Holzbalkendecke zw. Obergeschoss und Spitzboden sanieren

    • Holzbalkendecke zw. Obergeschoss und Spitzboden sanieren

      Hallo,

      bei uns soll der Spitzboden ausgebaut werden und im Zuge dessen natürlich die Holzbalkendecke saniert werden.

      Folgendes habe ich mir bis jetzt überlegt bzw recherchiert:

      Heraklith (Decke der obersten Geschossdecke)

      Fläche:

      152m²

      hohlraum zu 2/3 mit Steinwolle auskleiden
      neue Dielen drauf. Stärke 20mm (Hier Entkopplungsvlies?)
      Waben für Trockenestrich
      Trockenestrich
      Trockenestrich Platten
      Laminat

      Geht das so in Ordnung?

      Alterantive:

      hohlraum zu 2/3 mit Steinwolle auskleiden

      Höhenausgleich mit Lattung

      OSB (Entkopplingsvlies)

      Bodenbelag meiner Wahl?

      Was wäre das beste?

      Beste Grüße
    • 1. Von einem Statiker prüfen lassen, ob die Balken so tragfähig sind, wie heute für die vorgesehene Nutzung erforderlich.
      2. Statt der Steinwolle eher über Masse nachdenken, die Steinwolle bedämpft nur die Hohlräume akustisch. Und auch in diesem Zusammenhang gilt natürlich wieder 1!

      Danach kann man über die weiteren Schichten nachdenken.
      mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker
    • Ja Statik passt. Hab vergessen dies zu erwähnen. alles recht massiv, es drückt sich auch beim gehen nix durch trotz punktueller Belastung von mehreren Personen

      Ja es gibt einen Planer, aber ich plane gerne zusätzlich selber, so dass ich A) inder Thematik bin und B) auch Input einbringen kann.

      Offtopic: So habe ich das auch in medizinischen Fragen gehalten und sehr gute Ergebnisse erzielt. Zusammenarbeit MIT dem Arzt und sich nicht nur berieseln lassen.

      So zum Thema. Ist mit Masse eine z.B. Wärmedämmschüttung gemeint, die zwischen die Balken eingestreut wird?
    • Lenov91 schrieb:

      Ja Statik passt. Hab vergessen dies zu erwähnen. alles recht massiv, es drückt sich auch beim gehen nix durch trotz punktueller Belastung von mehreren Personen.
      Hüstel. Ich meinte, ob ein Statiker rechnerisch nachgewiesen hat, dass die Konstruktion tragfähig ist. Deine Beschreibung gibt das weiterhin nicht her!

      Lenov91 schrieb:


      So zum Thema. Ist mit Masse eine z.B. Wärmedämmschüttung gemeint, die zwischen die Balken eingestreut wird?
      Nein, "Masse" im physikalischen Sinne, also "etwas schweres".
      mit Gruß aus Berlin vom Skeptiker