Lüftungsanlage - Alu-Rohre im Keller - dämmen?

    • Lüftungsanlage - Alu-Rohre im Keller - dämmen?

      Hallo zusammen,

      meine Wärmepumpe mit Lüftungsanlage steht im Keller,
      der aktuell rund 10 Grad kälter ist als alle Wohnräume.


      Auch die Lüftungsrohre der Wohnraumlüftung enden im Keller und gehen in die Wärmepumpe.
      Ich hänge mal ein Foto an.

      Die WP macht Wärmerückgewinnung und holt frische Luft von außen.
      Die anschließenden 30cm-Rohre nach außen sind gedämmt, aber die Innenliegenden (theoretisch) "warmen" Rohe eben nicht.



      Macht es Sinn, diese Alu-Rohe im Keller gegen die kältere Kellerluft zu dämmen oder sind die innen schon gedämmt?

      Rein logisch ist die Luft da drin ja aktuell 10 Grad wärmer als die Kellerluft. Luft kühlt unnötig ab, bevor sie in die Wärmepumpe zur WRG kommt.

      Fühlbar wärmer als die Kellerluft sind sie diese Alu-Rohe übrigens nicht.
      Aber 22 Grad aus den Räumen im EG würden sich ja mit der bloßen Hand auch noch kühl anfühlen.
      Und nein: ich habe kein Infrarot-Thermometer, um es zu testen.
      Bilder
      • IMG_3098.JPG

        136,4 kB, 864×1.152, 8 mal angesehen
    • Über kaum ein Thema wird soviel schwadroniert, wie über Temperaturen. Da wird mit geschätzten Gradzahlen und Begriffen wie zu warm, zu kalt, über den Daumen und ähnlichen nebulösen Angaben gestritten und Schuldige für Unwohlsein gesucht.
      Dabei lässt sich keine Führungsgröße der Behaglichkeit so leicht messen, wie die Temperatur. Ist es deshalb zuviel verlangt, wenn man von einem Fragesteller erwartet, konkrete gemessene Werte zu nennen, bevor er in die Öffentlichkeit geht und um Rat bittet?




      Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



      M.G.Wetrow
    • Benutzer online 1

      1 Besucher