Schweißbahm v60 falsch verlegt?

    • Abreißen und neu. Bahn vor dem neu machen auslegen und sich strecken lassen inkl. temperierung. Dann sollte es glatt liegen
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Kalle schrieb:

      Erkläre mir das hier, direkt aus der zuständigen DIN :
      Kann ich nicht, ich sitze nicht in der DIN Kommision, weiß also nicht, warum die das da so reingeschrieben haben.

      Möglich wäre, das die aktuell meinen, neben Diffusion auch auf die minimalen Wassermengen aus Kapilarität reagieren zu müssen.
      Ausserdem ist es 18533-1




      Kalle schrieb:

      liegt es also eher nahe W1-E = kapillar brechend
      1) Du rechnest rückwärts. v60 = W1-1. Mag sein, aber wir wissen es nicht!
      2) In der Din steht nicht kapilarbrechend! Wäre auch schlicht falsch!
      Kapilarität kann man nur (unter)brechen, wenn entweder die Lücken so groß sind, dass die Adhäsionskräfte keine Kapilarität zu Folge haben oder in dem man irgendwo und -wie die Kapilaren verschliesst.
      Dann ist sie aber nicht gebrochen, sondern begrenzt. Mag nach Haarspalterei klingen, ist aber nun mal technisch was anderes.
      3) Ich finde die Klassifizierung eh hinterfragenswert und ich fürchte, da werden Gerichte und Gutachter noch ihren "Spass" damit haben - zum Leidwesen von Handwerkern und Bauherrschaften.

      Und die Notwendigkeit einer Dampfsperre wird in Fachkreisen noch lange nicht als überflüssig angesehen. Ja, es gibt Fachleute, die sie für nicht erforderlich halten. Es gibt aber auch durch nicht wenige Fachleute, die sie bei Böden je nach weiterem Aufbau weiter für erforderlich halten. und da man über den weiteren Aufbau keine sichere Prognose auf die nächten 80 Jahre abgeben kann, .....

      Kalle schrieb:

      dass es eine DS in der Norm nicht gibt
      Jain
      Die 18533 nimmt Bezug auf die Begriffe aus der 18195 und da gibts eine Dampfspere noch.
      In der 18533-1 taucht der Begriff nicht auf, richtig.

      Ich sags nochmal. Mit dem richtigen Ansatz, die 18195-X zu reformieren, wurden leider viele Dinge so sehr reformiert, dass man neben überflüssigem auch brauchbares und gutes wegreformiert hat, auf der anderen Seite viel Verwirrendes eingeführt hat.
      Ich hoffe, das die DIN-Kommision sich der Sache bald annimmt, BEVOR die 18533 & Co wieder so fest in den Köpfen sitzt wie 18195-X.
      Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen
    • AndyG schrieb:

      Das wird er nicht so einfach verlangen können , zumindest nicht für Lau .
      es wurde ja oben geschrieben , wenn es dicht ist , ist es OK.
      Ich persönlich wäre auch für 1x neu, aber...

      Der Bauleiter hat schon geantwortet, dass alles dicht und somit fachgerecht eingebaut. Ich muss wohl den Drops schlucken und das so hin nehmen oder selbst den Handwerker beauftragen.
    • Ralf Dühlmeyer schrieb:

      Möglich wäre, das die aktuell meinen, neben Diffusion auch auf die minimalen Wassermengen aus Kapilarität reagieren zu müssen.
      Warum meinen sie etwas was sie nicht schreiben? Das Wort Diffusion, bez die Begrenzung daraus fällt doch in der ganzen Normreihe nicht in dem Kontext einer Abdichtung gegen Bodenfeuchte. Und, ja natürlich war es DIN 18533-1 - mein Fehler!


      Ralf Dühlmeyer schrieb:

      v60 = W1-1. Mag sein, aber wir wissen es nicht!
      Hö? Schau doch in die Tabellen. Die V60 kommt genau ein mal vor.


      Ralf Dühlmeyer schrieb:

      Die 18533 nimmt Bezug auf die Begriffe aus der 18195 und da gibts eine Dampfspere noch.
      Ich nehme mir auch den Duden, da steht auch viel :P Ist jetzt auch egal, du weißt worum es mir geht und unserer Haarspalterei werden maximal noch die Experten hier folgen wollen. Also in diesem Sinne :bier:
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Moin,

      hab sie gerade nicht zur Hand, aber steht nicht auch in der neuen Norm, dass die Abdichtung an die Horizontalsperre herangeführt werden muss?
      Auf den Bilder finde ich die allerdings nicht, es sei denn, die ist unter der ersten Reihe :)

      Grüße

      si

      PS: die neue Normenreihe ist klasse :) Reform geht anders. Wer die als aRdT definieren will, gerne, aber ohne mich.
      DDM und öbuv Sachverständiger der HWK Bielefeld
    • stefan ibold schrieb:

      Auf den Bilder finde ich die allerdings nicht, es sei denn, die ist unter der ersten Reihe
      Sind Bilder nicht grundsätzlich nur Beispiele ohne bindenden Charakter? Ist doch bei uns auch so, es zählt was im Text steht.

      Das mit der Reform hast du vermutlich auf das große Ganze bezogen, richtig?
      Dachdecker [ˈdaχˌdɛkɐ] - Jemand der basierend auf ungenauen Daten, die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt werden, präzise Rätselraten kann. Siehe auch; Zauberer, Magier

      * Administrative oder moderative Beiträge in rot
    • Benutzer online 1

      1 Besucher