Sanierung für Fortgeschrittene

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Das könnte irgendein Erbebebengebiet in Italien sein. Man versucht durch die spannende Konstruktion ein Einstürzen der Häuser zur Mitte hin zu verhindern. Entfernen würde ich da zunächst erst mal keinen einzigen Träger, um genau zu sein, würde ich mich dort nicht mal gerne aufhalten wollen... ;)
    • Warum willst Du da überhaupt einen Träger entfernen, der zur Abstützung der Häuser notwendig ist? Das ist doch Schmarrn. Jedes Teil wird für die Gesamtkonstruktion gebraucht. Vor allem gehört dir die Konstruktion nicht und dürfte öffentliches Eigentum sein. Das richtige Vorgehen wäre zur Gemeinde zu gehen und dort vorstellig werden und zuhören was die dazu sagen.
      Die werden aber sagen " dieser tedesco isde verrückte..."
      -

      Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
    • Um mal ein bischen zur Aufklaerung beizutragen:

      Natuerlich war das ein Witz zum Thema Online-Statik, mit dem Stahltraeger....
      Ich fand nur schon die Konstruktion an sich einigermassen abenteuerlich, und nein, es ist nicht Italien.

      Tatsaechlich findet sich diese Strasse in Tiflis, der Hauptstadt von Georgien. Die ist zwar nicht direkt Erdbebengebiet, im Sinne von es gibt dort hin und wieder ein paar Ruckler, aber eigentlich keine schwereren Erdbeben.

      Der Zustand der Haeuser ist tatsaechlich so bedauerswert, weil den meisten Eigentuemern schlicht und ergreifend die Mittel fehlen auch nur irgendwas am Haus zu repariernen. Und ja, viel dieser Haeuser sind noch bewohnt.
      Alle Haeuser wurden nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion den Bewohnen fuer symbolische Preise zum Kauf angeboten. Aber bei einem mittleren Einkommen in der Groessenordnung von 200-300 Euro pro Monat ist halt jede kleine Reparatur schon ein Problem.

      Tatsaechlich sollte die Altstadt von Tiflis eigentlich schon Weltkulturerbe sein, sie ist teilweise auch wirklich schoen, sehr viele Haeuserzeieln mitaufwaendigen Fassaden aus mehreren Jahrhunderten, aber in dem Zustand und mit der Perspektive wird das vorher wohl eher alles zusammenbrechen und veloren sein...
      Saniert wird dann meistens durch Abriss.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher