Eckausführungen (Innenecke) bei Gipsfaserplatten

    • Eckausführungen (Innenecke) bei Gipsfaserplatten

      Hallo zusammen,

      ich hätte ein paar Fragen zum Trockenbau, im speziellen zu Gipsfaserplatten:
      1.) kann mir jemand kurz erklären, warum bei Innenecken von Gipsfaserplatten erst ein ca. 5mm großen Spalt bleiben soll, dann den Spalt zuspachteln und man dann ein Eckband einspachteln soll? Könnte man dann nicht die Platten stumpf stoßen und dann das Eckband einspachteln?
      2.) Warum sollen die Ecken nicht auch mit dem Fugenkleber geklebt werden? Mit einem Eckband sind sie ja auch verbunden. Außer man trennt beide Wände komplett.
      3.) Hat jemand Erfahrungen mit dem selbstklebenden Eckband von Ri***s, das mit Wasser seine Klebekraft aktiviert?
      4.) Nach welchen Kriterien werden die unterschiedlichen Eckausführungen ausgewählt?

      Vielen Dank
    • Die von dir genannten Firma hat eine Webseite mit ausführlichen Details zu allen möglichen Anschlussarten und deren Verarbeitungsrichtlinien. Da steht eigentlich alles drin. Diese Infos kann man sich auch als Planungsmappe schicken lassen, fürs unters Kopfkissen legen...
      -

      Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...
    • Frau Maier schrieb:

      Die von dir genannten Firma hat eine Webseite mit ausführlichen Details zu allen möglichen Anschlussarten und deren Verarbeitungsrichtlinien. Da steht eigentlich alles drin. Diese Infos kann man sich auch als Planungsmappe schicken lassen, fürs unters Kopfkissen legen...
      Diese Unterlagen und die Unterlagen von anderen Herstellern habe ich gelesen. Allerdings sind dort meine Fragen nicht beantwortet.


      ---------- 29. Oktober 2017, 23:13 ----------

      Hat hier sonst jemand eine Meinung bzw. Erfahrungen und möchte diese beschreiben. In der neusten Ausgabe der Broschüre "Fer****el im Holzbau" sind diverse Inneneckausbildungen aufgeführt:
      Fugenspachtel auf Trennstreifen
      Elastischer Dichtstoff
      Stumpfer Stoß zweier Platten
      Stumpfer Stoß mit elastischen Trennstreifen
      Anspachteln an Trennstreifen und Bewehren

      Nach welchen Kriterien entscheidet ihr hier?
      Danke
    • world-e schrieb:

      Fugenspachtel auf Trennstreifen
      Elastischer Dichtstoff
      Stumpfer Stoß zweier Platten
      Stumpfer Stoß mit elastischen Trennstreifen
      Das ist alles Praktikabel , ich persönlich würde stumpf stoßen und dann mit elastischen Dichtstoff ausfugen ( Acryl).
      Das ausfugen übernimmt meist der Maler .
      Es besteht immer die Möglichkeit das so eine Innenecke reißt , deswegen ist es sinnvoll den möglichen Riss einzugrenzen.
      Wer aufhört besser zu werden, hört auf ,gut zu sein
    • Benutzer online 2

      2 Besucher