wo soll das nur enden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das hängt natürlich auch von den einzelnen Personen ab. Kommen diese aus einem völlig anderen Kulturkreis, dann dauert es mit Sicherheit Generationen bis sie wirklich integriert sind.
    Schau doch mal in die USA, da gibt es "Amerikaner " die leben schon mehrere Generationen dort, und trotzdem sind sie bestenfalls auf dem Papier anerkannt. Ich verstehe unter Integration aber mehr als nur ein Pass oder Wahlrecht. Was hat man von einem Pass wenn man ansonsten im täglichen Leben nur Bürger zweiter Klasse ist?
    Integration spielt sich auch im Kopf ab,und da hinken viele Bürger noch weit hinterher.
  • R.B. schrieb:

    Das hängt natürlich auch von den einzelnen Personen ab. Kommen diese aus einem völlig anderen Kulturkreis, dann dauert es mit Sicherheit Generationen bis sie wirklich integriert sind.
    naja, ich reise nicht in fremde länder und grapsche
    ausländische frauen im schwimmbad an, obwohl ich
    nicht mal schwimmen kann.

    peinlich wäre mir, dass das es auf der landensprachache übersetzt
    aufgehangen wird. wo leben wir eigentlich?

    das ist doch ein schlechter witz?
    please don`t toch?
    ---------- 30. Juli 2016, 22:01 ----------

    Baumal schrieb:

    R.B. schrieb:

    Das hängt natürlich auch von den einzelnen Personen ab. Kommen diese aus einem völlig anderen Kulturkreis, dann dauert es mit Sicherheit Generationen bis sie wirklich integriert sind.
    naja, ich reise nicht in fremde länder und grapscheausländische frauen im schwimmbad an, obwohl ich
    nicht mal schwimmen kann.

    peinlich wäre mir, dass das es auf der landensprachache übersetzt
    aufgehangen wird. wo leben wir eigentlich?

    das ist doch ein schlechter witz?
    please don`t touch?
  • ich bin kein rassist, nein bin ich nicht.
    ich habe aber 2 pubertierende mädchen
    zu hause.

    sollte eine mit mit ihrem ersten freund
    nach hause kommen, der moslem ist, zuck ich aus.

    kopftücherkinder mag ich nicht.
  • Baumal schrieb:

    ich bin kein rassist
    Das nicht, Toleranz scheint aber kein Steckenpferd von Dir zu sein. Zu mindestens scheinen deine Beiträge das wiederzugeben.
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • was hat es denn mit toleranz zu tun,
    wenn ich nicht möchte, dass meine töchter
    mit schleier herumlaufen.?

    jetzt höre ich mich schon wie ein AFD ler an.

    und das ifinde ich richtig kacke.
    aber ausländische nationen, die müssen sich
    nicht immer treffen, oder sogar vereinigen.
  • Baumal schrieb:

    jetzt höre ich mich schon wie ein AFD ler an.
    Eben! Du pauschalisiert mal völlig Fakten los. Mein Bruder ist mit einer Muslima verheiratet und das als Deutscher. Das hat sicherlich seine Zeit gebraucht, glaubst Du sie rennt mit Kopftuch rum? Ich kenne reichlich Moslems die sich nicht an den Koran halten, nicht die Religion leben und davon gibt es nicht weniger.

    Wenn du dich wie ein stampfender Elefant vor deine Tochter stellst und ihr vorschreibst in wen sie sich nur verlieben darf, dann wird das wohl nicht von Erfolg gekrönt sein. Eher würde es vermutlich deine Tochter in einen Zwiespalt schmeißen, weiß ich nicht ob ich das einem Kind in der Entwicklung antun will. Sicherlich muss man seine Kinder beschützen, Entwickeln muss es sich aber in größten Teilen selber.

    Ich bin dankbar, dass meine Mutter ein sehr offenes auf Vertrauen gestützte Erziehung praktiziert hat. Das hat mir Freiraum gegeben mich eigenständig zu entwickeln. Aber das wird zu sehr OT.

    Integration fungiert nicht als Einbahnstraße. Man muss die Leute auch unsere Kultur nahe legen. Ich würde auch alle Schmarotzer in ein neues Australien verbannen, alle Steuersünder und Dergleichen - kann ich nicht. Sie jetzt pausenlos zu verurteilen bringt aber nichts, außer mir inneren Unfrieden.
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • Kalle schrieb:

    Zu mindestens scheinen deine Beiträge das wiederzugeben.
    sie sind auf jeden fall nicht mit vernunft durchwoben . sie sind für mich eine ungefilterte gefühlsausbrüche .

    und ein moslem bedeutet nicht zwangsläufig eine kopftuchträgerin .

    nein ich bin kein moslem , ich bin atheist , dennoch weiss ich , dass das kopftuch eigentlich nicht zwingend etwas mit der religiosität zu tun hat .
  • tja, das ist vielleicht schwer für dich zu verstehen.
    verliebt sich meine tochter in einen moslem, dann
    bin ich ein stampfender elefant.

    da stampfe ich mehr, als sei es christ.
    von frauenwürde haben die christen immer noch mehr drauf.
  • [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.] Ich will dir deine Meinung nicht absprechen. Mein Konzept wäre es nicht.

    [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]: Schon klar, in den meisten Köpfen ist es aber doch Moslem = Koran = Böse. IS, Terror, keine Frauenrechte usw.
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • dann würde ich mal gerne wissen, was muslima war, oder ist.?
    die augen niederschlagen gegenüber männern? oder
    sich vollverschleiern, um dem problem aus dem wege zu gehen?

    das ist doch steinzeit.
  • DIK schrieb:

    Überblickt man nochmals die drei besprochenen Korantexte, die hauptsächlich zur Begründung des Kopftuchgebots für die Frau herangezogen werden, so ergibt sich, dass keiner von ihnen die Kopfverschleierung explizit vorschreibt. Dass sie in der älteren islamischen Tradition dennoch einhellig im Sinne einer solchen Vorschrift interpretiert wurden, beruht auf zusätzlichen Bestimmungen, die im Hadīth, der Überlieferung über die Worte und die als vorbildhaft erachteten Handlungsweisen des Propheten, ihren Niederschlag gefunden haben. An diese zweite normative Textquelle des Islam haben sich Koranexegese und Rechtsgelehrte in der Entwicklung ihrer Aussagen zu den Bekleidungsvorschriften für die Frau angeschlossen.
    Deine eigene Quelle Baumal....
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • ich bin kein imam.
    weshalb sich frauen in mitteleuropa
    verschleiern und verhüllen verstehe ich nicht.

    männer die darauf bestehen, sollte man in
    ihre heimatländer zurück schicken.
    sollen sie da glücklich werden, in ihrer steinzeizeit.
  • Inquisition in Namen des Glaubens und andere schreckliche Taten im Namen des Glaubens sind natürlich legitim. Als könnten sich Christen einbilden etwas besseres zu sein... Lächerlich. Sind sie nicht, werden sie nicht. Warum haben Frauen keinen Sex vor der Ehe? Weil sie sich entschieden haben dafür, ebenso wie für das Kopftuch.
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • Kopftücher o.ä. möchte ich nicht im öffentlichen Dienst haben. Privat: mir egal.

    Aber mal weg vom Kopftuch:

    Mich hat neulich in Regensburg der öffentliche Marsch der rechtsextremen Grauen Wölfe erschreckt,mit Wolfszeichen und -flagge usw., begleitet von der deutschen Polizei. Feindbilder sind Kurden, Christen, Juden, Armenier, Freimaurer, die EU und die USA - also du und ich.
    Diese Leute bedrohen angeblich eingliederungswillige Landsleute als Verräter.

    Und dann der Moschee-Verein DITIB, mit dem sich unsere (Lokal)Politiker so gern in der Presse beim z. B. Fastenbrechen ablichten lassen. Er ist der verlängerte Arm der AKP und somit Erdogans in Deutschland. Das scheint sie aber nicht zu stören!

    Würde sich einer dieser Politiker bei der AfD oder Pegida sehen lassen? Hier wird mit zweierlei Maß gemessen, es ist falsch verstandene Toleranz, ja Anbiederei.
  • Kalle schrieb:

    Warum haben Frauen keinen Sex vor der Ehe? Weil sie sich entschieden haben dafür, ebenso wie für das Kopftuch.
    was bist du denn für einer?
    bist du so naiv?

    deutsche mädchen f......t man(n) .
    moslemische mädchen heiratet man(n) als
    jungfrau. auch wenn es vorher operativ gelöst wurde.

    so eine scheinheiligkeit. verschleiert-
  • Ach Baumal, du bist mir eindeutig zu anstrengend als ernstzunehmender Diskussionspartner. Lass uns die Diskussion beenden, bevor wir hier die nächsten Werbeslogan für die AFD entwickeln.

    Ich bin anderes Niveau gewöhnt, das ist mir hier zu unterirdisch und stumpfsinnig, da erübrigt sich jedweder Einwand. In diesem Sinne angenehmen Abend noch ;)
    Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

    * Administrative oder moderative Beiträge in rot
  • wir haben in unserer familie einen syrischen flüchtling
    "aufgenommen". ein moslem natürlich.

    dem ist es peinlich, wenn er ins freibad geht und dort auf
    arabisch lesen kann, dass man mädchen im bikini nicht
    antatschen darf.

    mit der ganzen nordafrikanischen brut, hätten syrer nix zu tun.
    soviel zu vorurteilen.
    ---------- 31. Juli 2016, 08:37 ----------

    Doubtfire schrieb:

    Mehr Pauschal- und Vorurteile haben nicht mehr in den Beitrag gepasst oder JSch?

    Das hat nichts mit Political Correctness zu tun, was ja meist immer mit dem latenten Vorwurf einher kommt, "Wahrheiten" nicht aussprechen zu dürfen, weil sie gesellschaftlich verpöhnt seien. Das ist in meinen Augen gequirlte Schei.... Quatsch. Alte Herren an miefigen Stammtischen schwadronieren von Dingen wie "gesunden Menschenverstand" .....
    ich sage nur: "wehret den anfängen!"

    versammlungsrecht hin oder her.
    deutschland hätte es auch recht gut zu gesichte
    gestanden, hätte sich der braune pöbel nicht auf der strasse
    getroffen.
    ---------- 31. Juli 2016, 10:13 ----------

    wasweissich schrieb:

    andreas , was dir die sicht versperrt , sind die ganzen ungefilterten vorurteile , die du sauber nachplapperst .
    ich plappere nicht.

    was ein syrer über marokkaner, ägypter, tunesier, iraker, saudies...,usw loslässt möchtest du nicht hören
  • was ich hören möchte /sollte entscheide ich .

    ausserdem kann ich es mir durchaus denken .
    wenn es einem gelingt , andere schlecht aussehen zu lassen , steht man selbst viel besser da .

    eine tatsache ist , dass kleinkriminelle und glücksritter aus relativ sicheren ländern den strom richtung norden und die daraus resultierende unübersichtliche lage ausnutzen , um ihre situation zu verbessern , nur treibt die ich bin der bessere flüchtling darstellung schon seltsame blüten .

    was ein grosses problem ist , ist die tatsache , dass die erwartungshaltung , welche durch selektive wahrnehmung (kennen wir zu genüge von "unseren" bauwilligen ) selten erfüllt werden kann .
    ein beispiel sind tausende aus schweden und finnland zurückkehrende , die wegen da bist du willkommen und haufen kohle gibt es auch dort hin sind und völlig erstaunt darüber , dass es dort im winter schneit und kalt ist den rückzug angetreten haben .

    genauso lassen sich viele durch die absoluten zahlen der zu erwartenden unterstützung irreleiten , weil sie es nicht wahr haben wollen , dass es dort , wo es weniger gibt relativ besser sein kann .oder gleich gut .