Rollrasen verlegen - m² pro Tag&Arbeiter

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Rollrasen verlegen - m² pro Tag&Arbeiter

      Servus,

      wir tendieren nun doch zu Rollrasen.
      Jetzt wäre die Frage - wieviel m² schafft ein Helfer pro Tag?
      Wir müssten 550m² verlegen - und wissen wieviele Helfer ich rekrutieren muss...
      Randbedingung: Boden ist vorbereitet.

      Sonst kämpfe ich ja allein auf weiter Flur, Freunde&Verwandte sind fast alle ziemlich weit weg. Aber hier bin ich alleine wohl verloren
    • SirSydom schrieb:

      Wir müssten 550m² verlegen - und wissen wieviele Helfer ich rekrutieren muss...
      Randbedingung: Boden ist vorbereitet.
      Da bin ich mal gespannt, ob man das einfach durch "mehr Helfer" verkürzen kann, oder ob sich nachher nicht ein "Dutzend" Leute gegenseitig auf die Füße treten und im Weg stehen.
      Wenn man dann noch unterstellt, dass von den Helfern, inkl. Dir als Polier, noch niemand einen Rollrasen verlegt hat, dann würde ich die Stundenleistung eher gering ansetzen. 1 Tag für 550m² könnten da schon zu einer Herausforderung werden (oder es wird ein verdammt langer Tag). Letztendlich sind das auch noch um die 10 Tonnen die bewegt werden müssen.
      Mal sehen was unser wwi dazu meint.

      Ich würde mal tippen, 5 Mann, und wenn die Fläche nicht zu sehr verwinkelt ist, dann könnte man "versetzt" arbeiten, so dass 2 Mann verlegen, und die anderen arbeiten zu, kümmern sich um den Nachschub (der hoffentlich nicht über zu weite Strecken transportiert werden muss), usw.

      Aus diesem Grund habe ich mich dafür entschieden, den Rasen säen zu lassen. Da kam irgendwann gegen Nachmittag 1 Mann, hat sich den Boden angeschaut, (Vorarbeit war OK) ein bisschen nachgearbeitet, gesät, gewalzt, und gegen Abend war er schon wieder verschwunden. Wir haben dann noch auf sein Anraten hin gewässert, und fertig. Das war irgendwann im Mai, ich glaube Anfang Mai, wenn ich mich richtig erinnere, und zu meinem Geburtstag im Juli war er schon relativ dicht. Ich glaube da habe ich ihn auch das erste Mal gemäht, da wir draußen feiern wollten.

      Kosten? Ich müsste mal schauen ob ich die Rechnung noch habe, aber das war kaum der Rede wert. Ohne die Vorarbeit wäre es natürlich deutlich teurer geworden.
      Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben
      -> [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.]
    • also mit drei mann ,die wissen was sie tun ,müsste man fleigen lassen,damit der tag nicht zu lang wird.

      Dann hängt es auch von rasenquallitat ab ,wenn so ein sandiges elend ist ,das bei jedem griff oder ziehen abreisst ,wird es schwierig.

      Und denke an jede menge schaltafeln oder bohlen ,damit die schubkarre keine ireparablen spuren hinterlässt....
    • ein paar Helfer bekomme ich schon her.
      Vom Bauchgefühl her hätte ich gesagt Ich x4 und der Käse ist gegessen.

      Schwiegermutter und Schwester zählen nur 0,5 :)

      Und ich kann schon ackern wenns drauf ankommt - die 8to Pflanzringe hab ich auch (fast) ganz alleine verbaut... Stückgewicht 45kg.




      Rollrasen ist eigtl. gesetzt - der Humus ist nicht der beste, da ist auch mal ne Glascsherbe oder so drin.
      Außerdem erweitert meine Tochter Ihren Radius ist kaum auf der Terrasse zu halten.
      Ich hab in 2 Wochen für 4 Wochen Elternzeit, da soll der Garten endlich ein Gesicht haben am Ende - und kein Distelurwald wie die letzten 2 Jahre.
      Und ob der Rasen beim Ansäen wirklich nach 8 Wochen belastbar ist..? Eher nicht..


      ---------- 11. April 2018, 13:24 ----------

      wasweissich schrieb:

      Und denke an jede menge schaltafeln oder bohlen ,damit die schubkarre keine ireparablen spuren hinterlässt....
      jo, hab schon n dutzend schaltafel gekauft und werde noch bohlen dazu holen, die brauch ich eh noch um den Zaunsockel zu schalen...
    • Ich habe mit 6 meiner Leute vor 2 Jahren 650 qm Rasen in meinem Garten verlegt. Verwinkelt, alles mit Rundungen usw.
      Ist aber eigentlich fast egal, Überschnitte, an Rundungen drüber weg und mit dem Messer an die Kanten langschneiden. Ging eigentlich easy.
      Ich war überrascht das wir nach 4,5 Stunden fertig waren.
      5 Leute aber rangeholt, zwei haben verlegt und geschnitten.
      Es wurde sich aber schon richtig bewegt.......
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    • wasweissich schrieb:

      och . hast du das nicht gelesen ??
      doch - aber nicht ganz verstanden was du mit

      wasweissich schrieb:

      müsste man fleigen lassen,damit der tag nicht zu lang wird.
      genau meinst.
      Sind 3 Mann nun knapp oder auskömmlich?

      wasweissich schrieb:

      ich denke mal , marks jungs vom bau wissen was sie tun....
      Rollrasen legen is ja nun keine rocket science. Ich hab mal mitgeholfen, wenn man nicht gerade kreuzlahm, fußkrank ist oder zwei linke Hände (dann kann man immer noch Material ranschaffen) hat, sehe ich keine große Schwierigkeit.
    • Was fertig wird, wird fertig und den Rest macht man halt zur Not den Tag drauf allein. Vergiss nicht, bei Mark: Die Jungs kennen nix anderes als knüppeln. Nicht jede Hilfskraft kann 8 Std Dauerfeuer vertragen. Ich hab mitm Kollegen vor einigen Jahren bei Cheffe glaube für 200m² auf einen Freitag nach Feierabend in 4-5 Std das Zeug verlegt. Je dichter die Paletten mit Rasen um so fixer geht das in meinen Augen.
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Vergaß bei zu schreiben. Der weiteste Weg müsste so um die 70 Meter gewesen sein. Jede Menge Rundungen - ich fand das aber wenig aufhaltend.
      Wir haben zugesehen, dass das Zeug schnell zu liegen kommt.
      Wurde den späten Vormittag vorher geschält.
      KA ob das gut ist wenn es zwei Tage auf der Rolle bleibt ohne Nachbehandlung.
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    • wasweissich schrieb:

      dann helfe ich dir : nach zwei tagen im sommer ist das zeug kurz vor kompost .
      genau das ist aktuell mein Problem.
      Helfer bekomme ich realistisch nur am Samstag.

      Geschält wird aber idR nur Wochentags... Und bei Lieferung Freitag wird wohl frühmorgens oder am Vortag abends geschält und der LKW steht dann um 8 vor der Hütte (so die Aussage)..

      Er wollte klären, ob er eine Lieferung Sa auch hinbekommt.. ich warte auf Antwort.


      ---------- 16. April 2018, 13:51 ----------

      Lieferung Sa kostet +600€, was fast 30% sind.
      In 2 Einzellieferung aufsplitten kostet +330€.

      Überlegung ist jetzt, Freitag zu starten und zu verlegen was geht evtl halt auch ganz ohne Helfer (am Nachmittag/Abend kann ich ggf. ein paar Nachbarn motivieren).
      Der Rest dann Samstag, möglichst früh morgens.
      Den Rasen würde ich palletiert in der Garage (schattig und relativ kühl, ca. 12-15°) lagern.
      Dafür müsste ich jedoch mit dem Radlader in die Einfahrt, Hubwagen ist keine Option da teilweise 8% Steigung.

      Nur hab ich da ein schlechtes Gefühl mit meinem 50er Klinker.. wenn am Ende die Einfahrt hin ist, hab ich nix gewonnen.
    • Moinsen,

      SirSydom schrieb:

      Dafür müsste ich jedoch mit dem Radlader in die Einfahrt, Hubwagen ist keine Option da teilweise 8% Steigung.

      Nur hab ich da ein schlechtes Gefühl mit meinem 50er Klinker.. wenn am Ende die Einfahrt hin ist, hab ich nix gewonnen.
      schau doch mal beim Baumaschinenvermieter Deines Vertrauen, ob der einen Hoflader mit Palettengabel hat.

      Ich hatte die letzten Samstage einen kleinen Thaler, vom örtlichen Baumaschinenhändler, ca. 1,8 to, kann ein größerer PKW noch ziehen, für knapp 40 €/ Betriebsstunde. Der macht weniger kaputt als ein Auto und ist eine echte Hilfe.

      Gruß

      Ocho
    • Tag 6 der überlegung und Probleme Probleme

      Bei der Aussaat warst de schon längst fertig und könntest jetzt bei leichtem Regen dem wachsen, von deiner terasse zuschauen.
      Wenn du da nicht gerade ein Scherbenmeer hast, sind die leicht beim Harken abzulesen.
      Die kleineren werden eh festgewalzt.
      Was später noch auftaucht ist meist auch schnell abgelesen.
      aber warum auch einfach, wenn es man sich auch kompliziert machen kann.
    • mein Rollrasenlieferant meinte auch, es würde es zwar nicht empfehlen den Rasen am Folgetag zu verlegen, aber wenn man aktzeptiert dass der Rasen am Anfang nicht mehr ganz so schön dunkelgrün ist und die eine oder andere Rolle ausfällt, dann kann man es schon machen.

      Daer hatte mich deine vorherige Antwort mit "Kompost" in der Schärfe schon verwundert, aber so wird ein Schuh draus.

      Josef was meinst du zu 4to Radlader auf meiner Klinkerfläche..? Sollte gehen wenn man nicht wie wild rangiert und beim Lenken aufpasst oder?
      Der Unterbau ist eigentlich ordentlich gemacht..
    • Benutzer online 1

      1 Besucher