Treppe auf Fliesen oder auf Estrich?

    • Treppe auf Fliesen oder auf Estrich?

      Hallo Zusammen,

      eigentlich sagt die der Titel ja schon alles. Es gibt auf unsere Baustelle gerade eine Diskussion über den richtigen Zeitpunkt um die Holztreppe einzubauen.

      Fliesenleger und wollen erst fliesen und die Treppe dann ganz am Ende daraufstellen ( : "Treppe ist wie ein Möbelstück zu betrachten. Die Gefahr von Beschädigungen/Verschleiß ist einfach zu hoch. Wenn die Treppe zu lange verpackt ist, gibt es unterschiedliche Verfärbungen.").
      Bausachverständiger meint erst Treppe dann fliesen ("wenn Sie irgendwann mal die Fliesen austauschen wollen haben sie ein Problem", Antwort des Fliesenlegers " und was wenn Ihnen die Treppe vor den Fliesen nicht mehr gefällt?"). Ich kann beiden Argumenten etwas abgewinnen.

      Wie ist die Meinung hier im Forum? Danke und viele Grüße

      Andreas
    • Wen interessiert, ob Du im Halteverbot Dein Auto mit eingelegtem Gang oder Feststellbremse gegen wegrollen sicherst? KEINEN!
      Da gibts so oder so ne Knolle!

      Dito hier. Ob die Treppe nur qua Schwerkraft ruht oder auch noch ein Dübel im Estrich steckt, ist sowas von wurscht, die Konstruktion ist :pfusch:
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • Immer und überall die gleichen *Pfeifen*, bei uns war das auch eine große Diskussion.
      Der Treppenbauer war dann schon soweit das er meinte "er verbrennt langsam die Treppe lieber, anstatt sie einzubauen' :lol: :elektro:
      Dann war alles geklärt, und als seine Monteure kamen, war auf einmal nicht mehr die Rede von einem Bolzen, wir stellen die einfach auf die Fliese.
      [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]n

      Was für eine Treppe habt ihr denn ? Bolzentreppe oder Geländertragende oder wie die heißt muss es vom Hersteller eine Zulassung geben und da steht ebenfalls drin, wie die Treppe / Antritt zu befestigen ist. Normale Holztreppen werden nach irgendwelchen Treppenrichtlinien verarbeitet
    • More Input, bitte!

      Es gibt tatsächlich viele unterschiedliche Treppenlösungen. Wandbefestigte, solche, die von Rohdecke zu Rohdecke tragen. Alles möglich.

      Eine Ausführung, die eine lastabtragende Montage auf dem Estrich vorsieht ist mir bis dato noch nicht untergekommen. Estrich wird idR schwimmend verlegt, der Unterbau des Estrichs kann also leicht nachgeben. Dadurch wird die Schallübertragung verringert. Was für den Schall gut ist, ist für eine Lastabtragung schlecht. Ob -ganz unabhängig von dem Anschluss einer Treppe an ein "bewegliches Bauteil"- das überhaupt möglich ist, wäre ebenso zu prüfen, da bei einer Treppe an den Auflagerpunkten nicht unerhebliche Lasten gestemmt werden müssen. Was eine Stahlbetondecke locker wegsteckt kann für einen kümmerlichen Estrich von vielleich 5 cm Stärke sehr schnell sehr zu viel sein.

      Also: Wenn Treppe irgendwie anders aufgelagert/ getragen wird am "Berührungspunkt" auf dem Estrich keine Lasteintragung stattfindet, dann mag das schon gehen (daran glaube ich aber nicht so ganz wirklich). Wenn wirklich

      awpotsdam schrieb:

      Treppe dann ganz am Ende daraufstellen

      dann sehe ich hier eine nicht fachgerechte Ausführung.

      Mehr Informationen könnten hier hilfreich sein.
    • Also es wird eine Wangentreppe verbaut und wie bereits oben geschrieben, soll die Treppe über die Wandwange befestigt werden - Ist dass immer noch mist, oder kann ich jetzt wieder beruhigt schlafen und mir Gedanken machen was zuerst ausgetauscht wird Fliesen oder Treppe. :)
    • Eine Wangentreppe hat in der Regel zwei Wangen. Die Stufen gehen dann von einer Wange zu anderen.

      Sicher kann und wird man die wandseitige Wange auch (zusätzlich) an der Wand befestigen. Und die andere Wange??

      Es gibt auch solche Treppen mit einer tragenden Wandwange und einem tragenden Handlauf. An jenem hängen dann, über die Geländerstäbe abgehängt, die Stufen (bzw. an der Wange).
      Bei einer solchen Lösung müsste der tragende Handlauf (genauso wie eine tragende Wange) irgendwo drauf gelagert werden. Und worauf auch immer: der schwimmende Estrich wird nicht dir korrekte Antwort sein.
    • awpotsdam schrieb:

      oll die Treppe über die Wandwange befestigt werden - Ist dass immer noch mist, oder kann ich jetzt wieder beruhigt schlafen und mir Gedanken machen was zuerst ausgetauscht wird Fliesen oder Treppe
      Gegenfrage:
      Kann die Wand überhaupt die Last einer Treppe tragen?

      Ausserdem wäre so bestenfalls die halbe Treppe abgelastet, wenn die Stufen nicht von der Decke abgehängt werden.
      Eine Wangentreppe mit Kragstufen kenne ich nicht.
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • Genau, kann der untere Punkt der wandabgewandeten Wange nicht mit Stahlseil / Stange nicht oben an der Betondecke befestigt werden. Das da oben ist doch dann eine Befestigung am tragenden Bauteil. Soviel zum Siemens Lufthaken :sarkasmus:
      Also der untere Punkt ruht Millimeter über dem Estrich und wird von dem Stahlseil / Decke gehalten und lastet somit nicht auf dem Estrich
    • Kater432 schrieb:

      Also der untere Punkt ruht Millimeter über dem Estrich und wird von dem Stahlseil / Decke gehalten und lastet somit nicht auf dem Estrich
      Netter Gedanke, aber:
      - keine Fixierung des Fußpunktes. Belastung nur auf Zug, seitlich angreifende Lasten dürften zu nachvollziehbaren Bewegungen führen. Abhängung müsste sicher eine Art "Raumtragwerk" sein, also zB drei in einem Punkt (dem Wangenfußpunkt) zusammenlaufende Stahlstangen.
      - Seil ist zu flexibel, dehnt sich unter Last sogar noch etwas.
      ---------- 22. Juli 2016, 14:10 ----------

      Kater432 schrieb:

      Ich glaube da müssten wir die Frauen in diesem Forum fragen
      Welcher Zusammenhang zw. "Frauen", "liegen" und "Silikon" drängt sich da gerade auf????
    • awpotsdam schrieb:

      Also es wird eine Wangentreppe verbaut und wie bereits oben geschrieben, soll die Treppe über die Wandwange befestigt werden - Ist dass immer noch mist, oder kann ich jetzt wieder beruhigt schlafen und mir Gedanken machen was zuerst ausgetauscht wird Fliesen oder Treppe. :)
      tausche fliseur oder treppist ..
      obwohl .. der fliseur muss es ja nicht wissen.
      dein vertragspartner muss es wissen.

      wenn die treppe NUR mittels wandwange befestigt würde,
      stellt sich deine frage nicht, weil die treppe fröhlich über
      den fliesen schweben würde. daran glaube ich nicht.
    • gunther1948 schrieb:

      wange an die wand fixieren ist pfusch und eine nicht zu unterschätzende schallbrücke.
      Sehe ich nicht so!

      Gerade bei einer gewendelten Treppe, zB 2 x 1/4 -gewendelt wird man diese Treppe sicher auch an der Wand befestigen müssen. Schallschutz innerhalb eines Hauses ist nicht definiert. Wenn Jemand die Treppe hochstolpert hört man das, weil ja das Treppenhaus innerhalb der Wohnung liegt und von daher schalltechnisch nicht zu trennen ist.