euphorisches eines bekannten Armaturenherstellers. Meine Frau duscht allerdings üblicherweise mit der Handbrause... Anbei mal ein paar Details ausm Heizungsraum. Vorlauf/Rücklauf an der Wärmepumpe scheinen den Symbolen nach richtig angeschlossen sein, Vorlauf ist getrennt nach WW und Heizung, Rücklauf ist gemeinsam. Typenschild Pufferspeicher expertenforum-bau.de/attachmen…f4b8bf254678c68eb6211155e Typenschild FriWa expertenforum-bau.de/attac…

  • die Daten muß ich erst nachschauen. Duscharmatur ist 1x ein fest installierter relativ großer Kopf und eine normale Handbrause. Neee, wenns Wasser kalt ist, dann bleibts auch kalt, dann ist die Puffertemperatur meist irgendwo bei 25 oder 30 Grad, ich denke an der Frischwasserstation liegts eher nicht.

  • Hallo zusammen, wir haben eine Wärmepumpe und einen ca. 300 Liter Warmwasserspeicher. Damit kombiniert so eine Frischwasserstation oder wie man auch immer sonst dazu sagt. Eingestellte Soll-WW-Temperatur ist 50°, der Fühler sitzt ca. auf 2/3 der Speicherhöhe. Leider ist es so, daß immer mal wieder meiner Frau beim Duschen/Baden das Warmwasser ausgeht, was dann nicht grade für Begeisterung sorgt. Mit Nachheizen hat die WP natürlich Probleme, wie wird das anderswo gemacht? Gibts solche Probleme öf…

  • Versorgung Bauarbeiter

    ZeroM - - Off-Topic

    Beitrag

    nen Container oder Bauwagen zum Unterstellen/reinhocken werden die ja wohl sicherlich selber haben, oder? ansonsten kommts meistens ganz gut an wenn man als Bauherr für Getränke auf der Baustelle sorgt (je nachdem was gewünscht ist), daß auch mal ein Feirabendbierchen zur Verfügung steht usw. Ich hab den Arbeitern dann meistens Geld dagelassen für Brotzeit oder Mittagessen, oder selbst was vom Metzger geholt wenn ich auf der Baustelle war. Je nachdem was die haben wollten. Kochen durch die Bauhe…

  • seitlich gibt es wie bereits geschrieben überhaupt keine Böschung. Da kommen L-Steine oder Stapelblöcke o.ä. Daher die Frage nach der Brüstung. Nach vorne hin zum Garten wäe evtl auch eine Böschung denkbar oder eben auch befestigt.

  • Zitat von R.B.: „Wobei 50cm gefährlicher wären als gar keine. “ inwiefern?

  • Fotos von der Situation siehe Anhang. Das Grundstück fällt zum Garten hin leicht ab, das bedingt die Anschüttung. Seitlich wird es in jedem Fall senkrecht, da es sonst mit angrenzenden Bauteilen nicht mehr klappt. Nach vorne hin werden wir vielleicht auch abtreppen, das steht noch nicht fest. Skeptiker, d.h. die Umwehrung könnte rein rechtlich auch z.B. 50cm betragen, auch wenn 90cm empfohlen sind.

  • Hallo zusammen, kann mir jemand verraten, welche Brüstungshöhe auf einer Terrasse einzuhalten ist? Bundesland Bayern, Niveauunterschied zwischen Gelände und Terrassenboden ca. 1,15m. Bzw. bis zu welchem Niveauunterschied kann auf eine Brüstung verzichtet werden? Viele Grüße, Martin

  • @Fungus: erstere @Plenum: was mir bei einer Innenabdichtung am meisten Bauchschmerzen macht ist die Bausubstanz, man kann doch nicht davon ausgehen daß das Material geeignet ist, ständig nass zu sein (Betonsteine), oder ist das eher unkritisch? Haben Betonsteine mit Mörtel eine Kapillarwirkung? Also kann Feuchtigkeit in der Wand aufsteigen? @Gast1234: vielen Dank für deine Mühe und Kommentare. Ich werd mich die nächsten Tage nochmal bei Dir melden, hab bloß momentan selber recht viel um die Ohre…

  • deutlich mehr, es käme Abriss und Neuerstellung von ca. 15m Terrasse (betoniert) dazu und Abriss und Neubau vom Eingangsbereich. Die Bodenplatte ist so oder so ausgespart...

  • also es schaut wohl so aus als ob da seitens des WWA bzw. kanalseitig nix mehr passiert. Anwalt rät von einer Klage mangels Erfolgsaussichten ab, anderweitig kommt vermutlich nix mehr. Mein Vater ist jetzt auf den Zug der Innenabdichtung aufgesprungen, da er den Aufwand der Außenabdichtung scheut. Er hat sich ein Angebot machen lassen von einer Abdichtungsfirma, die veranschlagen 25000 EUR zzgl. Märchensteuer. Ich bin da eher sehr skeptisch, aber mir fehlen ein wenig die Argumente. Ist hier jema…

  • Wenn du das Rohr an die Entwässerung anschließt solltest du das rückstausicher tun, sonst flutest dich möglicherweise... So hab ich die Einführung bei mir gelöst (Wand): expertenforum-bau.de/attachmen…f4b8bf254678c68eb6211155e Die Innendichtung sitzt nicht perfekt, aber das geht nicht besser und erfüllt seinen Zweck!

  • Frage an die Mathematiker

    ZeroM - - Off-Topic

    Beitrag

    ja tust du, Baumal. Es ist eben kein Halbkreis sondern nur ein Kreissegment (siehe meine Zeichnung). Roland sucht die Sehnenlänge.

  • Frage an die Mathematiker

    ZeroM - - Off-Topic

    Beitrag

    ich komm auf 186,23757 cm, den Winkel berechnet mit ner Formelsammlung im Internet und gezeichnet mit Autocad. Der kommt auf einen Winkel von 124.959° Leider weiß ich nicht wie ich im Autocad die Bogenlänge gegenprüfen kann

  • hab dir mal per PN ein Beispiel geschickt Tigu. Gast1234, was spricht gegen eine nachträglich montierbare Ringraumdichtung passend zum Innendurchmesser des KG-Rohres?

  • naja, nachdem ja reichlich Brunnenschaum in dem Rohr drin ist wird das mit der Dichtung sicherlich kein Spaß. Es gibt aber welche, die man nachträglich einbauen kann. (Werde ich bei mir am Wochenende machen)

  • APU-Leisten innen? Hä?

    ZeroM - - Fassade/ Innenputz

    Beitrag

    knicken und abreißen also zur Laibungsseite ein paar mal hin abknicken und dann vom Anfang her zu dir hin abreißen sind aber ganz praktisch für die Malerarbeiten zum abkleben zu verwenden und danach erst abreißen

  • rolf, ich meinte das Geld verbrennen, nicht das Bentonit. Das werden sicher einige Scheinchen gewesen sein. Rose, aber wenn man auf die Selbstabdichtung spekulieren würde, dann könnte man sich das Geld fürs Bentonit doch auch sparen, oder? Oder hofft man darauf, daß das den Vorgang etwas beschleunigt!? Wobei von den Ufern ja nix mehr übrig ist, da sind ja nur noch die Gabionen... Wir warten jetzt mal die zwei bis drei Wochen ab die uns angetragen wurden. Dann wird man sehen, obs was bringt...

  • so, nun sind einige Monate ins Land gezogen und ich bin echt sprachlos. Mittlerweile bin ich aus dem Haus ausgezogen und in meine eigenes eingezogen, bekomme also alles nicht mehr direkt mit. Vergangene Woche wurden Abdichtungsmaßnahmen durchgeführt. Als Material wurde Bentonit als Sackware verwendet, ursprünglich sollte das wohl mittels einer Putzmaschine aufgespritzt werden, zumindest war in der Zeitung ein Bild wo ein paar Arbeiter ratlos am Ufer um eine Putzmaschine rumstehen. Ausführende Fi…

  • Alarmanlage im Neubau einplanen?

    ZeroM - - Elektro

    Beitrag

    Zitat von Fomes: „Zitat von ThomasMD: „Was sollen denn die Kontakte kosten, wenn Du sie gleich einbauen lässt? “ Da derzeit unklar ist, wo eine solche Anlage bei uns überhaupt sinnvoll installiert werden sollte “ Technikraum!?