Kantenprofil (alu, strukturbeschichtet) nachträglich lackieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Kantenprofil (alu, strukturbeschichtet) nachträglich lackieren?

      Hallo zusammen,


      ich habe bei der Bemusterung im Fliesenfachgeschäft unserer Bäder einen groben Fehler gemacht. Wir hatten ursprünglich eine hell-beige Wandfliese ausgesucht. Da unsere Badarmaturen weiß sind, habe ich die Wandliese ebenfalls auf weiß ändern lassen. Leider ist allen (vorrangig natürlich mir) dabei entfallen, dass das passende Kantenprofil in elfenbein auch hätte auf weiß bzw. brilliant geändert werden müssen. Der Fliesenleger ging davon aus, dass diese Kombination so gewollt war und hat sie entsprechend verarbeitet. Mich stört dieser Farbunterscheid schon ziemlich und frage mich nun, ob man das Kantenprofil nicht evtl. nachträglich lackieren könnte, da ein verbauen eines neuen Kantenprofils verhältnismäßig viel Aufwand bedeuten würde.

      Es handelt sich um ein leicht quadratisches Kantenprofil aus strukturbeschichtetem Aluminium. Es ist nicht eloxiert und die Strukturbeschichtung soll der Oberfläche einen Naturcharakter geben.

      Wäre eine Lackierung eine Option und wie gehe ich am besten vor?
      Bilder
      • kantenprofil_2.jpg

        62,76 kB, 1.152×864, 76 mal angesehen
      • kantenprofil.jpg

        98,51 kB, 1.152×1.536, 72 mal angesehen
    • Es gab ein Beratungsprotokoll des Fliesenfachgeschäfts, auf dem allerdings auch das Kantenprofil in elfenbein vermerkt war. Das war uns damals bei Wechsel auf Weiß nicht aufgefallen. Ich war mit dem Fliesenleger vor Ort und habe auch jede einzelne Fliesenteilung besprochen. Bevor der Fliesenleger anfing, wurde das Kantenprofil nur in hell-antrahzit geliefert (für den Abschluss von Bodenfliesen, die auch als Ablagefäche verwendet wurden). Das Profil in elfenbein war damals noch nicht da und wurde extra nachbestellt. Wäre das Profil nicht so schnell lieferbar gewesen, hätte ich mir auf der Baustelle noch alternative Profile anschauen sollen. Da das Profil dann aber rechtzeitig geliefert werden konnte, war kein Besuch vor Ort mehr notwendig. Alles ziemlich ungünstige Umstände, bei denen ich dem Fliesenleger und auch dem Fliesenfachgeschäft nur eine sehr geringe Teilschuld einräumen kann. Den entscheidenden Fehler habe ich selbst begangen und nicht darauf geachtet auch das Kantenprofil nach Wechsel der Wandfliesen anpassen zu lassen.
    • Wenn es stört, raus und neu. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Lackierung dauerhaft gut aussieht und hält, auf einem Kantenschutz, der auch mal einen Stoß oder Kratzer abbekommen kann, schon gar nicht.

      So schlimm finde ich die Kombination auch gar nicht, jedenfalls, soweit ich das auf nach den Fotos beurteilen kann.
      __________________
      Gruß aus Oranienburg
      Thomas
    • Ich finde es recht schick.
      Das Ganze hätte man noch auf die Spitze treiben können und die Fugen entsprechend in der gleichen Farbe machen.
      Aber auch so wie es jetzt ist würde ich nichts daran ändern.

      Überlackieren hilft, aber leider erst nur für die ersten Monate ...
      dann wird es sehr unansehnlich ausschauen und du wirst es bereuen.

      Grüße
    • Wahrscheinlich finde ich es aktuell einfach nicht passend, da ich es mir anders vorgestellt hatte. Man hat mir auch schon gesagt, dass das ganze anders wirken kann, sobald das Bad eingerichtet ist. Als der Fliesenleger es verbaut hat, war er auch der Meinung, dass dieser Kontrast bewusst vom Kunden gewünscht war. unüblich ist das wohl nicht.

      Du meinst wahrscheinlich, dass es unansehnlich wird, da eine Farbe, Lackierung evtl. abplatzt? Gibt es da keine Produkte, bei denen das langfristig verhindert werden könnte?
    • Ich finde auch, dass es ziemlich gut so aussieht. Ich wüsste auch nichts, dass das besser aussehen ließe. Lackierungen etc. sind nicht schön, platzen ab etc.
      Nothing is forever, except death, taxes and bad design


      Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben
      -> expertenforum-bau.de/donation-add/
    • Da die Kantenprofile mit Sicherheit Pulverbeschichtet sind, kann man die nicht dauerhaft lackieren. Auf Pulverbeschichtung hält Farbe ganz schlecht.

      Entweder rausreißen oder damit leben. Alles andere verschlimmert die Sache nur.

      Mich würde eher die Verlegeart stören.
      Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.
    • alfred1 schrieb:

      Naja, links diese Stummel (oder täuscht das) wäre nun nicht meine Favorit, von daher wäre 1/3 schon eine gute Lösung. Aber nun gut, passiert ist passiert.
      Bei nem 1/3 Versatz hättest du bei diesem kleinen Raum noch mehr Stummel gehabt. Wir haben versucht so viele ganze Fliesenstücke wie möglich zu verbauen. Ein Versatz macht in meinen Augen bei 30cm x 60cm nur Sinn, wenn man ausreichend lange Flächen hat.
    • wise schrieb:

      alfred1 schrieb:

      Naja, links diese Stummel (oder täuscht das) wäre nun nicht meine Favorit, von daher wäre 1/3 schon eine gute Lösung. Aber nun gut, passiert ist passiert.
      Bei nem 1/3 Versatz hättest du bei diesem kleinen Raum noch mehr Stummel gehabt. Wir haben versucht so viele ganze Fliesenstücke wie möglich zu verbauen. Ein Versatz macht in meinen Augen bei 30cm x 60cm nur Sinn, wenn man ausreichend lange Flächen hat.
      Ich habe auch ein kleines Bad und habe 1/3 Versatz, das ist nicht nur etwas für große Bäder.
      Ok mein Vorteil ist meine Erfahrung aus beruflicher Badplanung, aber wenn man sich das mal mit Programmen planen und zeigen läßt kommt man oft drauf, dass es oft besser aussieht als man denkt. So eine Nische z.B. wirkt im 1/3 Versatz oft größer.
      Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.
    • Hallo Wise,

      ich würde es so lassen, ein neues Profil hat auch eine Farbnuance zur Fliese.

      Sieht ev. so viel besser aus.....

      Und glaub mir, das guckt sich weg mit der Zeit.
      In rund 30 Jahren Baustoffhandel habe ich da viele "angebliche" Katastrophen erlebt,
      die im Nachhinein unsichtbar sind


      mfg
      Gerhard
      mfg
      Gerhard

      Am meisten Rund gehts beim Drechsler
    • Ihr macht mir Hoffnung, dass ich mich daran gewöhne und irgendwann sogar ganz gut so finde. Ich warte jetzt mal ab, bis der Raum komplett fertig ist (inkl. restlicher Wandgestaltung und aller Armaturen). Mir haben mittlerweile auch mehrere Personen vor Ort gesagt, dass das eigentlich ganz gut so aussieht und man es tatsächlich auch so gewünscht haben könnte.
    • Hier mal ein paar Bilder von einem kleinen Bad mit 1/3 Versatz.

      Mal sehen wer den Fehler beim Fliesenlegen findet.
      Bilder
      • IMG_0976.JPG

        203,18 kB, 1.152×1.536, 43 mal angesehen
      • IMG_0971.JPG

        216,08 kB, 1.152×1.536, 42 mal angesehen
      • IMG_0973.JPG

        223,8 kB, 1.152×1.536, 41 mal angesehen
      Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.
    • alfred1 schrieb:

      Bei der unteren Fliesenreihe war wohl das letzte (Malz) Bier schlecht.
      Schräge würde ich aber nicht fliesen, ist aber Geschmackssache.
      100 Punkte.
      Jepp, das war die letzte Fliesenreihe an dem Tag, war schon spät Abends. Manchmal hört man zu spät auf. Habs erst am nächsten Morgen gesehen und mich halb tot geärgert. :cursing: Aber das fällt einem irgendwann nicht mehr auf (wo wir wieder bei den Profilen wären) ^^

      Die Schräge wurde gefliest weil das eine Dampfdusche ist und beim Dampfen kräftig die Suppe runterfließt.
      Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.
    • Rudolf R. schrieb:

      alfred1 schrieb:

      Bei der unteren Fliesenreihe war wohl das letzte (Malz) Bier schlecht.
      Schräge würde ich aber nicht fliesen, ist aber Geschmackssache.
      100 Punkte
      Die Schräge wurde gefliest weil das eine Dampfdusche ist und beim Dampfen kräftig die Suppe runterfließt.
      Es gibt aber auch andere Moeglichkeiten... ;)
      Ist keine Kritik, nur Anregung für's nächste Bad.
      Wir haben damals letztendlich die selben Fehler gemacht, heute lebt man damit. :S :D :thumbup:
      Beim neuen Bad wird alles besser...
      Ich hab noch vergessen, schaut gut aus...
    • alfred1 schrieb:

      Rudolf R. schrieb:

      alfred1 schrieb:

      Bei der unteren Fliesenreihe war wohl das letzte (Malz) Bier schlecht.
      Schräge würde ich aber nicht fliesen, ist aber Geschmackssache.
      100 PunkteDie Schräge wurde gefliest weil das eine Dampfdusche ist und beim Dampfen kräftig die Suppe runterfließt.
      Es gibt aber auch andere Moeglichkeiten... ;) Ist keine Kritik, nur Anregung für's nächste Bad.
      Wir haben damals letztendlich die selben Fehler gemacht, heute lebt man damit. :S :D :thumbup:
      Beim neuen Bad wird alles besser...
      Kein Farbenhersteller hat mir eine Freigabe für diesen Einsatzzweck gegeben. So habe ich in den sauren Apfel gebissen,
      Was hast Du denn für eine andere Möglichkeit?
      Durch Nutzung der üblichen Rechtschreibregeln wertschätze ich mein Gegenüber und es liest sich viel angenehmer.