Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 306.

  • Abriss alter Gebäude

    OLger MD - - Baumurks

    Beitrag

    Möglicherweise wurde der Stromkasten von den Stadtwerken selber geschützt, nachdem der Auftraggeber dem Energieversorger die Abbrucharbeiten angezeigt hat, da Eigentum des Energieversorgers und der möchte da keinen anderen 'was dran machen lassen.... ... und als erste Arbeiten am Montag erhält der Gastank eine Schutzeinhausung vom Abbruchunternehmer, bevor am Dienstag die Abbrucharbeiten beginnen. Weiß der Betreiber der Gastronimie bescheid ? Aber eine schriftliche Unterrichtung des Auftraggeber…

  • Zitat von Der Bauamateur: „ [...] der Galabauer und Archi meinen, dass bei dem Untergrund (Fels) auch 20-30 cm Schotter ausreichen - was natürlich aus kostenmäßig einiges ausmachen würde. [...] “ Lass doch auf dem Planum (also unter den 20 bis 30 cm Schotter) den EV2-Wert mittels einer Fallplatte (dynamischer Lastplattendruckversuch) bestimmen. Der GaLa-Bauer sollte so ein Gerät haben oder jemanden kennen der eins hat. Wenn die Ergebnisse ähnlich gut sind, wie auf einem mit Schotter oder Frostsc…

  • Zitat von Flo: „[...] Da in und um München wegen des Baubooms momentan praktisch nichts "geht", kann ich damit allerdings wahrscheinlich erst im nächsten Frühjahr dienen. “ Dann denk aber über eine temporäre Absturzsicherung nach ! Die kann auch aus Holz sein. Soll ja nur einen Winter halten. Ja, ich erinnere mich an den Palisaden - Thread im Grünen. Sah damals nicht sehr vertrauenserweckend aus. Wie ich sehe, haben sich genügend Andre als "Urlaubsvertretung" gefunden. Edelstahlabdeckung und Gel…

  • Schon bei "Gabelstapler" wäre die erste Frage nach Achslasten aber spätestens die Stiellasten des Hochregallagers rufen nach einer Prüfung des Baugrundes und eine auf die Nutzung angepasste Planung der Bodenplatte bzw. Bodenplattenabschnitte . Tipp: Einen Planer einbezoehen, der nicht für eine ausführende Firma tätig ist, verschiedene Ausführungen vergleichen lassen ( Stahlbeton, Faserbewehrte BoPla, mit Fugen, ohne Fugen, zulassige Rissbreiten festlegen, Kosten-Nutzen-Abschätzung..........

  • Wenn es die Denkmalschutzbehörde zulässt, kann ich mir auch eine Fertigteil-Treppe aus Stahlbeton ( WU- oder FD-Beton) vorstellen mit einem einbetonierten Klemmfugenband, welches die Fuge gegen die Wand abdichten kann. Kranstellfläche vorausgesetzt. Die Oberfläche müsste dann nachträglich auf die erforderliche Rutschfestigkeits aufgearbeiet werden. Ein im Betonwerk hergestelltes Fertigteil hätte - beim Treppenteil- die höchste Qualität hinsichtlich Bewehrung, Betondeckung, Verdichtung, etc.. Nic…

  • Zitat von Thomas B: „Zitat von GRH: „Unter Punkt 3.2.3 stehen aber ...für die ...Genehmigungen....(s.Bild). Somit gehört Standsicherheitsnachweis für mich zu den Leistungen dazu. “ [...]Aber einen Standsicherheitsnachweis kann ein Architekt m.E. gar nicht erbringen (es sei denn er hat ein zusätzliches Studium zum Bau.Ing., dann schon). Wenn es denn doch zu seinen Leistungen gehören sollte, so wäre dies aber eben auch zu vergüten! [..] “ Der HOAI-Kommentar sagt aber in etwa: wenn ein spezieller F…

  • Sieht das ganze in etwa so aus? expertenforum-bau.de/attachmen…022fc12b1d08a0a7daaa09d81 in #7 steht, dass das Wasser vom Dach mittels Dachrinne auf das Grundstück von Kunde A entwässert. Es geht also um die beiden grünen Regentropfenreihen, die auf die Giebelwand (rot) des Vordaches treffen. Richtig ? Zählt bei Regenentwässerung nicht eigentlich immer die Grundfläche, also die senkrechte Projektion auf die Grundstücksfläche? Jetzt könnte man den Nachbarn B mal fragen, ob er ein etwas weiter (üb…

  • Zitat von Skeptiker: „[...] Wie aufwändig ist es, die Wangen mit neuem Steigungsverhältnis zu erneuern? “ Er schrieb oben (#12) von "Taschen", die in die Wangen gestemmt sind und darin stecken die Stufen... Eine Kostenschätzung eines Tischlers/Schreiners sollte Aufschluss geben über die Kosten. Dieser kann sich dann auch zur Materialwahl äußern. Möglicherweise hat er eine Fräse / einen Hobel und kann Bretter genau auf die Auffütterungsstärke herstellen, die vorhandenen Stufen vorbereiten, reinig…

  • Stützmauer

    OLger MD - - Öffentliches Baurecht

    Beitrag

    Zitat von Elopant: „[...] lange wird die nicht mehr stehen bleiben. “ Dann warte mit dem Gartenhaus noch 2 Winter ab, Fülle wieder bis Ursprungsgelände auf, Sperre den Bereich neben der Mauer, fordere den Nachbar schriftlich auf, die Mauer als Stützwand standsicher auszubilden, und warte bis sie abrutscht. Wie eilig hast Du es denn mit dem Gartenhaus?

  • Zitat von Rekham: „Zitat von OLger MD: „Wie hoch der Ausgleich sein muss hängt von der Anzahl der Stufen ab. “ Zitat von OLger MD: „Holzfaserplatten aufgeleimt und mit Senkschrauben gesichert “ Das setzt dann allerdings zwingend einen Belag für die Stufen voraus, der dann abermals "aufträgt". Spricht etwas dagegen "richtiges" Holz zu verwenden, dass man anschließend lackieren kann? “ Was ist denn jetzt vorhanden ? Nur Holz ? Holz mit "Teppichbelag" ... ? Den Belag im OG muss man nicht anfassen, …

  • Zitat von till.a.fischer: „Wenn das Antrittspodest in den Grundriss passt ...] “ Das Podest muss auch in der Länge passen zum sog. Gangrythmus. Man muss ganze Schritte auf dem Podest machen können, ohne dass man beim zweiten Schritt genau die Kante trifft. In der Broschüre "Treppen funktionell, nutzerfreundlich und sicher" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz ist das schön skizziert und mit einer Formel unterlegt. Wie hoch der Ausgleich sein muss hängt von der Anzahl der Stufen ab. Wenn Du auf de…

  • Zitat von Rekham: „Namaste, [...]Unterkonstruktion mit insgesamt etwa 165mm Aufbauhöhe. [...]was mit summierten 175mm schon knapp zu viel wäre. [...] weitere 50mm Dämmung unter der Kellerdecke nötig wären. [...] “ Wir reden also über 10mm Differenz bei KFW 70 oder über 60mm bei KFW 50. Richtig? Besteht die Möglichkeit den Höhenunterschied im Zuge der Belagserneuerung durch einen Höhenausgleich auf den Stufen zu kompensieren? Zum Beispiel: 46 mm Aufbau auf die unterste Stufe 42 mm Aufbau auf die …

  • Zitat von flexistone: „Hallo, [...]Jetzt habe ich das Problem, dass naturgemäß die Firmen nicht mit allen Kürzungen einverstanden sind. Da aber leider das Tischtuch zwischen uns und dem Architekten leider "zerissen" ist, äußert er sich nicht weiter zu den Rechnungskürzungen un dich erhalte von den Firmen Mahnungen. [...] “ In wie weit ist denn die Leistung des Architekten schon bezahlt ? Geht es bei den "gekürzten Massen" um nachprüfbare Massen (Länge, Breite, Höhe nach Plan oder vor Ort noch me…

  • Stützmauer

    OLger MD - - Öffentliches Baurecht

    Beitrag

    Noch mal kurz zur Klarstellung, damit dieser Faden nicht in die falsche Richtung abdriftet: 1. Die in Bild 1 zu erkennende Grasnarbe direkt an der Stützwand Mauer - war das die ursprüngliche Geländehöhe? 2. Hat der Nachbar die Mauer gebaut, als das Gelände noch die ursprüngliche Form hatte? 3. Hat der Nachbar auf seiner Mauerseite das Gelände neben der Mauer aufgefüllt ? 4. Warum wollt Ihr tiefer gehen? Kann das Gartenhäußchen auch auf die Höhe der Grasnarbe gestellt werden und dann gibt es eine…

  • Abstandhalter Armierung Decke

    OLger MD - - Beton/ Stahlbeton

    Beitrag

    Zitat von AndreR: „....die Spannung steigt “ hoffentlich nur im Kopf und nicht in den beiden Baustoffen.

  • Abstandhalter Armierung Decke

    OLger MD - - Beton/ Stahlbeton

    Beitrag

    Zitat von AndreR: „[...] Der Stabstahl als Zulage war an ziemlich vielen Stellen - zusätzlich zur unteren und oberen Matte. Also täuscht das Foto. “ die Zulagen in der oberen Bewehrung liegen hoffentlich an anderer Stelle, als bei der unteren Bewehrung. Das erste Foto scheint quer zum Haus, das zweite Foto längs zum Haus fotografiert zu den. Daher die unterschiedlichen Übergreifungslängen. Passt soweit - optisch vom Foto. @ #1 Und ja, durch ein Expertenforum kann man durchaus etwas paranoid werd…

  • Frage: Restdachsteine aufheben?

    OLger MD - - Dach

    Beitrag

    Zitat von Kalle: „ Ich schließe mich Elopant an. Behalten, irgendwo in Garten legen und fertisch. Aber wer nicht will, der will nicht. “ Oder im Garten einen kleinen Unterstand bauen für Brennholz oder Gartengeräte und diesen mit den Reststeinen eindecken. Passt zum Haus. Sinnvoll verwendet. Bleicht fast genau so aus wie das Hausdach selber. Im Notfall wären ein paar Dachsteine verfügbar und der Unterstand bekommt eine (andere) neue Eindeckung.

  • Abstandhalter Armierung Decke

    OLger MD - - Beton/ Stahlbeton

    Beitrag

    Der Bewehrungsplan zeigt Mattenbewehrung mit Stabstahlzulagen. Die Mattenart nicht kann ich aus dem Ausschnitt nicht erkennen. Vermutlich eine Qxxx. Die Übergreifungsstöße in Gebäudequerrichtung sind größer als in Längsrichtung. Daher scheint es eine einachsige Spannrichtung quer zum Gebäude zu sein. Wäre auch sinnvoll, da es eine Zwischenwand gibt - sofern diese als tragend ausgebildet und berechnet ist. Im großen Feld liegt zusätzliche Feldbewehrung, aber nicht im Bereich der Zwischenwand. Dah…

  • ich würde eine Sammelbestellung in der Apo machen zusammen mit Pflaster & Co. zum Auffüllen der Verbandskästen und alles auf eine Sammelrechnung setzen lassen. Bei Nachfrage vom Finanzamt dann eine Kopie der BG-Vorgaben hinschicken. Damit sollte nachgewiesen sein, dass es als Schutzmaßnahme - ähnlich der Arbeitsschutzkleidung - erforderlich ist. Es darf natürlich nicht literweise durch die Bücher. Wobei ja bei "Freiluftarbeitern" in einem langen Sommer und bei entsprechender Anzahl von Mitarbeit…

  • Abstandhalter Armierung Decke

    OLger MD - - Beton/ Stahlbeton

    Beitrag

    - Welche Durchmesser / welches Raster ?? - Matten oder Stabstahl ? Rippung sieht eher nach Stabstahl aus, da kein Tiefrippung. sieht etwas verwirrend aus: - Die 2. Lage liegt auf den Abstandhaltern und die unterste Lage liegt neben den Abstandhaltern. Welche Betondeckung ist im Plan / eingebaut ? - Im Bild 2 gibt es einen Versprung in der Flucht der Bewehrungsstäbe (die im Bild von unten nach oben laufen) - warum gibt es (im Bild 2) einen dreilagigen Stoß (oder täuscht das im Foto) ? - wie o.g.:…

  • Haus mit Photovoltaik-Anlage kaufen

    OLger MD - - Finanzierung

    Beitrag

    Zitat von Elopant: „Zitat von SirSydom: „die Einspeisevergütung und Laufzeit nimmt man ja wahrscheinlich einfach mit “ Das würde ich vorher abklären, nicht das man wegen dem neuem Vertragspartner die aktuelle Einspeisevergütung erhält... “ Habe hierzu Ausführungen der [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] gefunden, als ersten Ansatz. Zusätzlich muss der vom Voreigentümer mit dem Netzbetreiber geschlossene Vertrag geprüft werden; Stichworte: Verkauf, Eigentümerwechsel, Betre…

  • Vandalensichere Toilettensitze

    OLger MD - - Sanitär

    Beitrag

    Da wir schon die Ausstattungen 'öffentlicher Einrichtungen' am Wickel haben.... Gibt es einen Katalog "Ausstattungen für die JVA" oder so ähnlich ?? Zumindest im Bereich Telefon habe ich da mal spezielle Geräte gesehen, eben angepasst an die örtlichen Anforderungen.

  • Sturm Irma - Bauen in den USA

    OLger MD - - Off-Topic

    Beitrag

    Zitat von Kalle: „Moin Moin, [...] bei der relativ einfachen Holzbauweise. Liegt es an den Ressourcen? Das Holz da einfach deutlich günstiger ist? [...] “ Ich denke, die Bauweise hat verschiedene Hintergründe: Einerseits ist sie traditionell (haben wir schon immer so gemacht), das Baumaterial ist (noch) reichlich vorhanden, der Preis und auch sicher die Wohn- und Arbeitsweise. Je nach Job wird auch schnell mal umgezogen in eine andere Stadt oder einen anderen Bundesstaat. Da baut man halt nicht …

  • Temperatur Kaltwasser über 24 °C

    OLger MD - - Wasser und Abwasser

    Beitrag

    Wir haben das Spray auch im Kühlschrank. Drum sprach ich ja auch von 'leichten Überhitzungen'. 1 Schritt zum Wasserhahn, 3 Schritte zum Kühlschrank. Medizinisch sicher nicht korrekt, aber ich denke Viele machen's trotzdem....

  • Temperatur Kaltwasser über 24 °C

    OLger MD - - Wasser und Abwasser

    Beitrag

    Mir fällte hierzu - wenn auch fachfremd - noch das Wort Gebrauchstauglichkeit ein. Hatten wir im Studium im Fach Statik/Tragwerkslehre... Aber wie soll ich gekochte Eier abschrecken, wenn das kalte Wasser 25°C warm ist ? Oder die Haut kühlen, bei leichten Überhitzungen der Hautoberfläche (Hand am Topf, Backofenwand, ...) Oder beim Kochen irgend'was in kaltem Wasser einrühren....

  • Temperatur Kaltwasser über 24 °C

    OLger MD - - Wasser und Abwasser

    Beitrag

    noch mal zurück zum Thema. Was sagt denn der Versorger zum Thema DIN EN 806-2 und die darin genannten Anforderungen an "warmgehende Rohrleitungen" neben Trinkwasserleitungen ? Zitat von br2015: „Leider heißt es, dass 13,2 °C die durchschnittliche Temperatur ist. “ Das heißt: im Winter, wenn die Fernwäremleitung "so richtig brummt" darf sich das Trinkwasser auf 24.5°C erwärmen und im Sommer, wenn die Ferwärmeleitung weniger "arbeitet" muss das Trinkwasser mit 1,9°C durchfließen, damit der Durchsc…

  • Temperatur Kaltwasser über 24 °C

    OLger MD - - Wasser und Abwasser

    Beitrag

    gibt's da nicht eine Vorschrift, die eine Verlegung von Trinkwasserleitungen mit "warmgehenden" Rohren in einem Kanal/Schacht verbietet ? evtl. hier ein erster Ansatz: [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

  • noch mal nachgefragt: war eine Ortbetondecke geplant und eine Filigrandecke mit Fertigteilen ausgeführt? Falls ja, war das der Wunsch des Bauunternehmers? Wenn dieser Änderungswunsch vom Bauunternehmer ( BU ) kam, dann sicher nicht ohne Grund: er spart Abstützungen, Schalung, Arbeitszeit für Stützen und Schalung, kann unter der Decke schneller weiterarbeiten, usw. usf. Wenn er während der Bauphase schon merkt, dass mehr Stahl erforderlich wird "Gestern erzählte der Rohbauer dann das irgendwelche…

  • Baubeginn im Herbst, was ist zu beachten?

    OLger MD - - Fachplanung

    Beitrag

    Zu beachten ist, dass die Baugrubensohle nicht aufweicht. Je nach Boden und Unterbau sollte das bei der Baugrubenplanung berücksichtigt werden (Gefälle, Graben, Pumpensumpf...) und eine Pumpe sollte ggf. vorgehalten werden. Im Sommer hat man gute Chancen, dass nach einem Starkregen-Ereignis eine oder auch 2 trockene Wochen folgen. Im Herbst / Winteranfang stehen die Chancen für eine Austrocknung eher schlecht. Frost ist auch nicht zuträglich. Besonders bei großflächigen, flachen Bauteilen wie z.…

  • die neuesten Anekdoten vom BER

    OLger MD - - Baumurks

    Beitrag

    Zitat von alfred1: „"Absolute Ausnahmesituation" Plötzlich landen Flugzeuge auf dem BER “ DAS ist der Fehler auf dem BER: die haben es bisher einfach noch nie gemacht. Klar, dass dann in der Zeitung steht: "... es starten und landen keine Flugzeuge..." Da hat der Architekt bestimmt nur gesagt. "Das geht nicht". Flugzeuge vor meinem Gebäude: NEIN. Das verschandelt doch das ganze Ensemble.