Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Meine Sorge ist, dass die Elektroinstallation bis Weihnachten noch immer nicht fertig ist, und bis dahin weiter Geld verbrannt wird. Abgesehen davon, dass der Betrag für Stufe 6 nur schwer zu verstehen ist, und mangels LV nicht verifiziert werden kann, wäre es wichtiger zu klären, wie es nun mit der Elektrik weitergehen soll. Die Stufe 6 umfasst nur 2 Positionen, Elektrik und Innentreppe. Die Treppe scheint ok, nehme wir mal an, 5-10T €, dann verbleiben 25T € für die Elektrik. Das ist für ein EF…

  • Welche Zwischensparrendämmung ?

    R.B. - - Dach

    Beitrag

    Ich würde mal über folgende Konstruktion nachdenken. Steinwolle zwischen den Sparren, eine Untersparrendämmung, Trockbauprofile und dann doppelt beplanken. Wichtig ist auch die Dampfsperre sowie deren Anbindung an die Bauteile (Wände etc.). Ohne jetzt gerechnet zu haben, sollte der Aufbau deutlich besser sein als die Fenster. Wichtig wäre auch die Schalldämmung zu benachbarten Räumen und die Zimmertüre. Ansonsten wird die Tür zur Schwachstelle.

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von Rose24: „Ich muss in unserem Fall im Nachhinein sagen,...... “ In Deinem Fall ist die Sache etwas anders gelagert, da war der Gang zum RA der einzig richtige Weg. Schaue ich mir jedoch die Infos an die der TE bisher geliefert hat, dann fällt es mir schwer zu sagen, dass der RA notwendig ist. Es wäre sicherlich sinnvoll gewesen, bereits zu Beginn Sachverstand hinzuzuziehen, das ist wohl unstrittig. Jetzt sind wir aber an einem Punkt, an dem so gut wie alles erledigt ist. Ob man das Rad …

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Ich weiß nicht so richtig, ob ich mich mit so einer Strategie anfreunden kann. Was soll der eigene Anwalt jetzt noch bewirken? Was kostet der eigene Anwalt? und das alles nur weil die Elektrik noch nicht fertig ist? Wie oben schon geschrieben, sind das vielleicht 2 Manntage Arbeit, vielleicht auch 3 (mit viel Kaffee- und Zigarettenpausen), dann ist die Sache erledigt. Der Einbehalt sollte die Kosten problemlos abdecken. Mir wäre wichtiger, dass schnellstens die Elektrik abgeschlossen wird, als d…

  • Treibriemen rutscht

    R.B. - - Off-Topic

    Beitrag

    Ich weiß nicht, ob man allein aus der Tatsache, dass hier eine MK3 Aufnahme vorliegt, auf den max. Bohrdurchmesser schließen kann. Metallbe- und verarbeitung ist nicht so meine Welt. Ich kann da bestenfalls mit Grundwissen aus Praktika und Grundstudium dienen, und das ist schon lange her.

  • Treibriemen rutscht

    R.B. - - Off-Topic

    Beitrag

    Ist die Maschine von der Kraftübertragung überhaupt für solche Bohrdurchmesser (in Stahl) geeignet? Wenn ja, dann wird wohl bald ein neuer Riemen fällig. Wenn nein, dann könnte das erklären, warum der Riemen bei solchen Bohrversuchen Schlupf hat. Riemen, Riemenspannung, das wird üblicherweise so ausgelegt, dass die notwendige Kraft mit etwas Reserve übertragen werden kann. Wird zuviel Kraft abverlangt, dann stellt der Schlupf sicher, dass der Antrieb nicht beschädigt wird. Dreht der Antrieb durc…

  • Leckageschutz EFH

    R.B. - - Sanitär

    Beitrag

    Zitat von Fomes: „in die Hauswasserzuleitung vor dem Abzweig der Enthärtungsanlage montiert werden. “ Da gibt es mehrere Möglichkeiten, angefangen von externen Sensoren mit Feuchtemessung, bis hin zur (Fließ)drucküberwachung. Beim Geno-Stop werden externe Sensoren eingesetzt, die man an kritischen Stellen positionieren kann. Es wird somit nicht nur die Enthärtungsanlage überwacht, sondern man kann Sensoren auch in benachbarten Räumen positionieren (Funk).

  • Leckageschutz EFH

    R.B. - - Sanitär

    Beitrag

    Zitat von karo1170: „Ich vermute mal, das der Keller so tief liegt, das ein Bodeneinlauf zur natuerlichen Entwässerung wohl nicht in Frage kommt. “ Das würde auch den Hebefix erklären.

  • Leckageschutz EFH

    R.B. - - Sanitär

    Beitrag

    Ich sehe keinen Zusammenhang mit der Enthärtungsanlage. Die kann genau so oft/wenig ausfallen, und eine Leckage verursachen, wie andere Anlagenteile auch. Sicherheitshalber mal in die Unterlagen der Enthärtungsanlagen schauen, ob der Hersteller entsprechende Vorgaben macht, oder Empfehlungen gibt (kann ich mir jetzt nicht vorstellen, aber sicher ist sicher). Warum der Firma das erst jetzt eingefallen ist, dafür habe ich keine sinnvolle Erklärung. Man könnte ja mal nachfragen, aber vermutlich ist…

  • Bauschaden der Woche

    R.B. - - Baumurks

    Beitrag

    Nennt sich zweiter Fluchtweg, für die Leute die mit dem Kopf durch die Wand wollen.

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von feelfree: „Zitat von R.B.: „Und ich frage mich immer noch, warum die Elektroinstallation noch nicht abgeschlossen wurde, obwohl anscheinend alle anderen Gewerke erledigt sind. Das ergibt für mich keinen Sinn. “ Spekulation: BU und Eli haben sich überworfen und der BU hat nun die für ihn günstigste Möglichkeit gefunden, das Problem aus der Welt zu schaffen, auf Kosten des TE. “ So etwas in der Richtung ging mir auch schon durch den Kopf, was den Einbehalt von 5T€ in einem anderen Licht …

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Mir ist nicht klar, wieso das mit den 5.000,- € eine Pille sein soll. Bezahlen muss man die komplette Stufe 6 sowieso, heute oder halt morgen, man könnte höchstens darüber streiten, ob die noch ausstehenden Arbeiten durch die 5T€ abgedeckt sind. Und ich frage mich immer noch, warum die Elektroinstallation noch nicht abgeschlossen wurde, obwohl anscheinend alle anderen Gewerke erledigt sind. Das ergibt für mich keinen Sinn.

  • Welche Zwischensparrendämmung ?

    R.B. - - Dach

    Beitrag

    Eine Lösung nur für das Schlafzimmer wird nicht einfach, man wird wohl das komplette Dach berücksichtigen müssen, da es sonst unnötig kompliziert wird. Einfache Mineralwolle ist für eine gute Schalldämmung zu leicht, was sich insbesondere bei tiefen Frequenzen negativ bemerkbar macht. Man muss also verschiedene Materialien kombinieren um einen guten Kompromiss zwischen Wärmedämmung und Schalldämmung zu erreichen. Bevor man nun aber anfängt über Materialien und Konstruktionen nachzudenken, sollte…

  • Fenster in Dämmebene

    R.B. - - Türen u. Fenster

    Beitrag

    Zitat von Frau Maier: „meist 24cm sind “ oder 30cm oder 40cm oder.....weil die Wände oft aus großen Fensterflächen bestehen, mit dazwischen ein bisschen Mauerwerk. Egal wie, bei den großen Fenstern fällt das bisschen Leibung nicht negativ auf. Oben Rolläden, unten die Fensterbank, das sorgt bereits für optische Tiefe. Vielleicht mal mit einem Maler reden, wie man das gestalten kann. Bei mir zieht sich ein graues Band (Höhe >2m) um das ganze Gebäude, und in diesem Band sitzen die weißen Fenster. …

  • Jepp. Noch ist der ideale Zeitpunkt um zu verkaufen. Die Korrektur wird kommen, aber erfahrungsgemäß fällt diese in Deutschland nicht so extrem aus wie in anderen Ländern, dafür sind wir doch noch zu bodenständig, auch wenn die Immobilienpreise überhitzen. In ländlichen Regionen führt das meist nur zu stagnierenden Preisen, selten zu einer Korrektur mit rückläufigen Preisen. Da wird dann der Anstieg der Grundstückspreise ein wenig ausgebremst, das war´s. Es gibt aber auch in DE Gebiete, in denen…

  • Installationsschacht/Auslässe abdichten

    R.B. - - Elektro

    Beitrag

    Der Eli ist von den Beiden das geringere Problem, der gibt sich mit 15 x 15cm zufrieden, aber wenn der Heizi anrückt, da glaubt man der möchte nachträglich eine Treppe einbauen.

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von Ralf Dühlmeyer: „......und zieht die dann zum Platz der UV. Dort hängen sie, bis der Putzer fertig ist (Optik, Luftdichte), dann kommt die UV und DANN zeiht der Eli die Anschlußleitungen in die UV und legt sie auf. “ damit wir uns nicht falsch verstehen: Zitat von R.B.: „oder um eine Unterverteilung, die aber normalerweise bei einem Neubau Unterputz gesetzt wird. “ schwer vorstellbar, dass zur Schlussabnahme der Kasten noch nicht in der Wand sitzt. Wie gesagt, die UP Kästen die ich ken…

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von Thomas B: „2 x Sicherungskästen, vermutlich Unterverteiler. Keine Sicherungskästen--> keine Sicherungen. “ Dann müssten dort irgendwo an der Wand sämtliche Leitungen raushängen, das macht kein Elektriker so. Was theoretisch noch denkbar wäre, dass die UV schon in/an der Wand sitzt, Leitungen liegen schon in der UV, aber die UV selbst wurde noch nicht verklemmt. Oder der TE hat einen Rohbau abgenommen, das passt aber irgendwie nicht zur Schlussabnahme.

  • Fenster in Dämmebene

    R.B. - - Türen u. Fenster

    Beitrag

    Zitat von Frau Maier: „Gehen tut alles, ist nur eine Frage des Entwurfes. Für das 08/15 Häusle bringt das gar nix, aber für eine entsprechend gestaltete Fassade kann das durchaus eine Option sein. “ Oben ist von einem "Gewerbebau" die Rede, da würde ich mal unterstellen, dass das nicht viel mit einem 08/15 Häusle zu tun hat. Deswegen auch meine Frage wegen der Fenstergröße, denn in Gewerbebauten hat man üblicherweise etwas größere Fenster als in einem EFH. Da wirken 15cm Leibung noch mickrig, un…

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Sollte aus irgendeinem Grund der Hauptzähler noch nicht gesetzt sein, dann ist die Anlage natürlich funktionslos. Das kann passieren, wenn der VNB noch keine Fertigstellungsanzeige hat. Bei uns wird in solchen Fällen noch kein Zähler geliefert. Normalerweise wird die Fertigstellungsanzeige aber lange vorher verschickt, bevor das Haus "fertig" ist. Die Inbetriebsetzung der Elektroanlage wird immer möglichst früh gemacht, damit der Baustromkasten entfernt werden kann. So kenne ich das. Es stellt s…

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von Thomas B: „Und das ist schon sehr viel. Sehr, sehr viel. Eigentlich fast alles. “ Wenn bereits die Schlussabnahme (nach Aussage des TE) durchgeführt wurde, dann kann man wohl unterstellen, dass die meisten Gewerke auch abgeschlossen sind. Somit ist auch die Elektrik größtenteils fertig (Leitungsverlegung etc.), da man diese Arbeiten ja nicht mehr nachträglich ausführen könnte (wer will schon Schlitze in eine neu verputzte Wand fräsen?). Ob bei den Schaltern, Steckdosen etc. nur die Abd…

  • Mängelbeseitigung nach Abschlussabnahme

    R.B. - - Rechtsfragen

    Beitrag

    Zitat von Robert: „Zahlungstufe 6 (33.800€) (Stufe Nr. 6 von 7) “ und was wäre die Stufe 7? Zitat von Robert: „Die Schlussabnahme wurde mittlerweile durchgeführt “ Zitat von Robert: „und ich daher keine weiteren Zahlungen tätigen werde, “ Zitat von Robert: „Baurechtliche Unterstützung in Form eines externen Architekten oder Bausachverständigen habe ich derzeit nicht. “ Das war gar keine gute Idee. Wie kommst Du auf den Gedanken, die komplette Rechnung (Stufe 6) nicht zahlen zu müssen, weil noch …

  • Fenster in Dämmebene

    R.B. - - Türen u. Fenster

    Beitrag

    Zitat von Alex: „ Wäre bei 18 cm WDVS schon eine Montage z.B. zu 50% in der Dämmebene optisch sinnvoll? “ Wie groß sind die Fensterflächen? Optik ist immer auch eine persönliche Sache. Ich würde mich daher mal umschauen, was so in de Nachbarschaft gebaut wurde. Leibungstiefen von 10-15cm sind ja nicht neu. Vielleicht kriegt man dadurch ein Gefühl, wie so etwas optisch wirkt. Achte dabei insbesondere auf die Fenstergröße. Bei einem kleinen WC Fenster sieht das anders aus als bei einem 4m breiten …

  • Dachziegel teilweise durchfeuchtet

    R.B. - - Dach

    Beitrag

    Ich würde mir schon Gedanken darüber machen, wenn aufgrund von Moos o.ä. keine schnelle Abtrocknung erfolgt. Vor allen Dingen im tiefsten Winter mit Frosttemperaturen könnte das zu Problemen führen.

  • Stützen gegen Balken tauschen

    R.B. - - Fachplanung

    Beitrag

    Die Idee mit dem Überzug gefällt mir, doch dazu muss man halt wissen, wie es oberhalb der Decke aussieht. Auch mal darüber nachdenken, was für ein Gewicht so ein Träger hat, egal ob Holz oder Stahl. Den kann man nicht einfach auf die Schultern nehmen und einhängen. Man braucht einen Weg, wie man das Teil an Ort und Stelle bringt, und dort auch noch manövrieren und platzieren kann. Vermutlich geht das nur über's Dach mit einem Kran, wo dann die nächsten Schwierigkeiten warten. Also zuerst einmal …

  • Überlege noch, hat das LRA "alleine" entschieden, oder wurden bereits Fachstellen eingeschaltet? Manchmal glaubt man nicht, wer bei solchen Entscheidungen alles mitreden möchte. Es könnte also passieren, dass ihr an mehreren Fronten kämpfen müsst. Das sollte aber Dein Architekt wissen, und ich gehe mal davon aus, dass er dann auch weiß, was er wo und wie vorbereiten muss.

  • Lärm ist übrigens nicht das einzige Entscheidungskriterium. So kann beispielsweise auch übermäßiger Liefer-/Kundenverkehr bereits das K.O. bedeuten, oder wenn die Zufahrt zum Betrieb für den zu erwartenden (Schwerlast?)verkehr nicht geeignet ist, oder wenn keine ausreichende Flächen für Parken und Rangieren vorhanden sind (So ein LKW braucht Platz) usw. Der Grund warum ich das schreibe, da gibt es eine Menge zu berücksichtigen, und man sollte die nächste Chance (sofern einem die überhaupt noch g…

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    R.B. - - Bauverträge

    Beitrag

    Viele technischen Teile stammen heute schon aus den verschiedensten Ländern weltweit. Es ist zu erwarten, dass dies irgendwann auch andere Baustoffe betrifft. Nur mal als Beispiel, Holz in Form von Balken oder fertigen Elementen, wird schon heute in manchen Fällen außerhalb Deutschlands produziert. Die Erfahrung zeigt, dass immer mehr Wertschöpfung verlagert wird.

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    R.B. - - Bauverträge

    Beitrag

    Zitat von Kalle: „Sind denn einheitliche Linien - die Bauproduktverordnung mal außen vor gelassen - überhaupt sinnvoll? Wie Sinnvoll ist es denn, technische Regelwerke im gesamten EU-Raum zu standardisieren? Da will man ja letztlich hin. “ Wir sind bereits auf dem Weg in Richtung weltweite Standards. Der Bausektor hängt da natürlich hinterher, weil Hausbau immer noch überwiegend eine "lokale" Angelegenheit ist, aber auch das wird sich ändern. Das fängt bei Bauprodukten an, die ja heute schon eur…

  • Dachboden dämmen (Stärke)

    R.B. - - Dach

    Beitrag

    Bei nachträglicher Dämmung genügt es, wenn ein U-Wert von 0,24W/m²K erreict wird. (s. EnEV Anlage 3 Abs. 4 bzw. Tabelle 1 Abs. 4a). Die oben gezeigte Konstruktion, leider ohne Maßangaben zu Sparrenabständen, erreicht einen U-Wert von etwa 0,21W/m²K, ist somit besser als gefordert. Die Frage ist, was letztendlich erreicht werden soll, ob "nur " die EnEV erfüllt werden soll, oder ob man mehr unternehmen möchte. Dann könnte man die Untersparrendämmung noch etwas stärker ausführen. Bei Gipskarton wü…