Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 514.

  • Installationsschacht/Auslässe abdichten

    Pemu - - Elektro

    Beitrag

    Die harten Typen kommen hinterher und maulen, dass sie mehr cash wollen, weil sie so viel Stahl auftrennen mussten....

  • Installationsschacht/Auslässe abdichten

    Pemu - - Elektro

    Beitrag

    Naja, du kennst moderne Installationen nicht. Glaskugel: Statik macht Fertigteilwerk, sonst Selbstbau. Eli und Vorplanung ist schon immer ein Drama in mehreren Akten. Liegt zur Ehrenrettung aber auch nicht immer am Eli, sondern an der zu späten Beauftragung. Allerdings machen wir auf der Baustelle mal eben die Löcher ... wenn se meckern, sind die Löchern schon mal drin. Sollen die Anderen doch sehen wie sie mit klarkommen. Aussparungen, Leerdosen, Auslässe, ah nee, das kostet pro Stück 15 € , ne…

  • Praktisch kommt das Thema eh selten vor, denn bei RoKa, Jalousiekasten usw. bringts eh nix.

  • Putz an Fliessen anarbeiten

    Pemu - - Fassade/ Innenputz

    Beitrag

    Wenn man die Optik will.

  • Stützen gegen Balken tauschen

    Pemu - - Fachplanung

    Beitrag

    Da bringt ihr mit den deckengleichen Stahlbetonunterzügen in der Holzbalkendecke ein paar Dinge durcheinander. Es geht Einiges. Die Frage wird sein, was will der TE an Kosten und aufwand auf sich nehmen? Soll er vor Ort mit "seinem" Tragwerksplaner" klären. Ja ein wenig mehr als nur Statik.

  • Putz an Fliessen anarbeiten

    Pemu - - Fassade/ Innenputz

    Beitrag

    Oder den Putzer holen und nachverputzen lassen. Sind jetzt natürlich wegen erhöhten Aufwand, Nebenarbeiten andere Kosten als der "normale" Wandputz..

  • Kostenschätzung Trasse

    Pemu - - Wasser und Abwasser

    Beitrag

    Nicht buddeln, auch Leitungsrechte müssen bewilligt werden.

  • Naja, kann man in FE-Programm ja genu eingeben mit.... Man kann Einiges machen, wenn das Werk eine brauchbare Vorgabe bekommt. Dann kommt auch was brauchbares heraus. Manche Werke bauen aber nur Minimum, dann siehe mls. Manche Rechner geben auch ausser Zahlen nix vor. Dann macht das Werk auch nur einfach oder was der BU bestellt, ob sinnvol oder nicht.

  • Mängelrechte vor Abnahme - Grundlage BGB

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Nö. ---------- 16. Februar 2018, 20:55 ---------- Warum? Das ist die unscharfe verquaste Nutzung des Begriffs Bauträger. Bauträger bietet ein Stück fertiges Bauwerk mit Grundstück usw an. Kaufvertrag. Makler und Bauträgerverordnung ist einzuhalten. Kauft man von einem Grundstücksverkäufer ein Grundstück schließt man dazu einen Kaufvertrag. Läßt man sich darauf fertig eine Hütte bauen inkl. Planung, Genehmigung, Ausführung usw. Dann schließt man dazu einen Werkvertrag mit einem GÜ ab. Ist der Gru…

  • Mängelrechte vor Abnahme - Grundlage BGB

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Theorie war allerdings bekannt ... wie man so hört... ??? hmm, dann verstehe ich deine Fragen nicht. Rede mal Klartext. Du bist als baubegleitender SV engagiert. Dein Auftraggeber ist Bauherr oder Käufer? Klingt alles nach GÜ , wenn nicht Bauträger. Was wird hier als Verbraucherbauvertrag definiert? Bauvertrag B to C oder? Was steht da genau drin? Wer ist der Unternehmer? der GÜ ? Krux ist idR die Regelung der Bauleitung, die abgegeben wurde. Dann muss der dann nicht nette GÜ gegen sich selbst M…

  • Mängelrechte vor Abnahme - Grundlage BGB

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Da hatten wir mal eine schöne Erklärung. Bauträger -> ich bin Käufer und habe vor der endgültigen Übergabe keine Rechte, wenn im Vertrag nicht was eingeräumt wurde. Altes Dilemma, Laiensicht und reales Recht. Was bin ich wann, welche Rechte und Pflichten habe ich bei Bauträger, GU , GÜ , Einzelvergabe. Eins ist dabei sofort klar: Bauträger - Kaufvertrag, kein Werkvertrag. Hier gibt es spezielle Regelungen. Alles Andere Werk- (oder Dienstleitungsverträge). Der Unterschied ist leider oft nicht bew…

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Um das geht es gar nicht. Holzprodukte werden schon seit Jahrzehnten aus dem Ausland bezogen. Alles kein Thema. Metallteile werden auch schon seit Jahrzehnten nach Norm produziert, weltweit als Halb- und Fertigzeuge herumgekarrt und verbaut. Mal systematisch - ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Normung war mal eine private Initiative, damit man gewisse Produkte untereinander austauschen konnte. Quasi Schnittstellendefinition, damit es zusammenpasst. Dazu hat man auch angefangen Qualitäten von Ma…

  • Gewerbebau=Sonderbau?

    Pemu - - Öffentliches Baurecht

    Beitrag

    Sonderbauten sind alle Bauten , die die vereinfachten Regelungen in der LBO zum Brandschutz überschreiten. Die LBO Regelungen gelten für Wohngebäude, einfache Nutzungen und sind begrenzt übertragbar auf Bürogebäude. Einheiten bis 400 m² bzw. 200 m²

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Cent??? Du verkennst den Aufwand. Es geht auch nicht, sich mal hier beim Wirt zu treffen. Die Mitarbeit in Gremeine der Kammer - wenn man inhaltliche Arbeit betreibt ist das nicht mal ab und an locker sich austauschen. ---------- 14. Februar 2018, 09:34 ---------- Kalle, wenn du wüsstest, wie manche Passagen so entstehen. Inhaltlich und zeitlich. Beenden wir das hier mal und bleibe bei deinem Idealismus.

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Ja , es gibt auch relativ hohe Einnahmen, die aber separiert werden. Es ist ja nicht nur das Eintrittsgeld, Reisekosten, Verdienstausfall, ... Es leppert sich. Ich kenne es aus den übergeordneten Gremien, die internationalen Vordenker. Dort sind/waren Professoren und die akademischen Mitarbeiter aktiv. Wer sonst nimmt die Kosten auf sich? Man sitzt auch schon mal ne Woche an der redaktionellen Fassung von einem paper, wenn man einen Vorschlag einbringt. Es müssten die Erlöse des Vereins für die …

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Es waren ja selbst die Ingenieure mangels Entrittsgeld nicht beteiligt. Inzwischen hat man gesammelt und eine Finanzierungsquelle zusammengetrommelt. Irrsinn.

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Der das Eintrittsgeld bezahlt.

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    R.B. jetzt wurschtelst du Einiges durcheinander. Eine Musterstatik, ggf. noch als typengeprüft ist keine Norm. Hier geht's um die Normen. Das coole an unseren Normaen ist noch der normative Anhang mit informellen Charakter oder wie war gleich noch die Bezeichnung. Zufällig steht da drin, was man sucht und wieder mal ausgenommen wurde. Demnächst frage ich mls und wir bilden den anerkennenden Kreis oder den interessierten oder ....

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Was ist daran genormt?

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    a) Bei Produkten, die fabrikmäßig hergestellt werden schon. Bauwesen: b) Produkte die als Teil eines Bausystems vor Ort verarbeitet werden - wie weit gehe, wie weit setze ich klinische Randbedingungen voraus. Die Übernahme der Produktrandbedingungen selbstständig nutzbarer Produkte funktioniert einfach nicht. c) Berechnungsansätze, Planungsgrundlagen. a) ok b) und c) sind die am meisten versiebten und inzwischen verkorksten Bereiche. Den meisten und wesentlichen Mist verhindern Norman am Bau eh …

  • Gewerbebau=Sonderbau?

    Pemu - - Öffentliches Baurecht

    Beitrag

    Neben besonderen Gefahren, Vorschriften können auch einfach die Flächen zu groß sein: 3. 5. oder Lagerguthöhe (IndBauRL geht nur bis 7,50m) 18. Aber je nach Amt und wenn man das im Brandschutzkonzept entsprechend behandelt, abstimmt muss das nicht sein. Wobeu Räume = Brandabschnitte. (4) Sonderbauten sind Anlagen und Räume besonderer Art oder Nutzung, die einen der nachfolgenden Tatbestände erfüllen: [*]Hochhäuser (Gebäude mit einer Höhe nach Absatz 3 Satz 2 von mehr als 22 Meter), [*]bauliche A…

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Zitat von R.B.: „Zitat von Pemu: „- Eine Norm ersetzt nicht ingenieurmäßiges Denken oder handwerkliche Ausführung. “ ... Irgendwann sind wir so weit, dass jeder Schraubendurchmesser und jedes Drehmoment vorgeschrieben werden muss, mit dem die Schrauben angezogen werden... “ Ähm, das war mal so. Und sinnvoll. Nun muss man den Hersteller fragen, Messungen machen?!? Ich finde es einerseits sinnvoll, andererseits ist der Nachwuchs damit komplett überfordert. Mal alte Statiken angesehen? Da ist viele…

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Nein RB so einfach ist die Welt auch nicjht. Man muss sehen woher die Normen kamen, wofür die gedacht waren. Das war und ist heute auch noch ok - so dein Wirkungsbereich. Es ging vorrangig um Produkte. Im Bauwesen hat leider eine ungute Entwicklung stattgefunden. Es sollte immer noch der Spruch gelten: - Eine Norm ist kein Lehrbuch. - Eine Norm bildet nicht den möglichen Stand der Technik ab. - Eine Norm ersetzt nicht ingenieurmäßiges Denken oder handwerkliche Ausführung. - Eine Norm darf ingeni…

  • Die Normen - Segen oder Fluch?

    Pemu - - Bauverträge

    Beitrag

    Darauf gibt es nur ne Radio Eriwan Antwort: im Prinzip schon, hätte man das in den letzten 20 Jahren nur nicht aus Ignoranz, Eitelkeiten und Gewinnsucht systematisch versiebt. Wie soll das bitte noch ernst nehmen? Es sind weiterhin die heeren Phrasen, widersprüche und unerfüllbaren Absichten drin. Man kann nicht gleichzeitig nach links und rechts abbiegen. Allein schon der Begriff des "stand der Technik" zwischen Regeln der Technik und Stand der Wissenschaft gehört denen um die Ohren gehauen. Ha…

  • Dachfußboden mit welchen Platten belegen ?

    Pemu - - Dach

    Beitrag

    Alles Glaskugel: die waren mal 13mm dick und sind inzwischen auf 14mm aufgequollen. V20 -> kein Feuchte belastbarer Leim drin, der löst sich quasi auf. Ist ein typisches Bruchbild, wenn die Platten ihre innere Festigkeit verlieren. Ergo: siehe letzter Absatz vorheriger Beitrag.

  • Ich war beim Thema Abwasser - auch noch ungeklärt. Die Leitung ist übrigens auch in frostsicherer Tiefe zu verlegen, vor allem wenn noch Regenwasser eingeleitet wird. Kann sonst auch zu unangenehmen Effekten führen, wenn es mal kalt wird. Der Rest lässt sich leicht lösen: TW-Leitung hin und rück wie oben beschrieben ala Zirkulation. Parallel Heizungsleitung Vor- und Rücklauf und Heizkörper ins Klo.

  • Dachfußboden mit welchen Platten belegen ?

    Pemu - - Dach

    Beitrag

    30 cm Balkenabstand 13er Verlegeplatte Flachpress V 20 und die Bilder. Wenn keiner mit dem Hubwagen drüber ist, sagt die Glaskugel - Feuchtetod.

  • Zitat von Chrstngons: „ Die Garage ist sehr weit von der Straße entfernt , so dass ich gerade so meine 2% Gefälle hinbekomme.... “ Mal zurück zum Thema: Woran soll denn die Leitung angeschlossen werden? 9m 2% 100er Rohr ok Bodenplatte ... Will der TE etwa direkt an einen Straßenlauf oder seine Rinne ran? So hoch liegt kein Kanalanschluss. Zudem kann der eh nicht selbst erstellt werden. Irgendein Klopps ruht da noch...

  • keiner kennt den Aufbau, Alter, Ausführung von Decke und Fußboden. Dann 1,3 to drauf - hat schon was. Wenn experemtierfreudig und robust - dann hättest du es schon längst einfach aufgestellt, weil ja so viele es auch haben! Irgendwie waren Zweifel im Hintergrund - hier mal angefragt. Die Zweifel bleiben bestehen und können nicht per Glaskugel absolutiert werden. Was erwartest du nun?

  • Das ist die Region... Nix für Heimwerker.