Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

  • Zitat von BauKing: „Erdwall bestehend aus dem Aushub eines Nachbargebäudes “ Da stellt sich für MICH als erstes die Frage, warum man den Verursacher, den Nahcbarn den Kram nicht entfernen läßt. DAS kostet nämlich 0,00 €/m³

  • Danke, danke, danke. Auch für den virtuellen Kuchen. Real gabs gestern keinen Kuchen, sondern dem Wetter angepasst lecker Eistopf von der Eisdiele. Gefeiert wird am WE zusammen mit dem Neffen. Der hat Kommunion.

  • Dachkonstruktion

    Ralf Dühlmeyer - - Dach

    Beitrag

    Das sinnigste wäre eine Regenwasserklappe im Fallrohr und ein Robby (ohne Tobi und das Fliewatüt ), der im Fallrorh zur Rinne selber hochkrabbelt, dort sein Werk tut und wieder im Fallrohr absteigt. ***************************** Ein Ralf ist immer schneller.

  • Zitat von ralle259: „Was meinst Du dazu? “ Kann funktionieren, muss aber nicht -> Statiker

  • Zitat von ralle259: „Welche Möglichkeiten zur Befestigung seht Ihr hier? Befestigung am der Wand oberhalb der herausstehenden Balken? Befestigung an den Balken? Diese stehen ca. 20cm aus dem Haus heraus und sind ca. 11cm stark. Gibt es auch eine Möglichkeit - eine Markise auf die Balken zu legen und so zu befestigen? “ Die Balkenköpfe sind Hirnholz, daran kann man gar nichts festschrauben. Alles andere muss ein Statiker beantworten. Kann die Wand die lotrechten Lasten, die Kraglasten (bei ausgef…

  • Zitat von snake500: „Luftzirkulation schön und gut, da reicht aber auch ein 2cm Abstand und nicht ganze 10cm! “ 1. reichen 2 cm nie und nimmer, da passen die 10 cm 2. Die Wohnung wird nicht nur Innenwände haben 3. die Leisten dürften schon bei der Besichtigung (= vor Unterschrift unterm Mietvertrag) vorhanden gewesen sein

  • EFH in BaWü mit Architekten

    Ralf Dühlmeyer - - Mein Projekt

    Beitrag

    Wenn ich das richtig sehe, kommt davor noch eine Holz(leisten)fassade, die schwatte Farbe dient nur der Verdeutlichung der Fugen zwischen den Brettern.

  • Zitat von Surop: „kommen noch prima mit dem Biggy durch. “ Stimmt - Twiggy war immer sehr schlank

  • Zitat von GESBB: „Im Vergleich mit dezentraler Wärmeerzeugung mittels z.B. GBW, Wärmepumpen etc.. “ Was ist an denen wirtschaftlich postiver als an Nah- und Fernwärme? Bitte konkret werden!

  • Zitat von Rekham: „oder den Eindrücken in Foren wie diesem “ Falscher Maßstab. Stell Dir vor, ein ET landet direkt neben einem Krankenhaus. Der funkt doch nach Hause Bleibt bloß weg, der ganze Planet wird von Verseuchten bewohnt. So ist Forum: Man sieht nur die Kranken und Pflegebedürftigen! Wer keine Probleme beim Bau hat (oder sieht) geht nich ins Forum. Zitat von Rekham: „was du - gemessen an deinen eigenen Maßstäben - als "Minderleister" bezeichnen würdest? “ Dass es in der Kollegenschaft ei…

  • Zitat von GESBB: „Mir ist noch kein Fall begegnet, wo sich das für den Anlagenbetreiber wirtschaftlich positiv gestaltet hätte. “ Was bedeutet "wirtschaftlich positiv" ? Jedwede Heizung (vielleicht ausser KWK) erzeugt neben Wärme nur Kosten. Ist also wirtschaftlich negativ, wenn auch notwendig.

  • Zitat von Schuldenuhr: „Die Rollläden der drei "großen" Elemente sind 223 (B) x 260 (H) cm und die macht der Fensterbauer nicht in Kunststoff, vielleicht auch wegen Gewährleistung und so weiter. Den Preis haben wir im Angebot aber für Kunststoff bekommen, da gab es auch keinerlei Hinweis, dass es nur mit Aluminium funktioniert. Den Aufpreis für Aluminium haben wir erst Freitag mitgeteilt bekommen. “ Dann frag ihn doch mal, wie er sein Angebot erfüllen will, wenn Ihr den Nachtrag (Alu-Panzer) nic…

  • Dachkonstruktion

    Ralf Dühlmeyer - - Dach

    Beitrag

    Zitat von janamariechen: „wir müssen für ein Konstruktionsprojekt im Studium einen Dachrinnenreinigungsroboter konstruieren. “ Bestell dem Prof oder Assi einen schönen Gruß. Er hat nicht alle Rinnen am Dach. Es gibt halbrunde Rinnen und es gibt Kastenrinnen (U-förmig) in zig verscheidenen Breiten. (Techn. Unterlagen der Fa. Rheinzink befragen.) Und in Metall und Kunststoff. Dazu gibts in den Rinnen Dehnungsausgleicher in einer Vielzahl von Variationen. Das ist so, als würde man Euch sagen, Ihr s…

  • Auch nicht schlecht, ist halt ne andere Art der Fassade. Flächig. Das nichtberücksichtigen der Lammellen vermindert halt den Holzverbrauch und macht die Fassade lebhafter. Sowas ist Geschmackssache.

  • Häufigkeit: 1) Verlegung IN der Betondecke 2) In Fußbodenaufbau 3) abgehängte Decke 1) halte ich für Mist, ausserdem kriegt der Statiker (wenn er überhaupt davon weiß) meist Krisen. 2) Ist RICHTIG ausgeführt eine Riesenaktion 3) Für die Firmen am leichtesten und mit etwas Planung gut machbar Ich würde nie Reihenanordnung wählen, immer Stern Rohrsystem nahc Anforderungen.

  • Ja - ich brauchte nen Augenblick, das zu merken

  • Off-Topic:Kurzes OT Das sind keilgezinkte Lärchenstücke, die zu ner grossen Tafel verleimt werden, dann werden die Traglatten mit PU-Leim aufgeklebt, dann die Grundlatten auch mit PU darauf und zum Schluß wird die Lärchenfläche mit parallelen Fugen und Profilierung versehen. Was Du meinst, ist wahrscheinklich das Streckmetall-Insektenschutzgitter. Abgebildet ist eine Platte der untersten Reihe

  • 3-S Platten = ???? Das sind Tafeln mit Lärchen"leisten", Trag- und Grundlattung integriert, incl. Hinterlüftungsebene. Hast PN ---------- 12. April 2018, 08:31 ---------- Hier mal ein Bild von der Rückseite expertenforum-bau.de/attachmen…569275aed37b7e3b466ef7e55

  • Oder die Fugen als bewusstes Gestaltungselement einsetzen Hier sind es Fassadentafeln 0,625/2,93. Die horizontalen Fugen sind Nut-Feder Konstruktionen und damit unsichtbar, die vertikalen werden mit losen Edelstahlfedern ausgebildet und sind sichtbar expertenforum-bau.de/attachmen…569275aed37b7e3b466ef7e55

  • Zitat von GESBB: „Bei meinen Anlagendimensionierungen kann ich meinen AG stets eine Auflagenaufwandszahl gewährleisten. “ Macht 5 € fürs Phrasenschwein

  • Zitat von GESBB: „Deswegen verlieren freiplanende Architekten gegenüber GU / GÜ im EFH/ZFH Bereich zunehmend ihre Existenzberechtigung. “ Wieso, ich schliesse einen ganz bestimmten selbst ernannten Fachmann aus. Die Gu/ GÜ aber machen nach Deiner Aussage das Zitat von GESBB: „ GU / GÜ verkaufen nahezu Alles, besonders, wenn der ahnungslose Bauherr diese nicht vertraglich in die wirtschaftliche Verantwortung nimmt. “ Was ist das jetzt? Adenauern (was schert mich mein Geschwätz von gestern) oder w…

  • Grundsteuer verfassungswidrig

    Ralf Dühlmeyer - - Finanzierung

    Beitrag

    1) Da Grundsteuer zu den umlegungsfähigen Kosten gehört, zahlen die in aller Regel auch Mieter. Wenn Du also bisher kein Hausboot bewohnt hast.... 2) Es gibt einen ganz einfachen und legalen Trick, sich der Grundsteuer zu entziehen. Kein Grundstück besitzen. 3) In bestimmten Lagen könnten UN bebaute Grundstück im Zuge Reform als Steuerungsinstrument gegen Spekulation erheblich höher im Vergleich zu bebauten besteuert werden. Erste Ansprüche an die Politik in der Richtung gibts bereits. 4) Schau …

  • Zitat von GESBB: „anonymen Ratgeber “ Sagt ausgerechnet GESBB, der sich dagegen verwahrt, dass auch nur Namenskürzel seines Realnamesn genannt werden. Zitat von GESBB: „Der typische, dauerhafte Anwendungsfall einer KWL ist die Nennlüftung, nicht die darüber hinausgehende z.B. zeitweise beschränkte Intensiv-Lüftung mit höhereren Luftmengen. “ Dem TE ging es aber eben nun mal um Geräusche, die bei mehr als Nennlüftunh auftreten. Ob das sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt, Es steht GESBB je…

  • Zitat von Dominik420: „ich habe gehofft das durch das erneute verfugen die Geschichte erledigt ist ( Weil dadurch ja kein Wasser mehr dann in die Tiefe eindringt. “ Irrtum. Fugmörtel ist keine Dichtmasse, daher also immer mehr oder weniger wasserdurchlässig! Eine "Quelle" am Treppenaustritt ist nie eine gute Idee, aber auch ohne entstehen solchen Schadesnbilder. Nur halt über einen längeren Zeitraum

  • Sieht aus wie Kalkausfällungen, da Wasser in den AufbaU der Stufen eindringt, dort Kalk löst und auf der Oberfläche hinterläßt. Abhilfe schafft ein Neuaufbau der Treppe

  • Zitat von Schuldenuhr: „In jedem HSL Betrieb wird doch geplant “ DAS ist ein gewaltiger, wenn auch verbreiteter Irrtum. Bei den allermeisten Firmen wird nicht geplant, auch kein Planungstool oder Herstellerservice genutzt, da wird nach der Methode Machen wir immer so und et hat noch imer jotjegange ausgeführt. Standardantwort bei der Frage, warum Gesellen genau das Material an genau der Stelle verwenden, ist nicht, Weil das das beste ist, sondern: Das hat der Meister uns hingelegt. Fragt man den…

  • Zitat von GESBB: „Ich hatte bei v=, 0,5 m/s (Zuluftkanäle) und v = 0,7...1 m/s (Abluftkanäle) bei Nennlüftung nie Probleme “ Ausgerechnet der, der immer von Fachwissen, Berechnungen und Grundlagen schwadroniert, gibt Empfehlungen für ein ihm (und uns) unbekanntes Bauwerk auf der Basis von Erfahrungswerten. Und "... bei Nennlüftung..." Dem TE ging es grade darum, auch mal höhere Stufen einstellen zu können, ohne Ohrensausen zu bekommen. Wer lesen kann (und es auch tut), ist klar im Vorteil.

  • Jørn Utzorn war, falls der Name nichts sagt, der Planer u.a. des Sydney Opera House. [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

  • Das ging schief

    Ralf Dühlmeyer - - Off-Topic

    Beitrag

    Am Freitag wollte man in DK ein altes Silo sprengen. Hat man auch, leider ging nicht alles nach plan und das Ding hat ein Kulturzentrum beschädigt [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

  • Zitat von GESBB: „Berechnung des tatsächlichen Leistungs- und Energiebedarfs für Heizung u. WW - optimierte Heizflächendimensionierung je nach Art der Wärmeerzeugung - Rohrnetzberechnung unter Berücksichtigung der Restförderhöhe einer integrierten Heizkreispumpe - Berechnung des tatsächlichen Energieverbrauchs - Zusage einer Anlagenaufwandszahl, welche die Gesamteffizienz charakterisiert und vom jeweiligen Anlagenbetreiber im praktischen Betrieb selbst überprüft werden kann (Kontrolle, Transpare…