Finanzielle Förderung (KfW, BAFA, etc)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Finanzielle Förderung (KfW, BAFA, etc)

    Ich weiß nicht so recht wohin mit dem Thema. Vielleicht schiebt ihm ein Mod in den passenden Bereich.

    Wie ich festgestellt habe gibt es bisher keine Auflistung über Fördermöglichkeiten für potentielle Bauherren, bzw. News und Neuigkeiten über eingeführte bzw. Überarbeitungen bereits bestehender Förderungen.

    Wie gerade per Newsletter erfahren habe, fördert die KfW ab 01. August die Anschaffung von Brennstoffzellen Heizungen. Hier könnte doch in Zukunft eine gute Sammelstelle für derartige News sein, oder nicht?


    Seit dem 1. August 2016 können Bauherren eine neue Förderung für innovative Heiztechnik erhalten: Brennstoffzellen-Heizungen werden jetzt mit einem attraktiven Zuschuss von mindestens 5.700 Euro über das KfW-Programm "Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Brennstoffzelle" gefördert. Mit einer Brennstoffzellen-Heizung kann nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt werden.
    [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]
  • [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]: Ich finde die Idee so schlecht nicht. Letzte Woche war ich auf einer KfW-Fortbildung. Dort hat der Vortragende am Rand auch über andere Fördermittel gesprochen, da man bestimmte miteinander kombinieren kann, andere hingegen sich gegenseitig mehr oder weniger ausschließen.. Manchmal reicht ja erst mal ein grober Überblick. Mir fehlt der leider selbst noch. In Bayern gibts z.B. noch das 10.000 Häuser Programm.
    Nothing is forever, except death, taxes and bad design
  • Ich finde die Idee richtig gut! Allerdings würde es, wie Anda ja bereits angedeutet hat, aufgrund der Vielzahl an Programmen durchaus Sinn machen diese ein wenig stärker aufzuteilen. Denkbar wäre ein Thema für "bundesweite" Förderung und daneben weitere 16 für die jeweiligen Länder...und einen Strang zum Diskutieren, über Sinn/Unsinn der Geschichten :D
  • bitte auch mal posten, wie die planung ausschaut.
    wieviel kohle der planer von dir dafür bekommt,
    und ob sich das dann gerechnet hat, mit der finanziellen förderung.

    bei finanziellen förderungen, trete ich immer gerne auf die spaßbremse.
  • Ich möchte den Thread nich darauf ausrichten was ich gefördert bekommen habe, sondern welche Fördermöglichkeiten allgemein existieren.
    Ich bin derzeit im Urlaub aber danach werde ich den Eingangsthread noch entsprechend ändern. Fein säuberlich auflisten, was denn allgemein geht, zumindest auf Bundes- /Landesebene. Was kommunal gefördert wird, den Aufwand werde ich mir nicht machen.

    Persönliche Erfahrungsberichte könnten dann separat in einem eigenen Thread behandelt werden. Das wäre doch mal echter Mehrwert.
  • es geht ja nicht ums (schöne) durchlesen.....

    irgendein planer muss hinterher auch seine
    unterschrift unter all die formulare setzten.

    nur meine meinung...... aber all diese
    fördermittel sind reichlich für den arsch.

    auf der strecke bleibt der planende.
  • die idee ist gut.

    "früher" (jedenfalls, ich mich noch aktiv mit "energie" befasst habe)
    gabs eine förderdatenbank, in der relativ aktuell und übersichtlich
    (was bei insbesondere dem kfw-chaos schon eine aufgabe ist/war)
    genau das, landes- und bundesprogramme, gelistet und beschrieben
    waren.

    bevor ich versuchen würde, sowas ein zweites mal umzusetzen, würde
    ich suchen, ob´s das nicht bereits gibt.
  • Ein neutraler Infopool über Fördermöglichkeiten wäre eine Überlegung wert, letztendlich wird das aber eher in eine Art Linksammlung enden, die es m. W. schon verteilt im Internet gibt.
    Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist hier noch einmal jedes Programm mit Konditionen usw detailliert zu beschreiben. Die Daten müssten ja auch ständig aktualisiert werden.
  • [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]

    setz dich mal denen auseinander. dann gehts richtig ab!
    "sachberarbeiter", die keine ahnung haben, aber ca. 20 formulare,
    die es zum ausfüllen gibt. ein wasserkopf, der sich halt am leben hält....

    @ Doubtrife, so etwas braucht kein mensch, wenn man(n) dafür nicht bezahlt wird.
  • [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] Es ist generell denkbar redaktionelle Artikel zu verfassen - da ist momentan etwas in Planung, ich möchte aber noch nichts vorwegnehmen. Wenn da Interesse besteht, so etwas zu machen, dann sollte man sich aber auch über den Umfang und die Qualität bewusst sein ;)

    Deinen Startbeitrag wirst du im übrigen nicht mehr ändern können. Ein Mod/Admin wird sich aber sicher finden, der dort Änderungen vornimmt, sofern das Layout steht. Grundsätzlich wäre ein Artikel "Mögliche Finanzierungsarten" denkbar, darin die Links zu den Programmen mit evtl. Kommentaren von Experten, kurz Beschreibungen.
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • Baumal schrieb:

    bitte auch mal posten, wie die planung ausschaut.
    wieviel kohle der planer von dir dafür bekommt,
    und ob sich das dann gerechnet hat, mit der finanziellen förderung.

    bei finanziellen förderungen, trete ich immer gerne auf die spaßbremse.
    Mit solchen Allgemeinplätzen habe ich als Laie meine Schwierigkeiten des Nachvollziehens. Vielleicht hast du ein Beispiel aus deiner Praxis dafür?!
  • mal platt gesagt:

    ich verbrate ungefähr 20 stunden.
    + ein fachplaner verbratet ungefähr
    genauso so viel.

    keiner rechnet natürlich ab... planer
    sind eh immer so teuer!

    du bekommst förderung von ca. 4.500€.
    wer hat irgendwas verdient, außer die
    sesselpupsenden wasserköpfe? keiner.!