wo soll das nur enden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Thomas B schrieb:

    McDonald's hält ja auch so einige Spezereien parat, die dem verwöhnten Gaumen schmeicheln.
    MD geht gar nicht, ist Ami-Fraß! Italienisch auch nicht, ist Mafia. Griechisch ist Verschwendung unserer Steuergelder, die bekommen schon genügend Rettungspaket. Chinesisch fällt auch aus, alles Geldwäsche.

    Noch ein paar Beiträge, und es wird uneingeschränkt nur noch gutbürgerlich gegessen! Ich höre schon den Ruf: "Deutsche, kauft nicht beim Türken!"

    :sarkasmus: off
    __________________
    Gruß aus Oranienburg
    Thomas
  • Kanalratten und zurück zum Thema

    Bevor sich hier weiter in der Beschreibung von Mahlzeiten und anderer Belanglosigkeiten ergangen wird, hier eine Aussage des türkischen Wirtschaftsministers Nihat Zeybecki.

    In Bezug auf die inhaftierten Putschisten hat dieser Mensch folgendes gesagt:

    "Wir werden sie so hart bestrafen, dass sie flehen werden: -Lasst uns sterben damit wir erlöst werden-
    Wir werden sie zwingen uns anzuflehen. Wir werden sie in so tiefe Löcher werfen, dass sie kein Sonnenlicht mehr sehen, so lange sie atmen.
    "Tötet uns" werden sie uns anflehen.
    Selbst wenn wir sie hinrichten, fände mein Herz keinen Frieden.

    Sie werden in zwei Quadratmeter großen Löchern, sterben wie Kanalratten"

    Gibt es noch Fragen zu diesen Aussagen?

    Ich bin der Meinung man sollte mal untersuchen wer hier die größte Kanalratte ist.

    Und wenn dieser Mensch und sein größer Führer den Mund weiter aufreissen was sieht man da?
    Das bekannte Gesicht einer deutschen Politikerin, denn so weit ist Sie schon gekommen auf Ihrem Weg von unten.
  • JSch schrieb:

    Gibt es noch Fragen zu diesen Aussagen?
    Ja. Was denken andere Länder über Aussagen wie den Schiessbefehl auf Flüchtlinge der Frauke Petri oder über Vorfälle wie Rostock-Lichtenhagen oder den NSU?

    So wenig wie wir Grund hatten, mit dem nackten Finger auf Armenien zu zeigen, so lange wir nicht unsere Kolonialverbrechen geregelt haben, so wenig Grund haben wir, uns über menschenverachtende Äusserungen anderer Länder zu beschweren!
    Das können wir in Wort und Tat auch nicht schlecht!

    Kritisieren -JA, aber so tun, als wären wir der Hort der Menschenwürde - nein!

    Irgendwie höre ich hier schon wieder das teutsche Wesen, an dem die Welt soll genesen.
    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
  • Toll Ralf,

    also müssen wir auf Grund einer Vergangenheit und hier jetzt bei und herumgeistender Idioten die Klappe halten.

    Oh Mann, diese Relativierungen sind zum Kotzen...

    Und wo habe ich was "vom Hort der Menschenwürde" geschrieben?
  • Vornamensvetter, wäre es nicht denkbar, dass Aussagen von Politikern die einer Regierungspartei angehören, und die auch noch ein wichtiges Amt haben, etwas stärker zu gewichten sind?

    Man sollte nicht mit aller Gewalt nach Argumenten suchen, die das Verhalten von Mister E rechtfertigen. Es ist offensichtlich, in welche Richtung die Türkei momentan treibt, mit Unterstützung der Mehrheit des Volkes. Folglich sollten auch die EU und die Regierungen der einzelnen Länder sich endlich positionieren.

    Nebenbei bemerkt, Mister E ist nicht der einzige Politiker auf dieser Welt der so regiert. Das ist auch ok, aber ich vermisse klare Aussagen zu diesem Thema aus Brüssel, Berlin, und vielen anderen Hauptstädten.

    Wenn diese Politik in der Türkei mit unseren Wertvorstellungen nicht zu vereinbaren ist, dann geht man zumindest auf Abstand und lässt sich nicht auch noch vorführen (siehe unwidersprochene Aussagen, Botschafter vorladen usw).
  • "Wir werden sie so hart bestrafen, dass sie flehen werden: -Lasst uns sterben damit wir erlöst werden-
    Wir werden sie zwingen uns anzuflehen. Wir werden sie in so tiefe Löcher werfen, dass sie kein Sonnenlicht mehr sehen, so lange sie atmen.
    "Tötet uns" werden sie uns anflehen.
    Selbst wenn wir sie hinrichten, fände mein Herz keinen Frieden.
    Sie werden in zwei Quadratmeter großen Löchern, sterben wie Kanalratten"


    ich weiß ja nicht wie es 1:1 im mittelalter zu ging.
    aber das ist für mich tiefstes mittelalter.

    schämen würde ich mich als türke, mit dem flaternden
    fähnchen in der hand.

    und die wollen visafreiheit, oder selbst in die EU?
    so viel essen kann ich gar nicht, wie ich kotzen könnte....
  • Baumal schrieb:

    "Wir werden sie so hart bestrafen, dass sie flehen werden: -Lasst uns sterben damit wir erlöst werden-
    Wir werden sie zwingen uns anzuflehen. Wir werden sie in so tiefe Löcher werfen, dass sie kein Sonnenlicht mehr sehen, so lange sie atmen.
    "Tötet uns" werden sie uns anflehen.
    Selbst wenn wir sie hinrichten, fände mein Herz keinen Frieden.
    Sie werden in zwei Quadratmeter großen Löchern, sterben wie Kanalratten"
    Sollte dieses Zitat tatsächlich so ausgesprochen worden sein, gäbe es genau zwei Möglichkeiten: der sofortige Rücktritt der betreffenden Person, da nicht amtsfähig oder -wenn diese Sichtweise die Meinung der regierenden Partei widerspiegelt- eine harte Reaktion aus Brüssel/ Berlin/ London/.....

    Hier wegzuhören/ wegzusehen wäre mE mindestens genauso strafbar. Ein solcher Staat hat in der EU sicher gar nichts verloren. Wenn doch, so sollte man über die Aufnahme Nord-Koreas nachdenken.
  • Ralf Dühlmeyer schrieb:

    JSch schrieb:

    Gibt es noch Fragen zu diesen Aussagen?
    So wenig wie wir Grund hatten, mit dem nackten Finger auf Armenien zu zeigen, so lange wir nicht unsere Kolonialverbrechen geregelt haben, so wenig Grund haben wir, uns über menschenverachtende Äusserungen anderer Länder zu beschweren!
    ich habe erst mal nix verbockt.

    aber weshalb sollte man nicht mit fingern auf jemanden
    zeigen, der ähnliche scheiße angerichtet hat?.

    das war ein völkermord. punkt aus.
  • R.B. schrieb:

    Man sollte nicht mit aller Gewalt nach Argumenten suchen, die das Verhalten von Mister E rechtfertigen.
    Das tue ich aber mal ganz sicher nicht!
    Ich kann es nur nicht haben, wenn solch gruselige Aussage wieder hergenommen wird, um auf DIE Türken einzuprügeln!

    Und wenn ich Mr. Trump(el) höre und lese, dann steht der Wirtschaftsdingens gar nicht so allein auf der Welt mit mittelalterlichen Denkstrukturen.
    Oder Herr P vom KGB. Oder der :blond: aus Holland.

    R.B. schrieb:

    Nebenbei bemerkt, Mister E ist nicht der einzige Politiker auf dieser Welt der so regiert. Das ist auch ok, aber ich vermisse klare Aussagen zu diesem Thema aus Brüssel, Berlin, und vielen anderen Hauptstädten.
    Deswegen: :thumbsup: :bier:
    Aber die Türkei wird nun mal als Schnittstelle zum Nahen Osten gebraucht. Als geostatinärer Flugzeugträger, als Bollwerk, als wwi
    Da nimmt man gern auch mal ein "Absonderlichkeiten" eines Staatsführers hin.

    Das mit der Appeasement-Politik ist nur dummerweise schon mal gewaltig in die Hose gegangen - vor nicht mal hundert Jahren!
    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
  • Andreas, nach meiner Erfahrung mit Sprachen aus dem arabischen Raum, sollte man die ganzen Umschreibungen und Ausschmückungen ignorieren, und sich auf den Satzkern konzentrieren. Für Deutsche lesen sich solch Übersetzungen manchmal etwas verwirrend.

    Aber die Kernaussagen genügen, und man weiß, dass hier einiges schief läuft. Wenn ein Minister in verantwortungsvoller Position solche Aussagen macht, dann gibt mir das zu denken.