optimale Position für Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe

    • Hilfe
    • optimale Position für Außeneinheit einer Split-Wärmepumpe

      Hallo,

      wir haben für unseren Neubau für die Heizung und Brauchwassererwärmung eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in Splitbauweise mit ca. 9kW Heizleistung geplant. Die Position der Inneneinheit im Keller ist bereits fix. Die Außeneinheit möchten wir so nah wie möglich zur Inneneinheit aufstellen, um unter 3kg Kältemittel-Füllmenge zu bleiben (darüber ist scheinbar eine jährliche Prüfung vorgeschrieben). Hier mal meine Überlegungen zu den beiden in Frage kommenden Positionen, siehe auch beigefügter Grundriss:

      1.) vor dem Haus linkerhand der Einfahrt:
      - die Außeneinheit kann in jede Himmelsrichtung ausgerichtet werden
      - ggf. wird die Lüftungsanlage beeinflusst, deren Ansaugturm ebenfalls in diesem Bereich steht

      2.) im Garten unterhalb des Stellplatzes (es handelt sich um ein Hanggrundstück, zwischen dem Stellplatz und dem Garten verläuft eine 3m hohe Stützmauer):
      - die Außeneinheit kann nur parallel zum Haus und damit nach Südosten bzw. Nordwesten ausgerichtet werden, da sonst die 3m Mindestabstand zum Nachbargrundstück unterschritten werden
      - die Außeneinheit steht relativ nah am Außenmauerwerk -> Auskühlung?
      - die Außeneinheit liegt durch das Haus und die Stützmauer im Windschatten -> geringere Effizienz durch Kaltluftsee?

      Meiner Frau würde die Aufstellung im Garten viel besser gefallen, da die optisch nicht gerade ansprechende Außeneinheit neben der Einfahrt wie auf dem Präsentierteller sitzt. Dafür müsste ich jedoch wissen, ob meine o.g. Bedenken berechtigt oder völlig vernachlässigbar sind? Die Heizungsbauer mit denen ich bisher gesprochen habe konnten mir leider keine zufriedenstellende Antwort darauf geben.
      Bilder
      • Standort.png

        136,31 kB, 1.152×1.035, 5 mal angesehen
    • Über einen Kaltluftsee würde ich mir keine Gedanken machen, bei 9kW setzt das Außenteil ordentlich Luft durch.

      Bei der Position im Garten sollte man über die Schall Ausbreitung nachdenken, vor allen Dingen wenn der Nachbar nur 3m entfernt ist. Die Gebäudewand und Stützmauer werden den Schall zusätzlich reflektieren, und wenn der Nachbar dann auch nur 3m Grenzabstand einhält, und in Deine Richtung vielleicht auch noch Schlafräume liegen, dann könnte der Lärm der LWP für Ärger mit dem Nachbarn sorgen.
    • Hier noch ein paar technische Details, dass es komplizierter wird :D

      - Das Außenmauerwerk kühlt nicht ab, da die Luft von dieser Seite angezogen wird. Das bisschen mehr Konvektion macht das Kraut nicht mehr fett.
      - Wenn der Lüftungsturm nicht direkt angeblasen wird, ist auch dieser Punkt zu vernachlässigen
      - Das Außengerät gehört vor Sonneneinstrahlung geschützt, da es ab ~35°nicht mehr anspringt...und das hat es unter dem Gehäuse bald vergleiche es mit der Innentemperatur in einem in der Sonne geparkten Auto.
      - Auch darf der Wind nicht durch das Gerät pfeifen.
      - Die 3kg sind Geschichte. Jedes Kältemittel wird gesondert beurteilt bei R410a und Split sind es "nur" noch 2,4 kg (wobei dieser Wert wohl in den nächsten Jahren noch sinken wird.)
      - Wichtig ist auch, dass das Kondenswasser (~10l/ Std je nach Betrieb) ordentlich versickern/ abfließen kann.
      - Im Winter läuft die Anlage die meiste Zeit Tag und Nacht durch. Im Sommer ja nach Warmwasserbedarf 2-3 Std.
      - Je nach Hersteller kann das Geräusch schon nervig sein, deshalb würde ich diesem Kriterium am meisten Zuwendung schenken (Wo sind die Schlafräume etc.)
    • Die von Brombeerdone genannten Punkte sprechen eher für eine Aufstellung neben der Einfahrt. Wobei wir die 2,4kg Kältemittel sicherlich nicht einhalten können und somit auch ganz andere Aufstellungen in Frage kommen, die wir bisher nicht in Betracht gezogen hatten.

      Schutz vor Sonneneinstrahlung: pro Einfahrt
      Bei einer Aufstellung neben der Einfahrt würde die Außeneinheit nur der Morgensonne aus dem Osten ausgesetzt sein, bei Sonneneinstrahlung aus dem Süden und Westen wird es ja vom Haus verschattet. Bei einer Aufstellung im Garten ist es voll der Mittagssonne ausgesetzt.

      Lärmbelästung: pro Einfahrt
      Über die Lärmbelästigung habe ich mir bisher kaum Gedanken gemacht, da ich gehofft hatte dass dies mit hochwertigen Fenstern (Schalldämmmaß Rw = 42dB) kein Thema sei. Das würde wiederum für die Aufstellung neben der Einfahrt sprechen, da sich dort keine Aufenthaltsräume in der Nähe befinden. Hinter/über der Position im Garten liegen nämlich ein Lagerraum (KG), die Küche (EG) und das Elternschlafzimmer (OG).

      Versickerung von Kondenswasser: in beiden Fällen gegeben

      Gerät windgeschützt aufstellen: in beiden Fällen gegeben

      Ich hatte auch schon darüber nachgedacht, die Außeneinheit neben der Einfahrt durch eine Mülltonnenbox zu verdecken, sodass sie nicht sofort ins Auge sticht. Das verträgt sich dann aber wohl wiederum nicht mit dem Ansaugturm der Lüftungsanlage (Gerüche vom Biomüll im Hochsommer).
    • Lärm ist immer subjektiv und vom der Person abhängig.
      Was hilft auch das beste Fenster, wenn man es offen steht (auch wenn man eine Lüftungsanlage hat)

      Das Problem ist, wenn man es als störend empfindet ist es bereits zu spät und nur mit sehr hohen Aufwand änderbar. Deshalb gilt es prophylaktisch solche Situation zu begrenzen.

      Bei der Einhausung die Herstellerunterlagen zu Rate ziehen. Das Teil braucht Luft und muss auch mal gewartet/ gereinigt/ repariert werden. Meist braucht man mindestens 30cm Platz zu allen Seiten und nach vorne 1,5m.
    • Holledauer schrieb:




      Lärmbelästung: pro Einfahrt
      Über die Lärmbelästigung habe ich mir bisher kaum Gedanken gemacht, da ich gehofft hatte dass dies mit hochwertigen Fenstern (Schalldämmmaß Rw = 42dB) kein Thema sei. Das würde wiederum für die Aufstellung neben der Einfahrt sprechen, da sich dort keine Aufenthaltsräume in der Nähe befinden. Hinter/über der Position im Garten liegen nämlich ein Lagerraum (KG), die Küche (EG) und das Elternschlafzimmer (OG).
      Die Schalldämmung Deiner Fenster spielt nur eine untergeordnete Rolle, es geht um die Nachbarn die Dir Probleme bereiten können.
      Der Schallpegel wird dann auch nicht in den Räumen des Nachbarn gemessen, sondern vor den Fenstern , also außen.
    • Gibt es da bundesweit einheitliche Grenzwerte, die man nicht überschreiten darf? Oder wird das von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich gehandhabt?
      Bei einer Aufstellung neben der Einfahrt sollte das ja eh kein Thema sein, da eine Straße angrenzt.
      Bei einer Aufstellung im Garten würde ich mich vorab mit unserem Nachbarn abstimmen. Wobei er selbst ebenfalls 4,0m Grenzabstand (also ca. 7m zu unserer Außeneinheit) und im KG und EG in diesem Bereich keine Aufenthaltsräume hat. Außerdem hat er im Keller selbst eine Wärmepumpe zur Innenaufstellung geplant, ich habe das mal versucht im Grundriss darzustellen.
      Bilder
      • Nachbar.png

        76,28 kB, 1.152×737, 3 mal angesehen
    • SirSydom schrieb:

      Holledauer schrieb:

      Schutz vor Sonneneinstrahlung: pro Einfahrt
      das ist doch ein akademisches Problem!
      Wenn du dich da einmal nicht irrst. Gerade in der Übergangszeit wundern sich die Nutzer dann warum das Gerät nicht läuft.
      Schon mehrfach in der Praxis gehabt, vorallem wenn Planer die glorreiche Idee haben das Außengerät auf dem Dach zu montieren und der Heizungsbauer es nicht besser wusste.
      Noch schlimmer wird es, wenn aus Kostengründen dann auch noch auf einen separaten Außenfühler verzichtet wird.
    • Holledauer schrieb:

      obei er selbst ebenfalls 4,0m Grenzabstand (also ca. 7m zu unserer Außeneinheit) und im KG und EG in diesem Bereich keine Aufenthaltsräume hat.
      Ich hab hier bei mir eine LWP die höre ich bei bestimmten Verhältnissen auch noch durch geschlossen Fenster bei ca. 30m Abstand.Lärmschutz sollte an der obersten Stelle stehen für die wahl des Aufstellungsortes (seperates Fundament, Schallentkopplung von diesem), Entwässerung des Kondensates, Sonnenschutz im Hochsommer
    • Benutzer online 1

      1 Besucher