Trocknungszeit Bodenplatte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Im Zuge der Aktualisierung auf EFB 2.0 werden umfangreiche Wartungsarbeiten (voraussichtlich) vom 27.04 durchgeführt. Wir Entschuldigen, dass das Forum ab 19 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Bei planmäßigen Durchlauf sind wir spätestens am darauf folgenden Tag (Samstag) wieder erreichbar.

    • Welche Festigkeitsklasse hat denn der Beton und was steht bei "Festigkeitsentwicklung" auf dem Lieferschein?

      Die 4 Wochen (= 28 Tagen) ist das Regelprüfalter für die Druckfestigkeitsprüfung. Mit dem verbauten Beton im Bauteil hat das nur indirekt was zutun.
    • Es geht nicht um eine bei mir verbaute Bodenplatte. Aber in der Umgebung werden hier und da Einfamilienhäuser gebaut und da wird teilweise keine Woche nach dem gießen mit dem mauern oder setzen der Fertigteilwände begonnen. Auch wird bei den wenigsten frostfrei gegründet.
      Ist es zum mauern nicht mehr notwendig, dass die Platte vier Wochen trocknet?
      Werden die Bodenplatten nicht mehr mit Streifenfundament ausgeführt?
    • eben, Beton muss nicht trocknen.
      Beton erreicht bei Unterwasserlagerung ebenso seine Festigkeit. Oft besser, als an der Luft.

      Was die Wartezeit angeht: Man so lange warten, dass das Weiterbauen keinen für die zukünftige Konstruktion und Aufgabe relevanten Schaden erleidet. Wird bei frühem Weiterbauen mal eine Schramme verursacht, ist dies i.d.R. unerheblich.
      Wir haben in der Firma, wo ich einige Praktika absolviert habe, teils am nächsten Tag weitergebaut.
    • Zur Entwicklung der Betondruckfestigkeit siehe [Dieser Link ist nur für Registrierte Mitglieder sichtbar.].

      Von Gebäuden ohne Frostschürze halte ich nicht viel, obwohl es u.U. zulässig ist. Die Frostschürze soll in erster verhindern, dass Wasser unter die Bodenplatte kommt, weil nur das Frostschäden hervorrufen kann. Kommt kein Wasser von außen in den Gründungsbereich, trocknet der Baugrund über kurz oder lang unter der Bodenplatte aus. Trockener Sand/Kies wirkt dann wie eine zusätzliche Wärmedämmung. Ein schöner Nebeneffekt.
      __________________
      Gruß aus Oranienburg
      Thomas