Wechselschaltung Fragen zur Problemlösung

    • Wechselschaltung Fragen zur Problemlösung

      Ich hätte da mal wieder einen Teufelsknoten der zu lösen wäre .
      Ja ich weis , Strom macht klein , schwarz und hässlich , und ja ich kenne die NUB´s hier . Trotzdem hätte ich gern Rat oder Hilfe von euch .
      Die Elektroinstallation wurde 1990/91 durch eine Fachfirma Installiert !!!!!!!
      Folgendes Problem , wir haben im Flur eine Wechselschaltung mit 2 Schaltstellen , 1 Schaltstelle wird durch ein 5*1,5 NYM gespeist , dort sind 2 Schalter , 1x Ausschaltung für das Hoflicht wo der PE und N Leiter verwendet wurde und darüber der Wechselschalter für das Flurlicht wo die L-Leiter 2x-sw und 1xbr -farbigen Leiter verwendet wurden .
      An der anderen Schaltstelle , befindet sich auch ein 5*1,5 NYM Kabel mit Wechselschalter und eine Steckdose darunter .
      Die Wechselschaltung hat bis vor einigen Jahren funktioniert , konnte also von jeder Stelle aus geschalten werden , bis vor einigen Jahren , da ging mal ein Schalter kaputt und ich habe diesen gegen einen neuen ausgetauscht und die anderen gleich mit , seitdem konnte ich nur da ausschalten wo ich das licht auch angeschaltet habe .
      Der Leidensdruck war nicht so schlimm , deswegen ließ ich das erstmal so .
      Gestern war die Lampe defekt , und da dachte ich mir gleich , da schaust Du mal , das Du das mit der Schalterei wieder hinbekommst , also das das wieder eine richtige Wechselschaltung wird .
      Jetzt weis ich zwar wie eine Wechselschaltung aufgebaut ist und geklemmt wird , aber das was damals da installiert wurde , kann ich nicht nachvollziehen und kann nur mit dem Kopf schütteln.
      Es gibt noch 2 Abzweigdosen unter der Decke , in der unteren sind die Farben alle gleich geklemmt ( N zu N / L zu L / PE zu PE )
      in der 2 Dose ist eine Wago Klemme mit PE /L/N belegt. das wir wohl an den 2. Schalter gehen von dem das Hoflicht geschalten wird .
      Ich finde das einfach nur grauslich was da gemacht wurde .
      Hamburger Schaltung würde ich mal ausschließen , weil die ja schon zu dem Zeitpunkt verboten war .
      Sparwechselschaltung wäre möglich .

      Ich wäre für gedankliche Hilfestellung echt dankbar , damit das wieder eine Funktionierende Wechselschaltung wird , ich kanns mir echt nicht erklären . Kann eventuell auch ein angebohrtes Kabel da mit ursächlich sein , man weis ja nie ," der Teufel ist ein Eichhörnchen "
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • das mit der angebohrten Leitung war nur eine vermutung ,
      Ich habe mit dem Duspol die anderen Adern mal gegnen Null gemessen , da hat der mir 1mal 17 V und bei der anderen irgendwas bei 37V angezeigt , ich bin da etwas ratlos , evtl eine Fehklfunktion des Duspol`s .
      Ich habe bei der Wechselschaltung beide Schalter getauscht , und es waren beide auch Wechselschalter ( kein Kreuzschalter ausversehen dazwischengerutscht , das kann ich ausschließen )
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • Wahrscheinlich Schalter falsch verdrahtet von dir .

      Wikipedia hat dazu eine saubere Zeichnung.
      (Darf man hier zu Wikipedia verlinken?)

      Wenn nicht aufgibts, dann fang bei Null an.
      Schalter raus, Drähte rausklingeln und neu verdrahten.
      Alles natürlich nach VDE und BG Sicherheitsaspekten.
      Manche Diskussionen dauern länger als das handwerkliche probieren und ausführen. :sos: :lol:
    • Du hast dich schlicht und einfach verklemmt. Was vorher funktioniert hat kann nicht plötzlich nicht mehr funktionieren. Du musst nur die Adern verfolgen und wenn Du es über die zwei Abzweigdosen nicht kannst, dann solltest Du vielleicht doch den Elektriker rufen, denn da scheint das Wissen doch an seine Grenze zu stoßen. Im Prinzip ist es auch ganz einfach. Kann man mit nem Duspol auch heraus finden.
      -

      Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
    • Wenn ich ne Mußestunde habe werde ich das mal ausseinanderdröseln ,
      die Zuleitung sollte ja die bei der Steckdose sein ,
      ein befreundeter Eli ,den ich heute gefragt habe , meinte nur , das muss er sich live ansehen . Er meinte , das müsste eine Sparwechselschaltung sein .
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • Benutzer online 1

      1 Besucher